Excel - Tastaturbefehle

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HolgerHigh, 4. Februar 2011.

  1. HolgerHigh

    HolgerHigh New Member

    Es ist die alte Geschichte: Excel unter Windows seit Jahren verwendet und jetzt Excel Excel for Mac 2008 - das leidige Thema: wo versteckt sich die alte Tastenkombination.

    Hier die konkrete Frage: Unter Windows lässt sich für eine Formel in einer Zelle der Zellbezug mit der Funktionstast F4 von relativ auf absolut umstellen (fügt also die erforderlichen $-Zeichen ein.) WIE geht das bei excel for Mac? Die F4 ist ja für das dashboard reserviert.

    Gibt es irgendwo eine Liste mit Tastaturbefehlen für Excel unter Mac.

    Danke im Voraus

    P.S.: Bei aller Liebe zu meinem i-Mac das Thema Tastaturbelegung macht einem alten Windows-user das Leben ecth schwer.
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Du kannst am Mac in den Systemeinstellung unter Tastatur einstellen, wie Du die Funktionstasten nutzen möchtest...entweder mit den vorbelegten Shortcuts (Dashboard, etc.) oder als reguläre Funktionstasten. An die Shortcuts kommst Du dann indem ne zusätzliche Taste (zB. <APFEL> + <F4>) drückst. Welche zusätzliche Taste das genau ist kann ich Dir grad nicht sagen, hab in der Arbeit keinen Mac (mehr)...

    Ob das in Excel der gewünschte Shortcut ist, musst Du ausprobieren...

    John L.
     
  3. HolgerHigh

    HolgerHigh New Member

    Vielen Dank, der Hinweis auf die Systemeinstellung war für mich neu, habe es sofort ausprobiert - und siehe da die Funktionstasten verhalten sich "normal". Nur:
    Excel for mac ist davon unbeeindruckt. Weder die F4 noch diese Taste in Kombination mit shift, ctrl, alt, cmd bringt eine Umstellung einer Formelbeziehung auf absolut.

    Es sind diese Kleinigkeiten (sind sie das?), die einem die Freude am mac schon verleiden können.

    BITTE: Wenn sonst jemand einen Tipp hat, lasst es mich wissen.

    Danke Holger
     
  4. juekem

    juekem New Member

    Hallo,
    in der Hilfe zu Office 2011 steht:

    Beim Erstellen einer Formel, die auf eine andere Zelle oder einen Bereich verweist, kann der Zellbezug relativ oder absolut sein. Ein relativer Zellbezug passt sich beim Kopieren oder Verschieben der Formel an die neue Position an. Ein absoluter Zellbezug ändert sich beim Verschieben der Formel nicht.
    Wählen Sie die Zelle aus, die den zu ändernden Zellbezug enthält.
    Klicken Sie auf der Bearbeitungsleiste auf den zu ändernden Zellbezug.
    Drücken Sie BEFEHLSTASTE+T, um in den Kombinationen zu blättern.

    Ich denke in Office 2008 wird es nicht anders sein.
     
  5. HolgerHigh

    HolgerHigh New Member

    Hervorrragend, das war es exakt, was ich gesucht habe. Vielen, vielen Dank.

    nur ... wie soll man darauf nur kommen, wie gesagt, das macht die mac-Welt manchmal unerfreulich.

    Doch nochmals vielen Dank, das macht es mir wirklich leichter, immer die $-Zeichen einzeln einzufügen war echt lästig.

    Danke
    Holger
     
  6. admuc

    admuc New Member

    Vielen Dank juekem - das mit der "Bearbeitungsleiste" war der Durchbruch - das erwähnt sonst niemand. Wunderbar praktisch.

    Beim Erstellen einer Formel, die auf eine andere Zelle oder einen Bereich verweist, kann der Zellbezug relativ oder absolut sein. Ein relativer Zellbezug passt sich beim Kopieren oder Verschieben der Formel an die neue Position an. Ein absoluter Zellbezug ändert sich beim Verschieben der Formel nicht.
    Wählen Sie die Zelle aus, die den zu ändernden Zellbezug enthält.
    Klicken Sie auf der Bearbeitungsleiste auf den zu ändernden Zellbezug.
    Drücken Sie BEFEHLSTASTE+T, um in den Kombinationen zu blättern.

    Ich denke in Office 2008 wird es nicht anders sein.[/QUOTE]
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Was soll "die Mac-Welt" damit zu tun haben? Da ist einzig und allein Microsoft dran Schuld, wenn für die gleiche Arbeit bei verschiedenen Programmversionen unterschiedliche Tastaturbefehle verwendet werden.

    Und wie man drauf kommen soll? Nun ja, es gibt ja die Hilfefunktion. Manchmal ist die (nicht nur bei Excel) ganz hilfreich...

    Christian
     

Diese Seite empfehlen