Ethernet-Zugriff OSX auf OS9 -> crash

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jrgwahl, 12. Februar 2003.

  1. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Also vielleicht kennt das jemand: Ich habe drei MAcs (G3 350, G4 Cube jeweils mit OS 9 und PB 867 mit OSX 10.2.3) über 100 MB Ethernet über einen HUB verbunden und das läuft seit langem prima. Wenn ich nun vom OSX Rechner auf den G4 unter OS9 zugreife und dort auf dem Volume files aufspiele oder lösche, dann passieren komische Sachen: mal stürzt der finder ab, mal verabschieden sich andere Programme mit Fehler 2 oder Fehler 3, mal friert der ganze Rechner ein. Dieser Effekt tritt bei wenigen files kopieren etc. nicht auf. Aber wenn ich ganze Ordner mit hunderten files synchronisiere oder z.B. mit Helios LAN Test testfiles schreibenn und löschen lasse, dann: crash.

    Jemand eine Idee??
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Möglicherweise liegt es daran das da ein oder zwei files (oder auch Ordner!) dabei sind die im Dateinamen einen / enthalten.
    Für das OS X ist das der befehl für einen verzeichnisswechsel.

    hast du z.B. einen ordner "Tools/Shareware" genannt, dann sucht das OS X im "Tools" ordner nach einem "Shareware" Ordner. da weder das eine noch das andere tatsächlich existiert, dreht sich die Katze im kreis und das könnte evtl so einen Crash auslösen.
    Möglichz wären auch andere Sonderzeichen in Dateinamen.
     
  3. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Ja, tatsächlich da habe ich reichlich Ordner unter OS 9 angelegt mit "/". Aber dann müsste doch OSX abstürzen? Unter OS9 benutze ich diese Ordner schon ewig ohne Probs .. Hier stürzt aber OS9 ab und OSX verarbeitet diese Ordner ohne zu meckern, auch beim kopieren übers Netzwerk.

    Das kann es wohl nicht sein, trotzdem Danke!
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Axso ... hatte dein Posting so verstanden das das OS X abstürzt.
    Im normalen betrieb schluckt das OS X solche Namensvergaben schon, nur beim netzwerkzugriff machts schlapp
     
  5. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Ein paar Gedanken:
    - Bei 100 MBit Ethernet wäre ein Switch (anstatt Hub) von Vorteil > weniger Datenstau.
    - Warum nicht umgekehrt? FileSharing verlangsamt OS 9 (und tiefer) ohnehin bis zur Unerträglichkeit, wogegen du auf OS X kaum einen Unterschied merken wirst. Jedenfalls greife ich jeweils vom PMG4 (OS 9.1) aufs iBook (10.2.3) und nicht umgekehrt, dabei benutze ich beide gleichzeitig (G4 zum Arbeiten und iBook - wie jetzt - zum Surfen). Du kannst sogar per AppleTalk auf OS X zugreifen, wenn du willst oder wenns nicht anders geht, obwohl Apple's Anwälte dies unter Eid abstreiten würden... ;) Eine 1 anstatt eine 0 im NetInfo Manager genügt.
     
  6. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Hm, danke ...
    Switch wäre zu überlegen, aber bislang hab ich keine Geschwindigkeitsprobleme, trotzdem ...

    Ja, von OS 9 auf OS x zugreifen wäre auch für mich viel besser - wie bei dir. Aber ich krieg das nciht hin (wie die Appler schwören eben) - was meinst Du mit "1 statt 0 im NetInfoManager"???

    wenn das geht wie bei dir, dann hätt ich wirklich viel gewonnen.

    thx von Freiburg i.Br. ins nachbarliche Basel ;-)
     
  7. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Hier habe ich es mal erklärt, wie es per TCP/IP geht: http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=46310

    Die AppleTalk Verbindung ist nur dann von Vorteil, wenn der OS 9 Mac *nicht* via Ethernet ins Internet geht (d.h. mit Modem), da man sonst für die Verbindung dauernd TCP/IP Konfigurationen umschalten muss. Dies geht zwar mit Hilfe vom Umgebungsassistenten mit anderthalb Mausklicks, ist auf die Dauer dennoch lästig. Ansonsten ist TCP/IP schneller und zuverlässiger, obwohl... mit OS 10.1.5 wars viel besser als mit 10.2.3, keine Ahnung warum.

    Also: NetInfo Manager > config > AppleFileServer > use_appletalk > 1 (anstatt 0)

    Habe ich übrigens nicht selber herausgefunden, sondern im Usenet gelesen (entweder bei maus.computer.de oder bei mus.ch).

    Gruss nach "nachbarschaftliche" Freiburg
     
  8. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Danke Lukas,

    mit AppleShare von OS9 auf OSX hat mit Deiner Hilfe zum ersten Mal geklappt!!!

    Ich hatte es schon aufgegeben. Und gleichzeitig kann ich über Ehternet und ein DSL Modem ins Internet, das stört sich nicht auch ohne Umgebungen um zu schalten

    Morgen versuche ich mal deinen TCP/IP Vorschlag, schon aus Neugierde ...

    Wenns nicht klappt, darf ich noch mal fragen, ja?!"

    Gruß ...
     
  9. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    > "Wenns nicht klappt, darf ich noch mal fragen, ja?!"

    Eh, klar doch...
     
  10. bastigs

    bastigs New Member

    Wenn ich viele Dateien/große Datenmenge vom/aufs Powerbook kopiere, mache ich das nur noch über Firewire und starte das Powerbook im Target Modus.

    So lassen sich ganze Partitionen schnell kopieren!
     
  11. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Also vielleicht kennt das jemand: Ich habe drei MAcs (G3 350, G4 Cube jeweils mit OS 9 und PB 867 mit OSX 10.2.3) über 100 MB Ethernet über einen HUB verbunden und das läuft seit langem prima. Wenn ich nun vom OSX Rechner auf den G4 unter OS9 zugreife und dort auf dem Volume files aufspiele oder lösche, dann passieren komische Sachen: mal stürzt der finder ab, mal verabschieden sich andere Programme mit Fehler 2 oder Fehler 3, mal friert der ganze Rechner ein. Dieser Effekt tritt bei wenigen files kopieren etc. nicht auf. Aber wenn ich ganze Ordner mit hunderten files synchronisiere oder z.B. mit Helios LAN Test testfiles schreibenn und löschen lasse, dann: crash.

    Jemand eine Idee??
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Möglicherweise liegt es daran das da ein oder zwei files (oder auch Ordner!) dabei sind die im Dateinamen einen / enthalten.
    Für das OS X ist das der befehl für einen verzeichnisswechsel.

    hast du z.B. einen ordner "Tools/Shareware" genannt, dann sucht das OS X im "Tools" ordner nach einem "Shareware" Ordner. da weder das eine noch das andere tatsächlich existiert, dreht sich die Katze im kreis und das könnte evtl so einen Crash auslösen.
    Möglichz wären auch andere Sonderzeichen in Dateinamen.
     
  13. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Ja, tatsächlich da habe ich reichlich Ordner unter OS 9 angelegt mit "/". Aber dann müsste doch OSX abstürzen? Unter OS9 benutze ich diese Ordner schon ewig ohne Probs .. Hier stürzt aber OS9 ab und OSX verarbeitet diese Ordner ohne zu meckern, auch beim kopieren übers Netzwerk.

    Das kann es wohl nicht sein, trotzdem Danke!
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Axso ... hatte dein Posting so verstanden das das OS X abstürzt.
    Im normalen betrieb schluckt das OS X solche Namensvergaben schon, nur beim netzwerkzugriff machts schlapp
     
  15. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Also vielleicht kennt das jemand: Ich habe drei MAcs (G3 350, G4 Cube jeweils mit OS 9 und PB 867 mit OSX 10.2.3) über 100 MB Ethernet über einen HUB verbunden und das läuft seit langem prima. Wenn ich nun vom OSX Rechner auf den G4 unter OS9 zugreife und dort auf dem Volume files aufspiele oder lösche, dann passieren komische Sachen: mal stürzt der finder ab, mal verabschieden sich andere Programme mit Fehler 2 oder Fehler 3, mal friert der ganze Rechner ein. Dieser Effekt tritt bei wenigen files kopieren etc. nicht auf. Aber wenn ich ganze Ordner mit hunderten files synchronisiere oder z.B. mit Helios LAN Test testfiles schreibenn und löschen lasse, dann: crash.

    Jemand eine Idee??
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Möglicherweise liegt es daran das da ein oder zwei files (oder auch Ordner!) dabei sind die im Dateinamen einen / enthalten.
    Für das OS X ist das der befehl für einen verzeichnisswechsel.

    hast du z.B. einen ordner "Tools/Shareware" genannt, dann sucht das OS X im "Tools" ordner nach einem "Shareware" Ordner. da weder das eine noch das andere tatsächlich existiert, dreht sich die Katze im kreis und das könnte evtl so einen Crash auslösen.
    Möglichz wären auch andere Sonderzeichen in Dateinamen.
     
  17. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Ja, tatsächlich da habe ich reichlich Ordner unter OS 9 angelegt mit "/". Aber dann müsste doch OSX abstürzen? Unter OS9 benutze ich diese Ordner schon ewig ohne Probs .. Hier stürzt aber OS9 ab und OSX verarbeitet diese Ordner ohne zu meckern, auch beim kopieren übers Netzwerk.

    Das kann es wohl nicht sein, trotzdem Danke!
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Axso ... hatte dein Posting so verstanden das das OS X abstürzt.
    Im normalen betrieb schluckt das OS X solche Namensvergaben schon, nur beim netzwerkzugriff machts schlapp
     
  19. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Ein paar Gedanken:
    - Bei 100 MBit Ethernet wäre ein Switch (anstatt Hub) von Vorteil > weniger Datenstau.
    - Warum nicht umgekehrt? FileSharing verlangsamt OS 9 (und tiefer) ohnehin bis zur Unerträglichkeit, wogegen du auf OS X kaum einen Unterschied merken wirst. Jedenfalls greife ich jeweils vom PMG4 (OS 9.1) aufs iBook (10.2.3) und nicht umgekehrt, dabei benutze ich beide gleichzeitig (G4 zum Arbeiten und iBook - wie jetzt - zum Surfen). Du kannst sogar per AppleTalk auf OS X zugreifen, wenn du willst oder wenns nicht anders geht, obwohl Apple's Anwälte dies unter Eid abstreiten würden... ;) Eine 1 anstatt eine 0 im NetInfo Manager genügt.
     
  20. jrgwahl

    jrgwahl New Member

    Hm, danke ...
    Switch wäre zu überlegen, aber bislang hab ich keine Geschwindigkeitsprobleme, trotzdem ...

    Ja, von OS 9 auf OS x zugreifen wäre auch für mich viel besser - wie bei dir. Aber ich krieg das nciht hin (wie die Appler schwören eben) - was meinst Du mit "1 statt 0 im NetInfoManager"???

    wenn das geht wie bei dir, dann hätt ich wirklich viel gewonnen.

    thx von Freiburg i.Br. ins nachbarliche Basel ;-)
     

Diese Seite empfehlen