excel?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zack2002, 6. November 2004.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hallo
    habe mit eine notentabelle eingerichtet, welche alle meine schulnoten zeigen soll. habe jetzt im feld in den A-Feldern das Fach. 5B-5I ist "Noten" eingetragen.

    das problem ist jetzt: in der J-Spalte sollte der Durchschnitt des entsprechenden Fachs stehen. aber ich habe erst 3 von 6 noten eingetragen und wenn ich jetzt beim durchschnitt /3 noten teile, stimmts zwar aber wenn ich dann eine 4. eintragen will muss ich die formel ändern. wie kann ich das machen?

    bild im anhang!
     
  2. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Füge einfach alle 6 Felder der Formel hinzu. Musst halt abfragen, ob was drinsteht, wenn ja, dann teilst du durch die Anzahl der Summanden.

    PS: Das sind aber nur Test-Werte, oder??? :eek:

    Edit: 8 Felder mein ich, nicht 6...
     
  3. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    in der schweiz ist 6 die höchste note, 1 die schlechteste...
     
  4. WoSoft

    WoSoft Debugger

    wenn deine Noten in den Feldern B5 bis I5 stehen, dann schreibe in der Spalte Durchschnitt:

    =SUMME(B5:i5)/8
     
  5. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Und wenn in einigen Feldern nix drinsteht, dann passiert folgendes:

    (2 + 4 + 2 + 0 + 0 + 0 + 0 + 0) / 8 = 2

    Ist das gut oder schlecht? :klimper:
     
  6. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Angeber.. ;)
     
  7. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    6 ist natürlich die beste... :D
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Mein früherer Mathelehrer würde sagen: das is so schlecht, dafür gibts 'ne 6. :crazy: Und da hätte er Recht, weil das richtige Ergebnis deiner Rechnung wäre 1. Du liegst also um 100 % daneben. ;)
    micha
     
  9. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Meine Frage war rhetorisch. Ich wollte damit klar machen, dass diese Methode nicht so einfach funktioniert.

    Warum allerdings 1 rauskommen soll und ich um 100% daneben liege... :klimper: keinen Plan...
     
  10. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    die Formel, die ihr sucht geht so:

    =MITTELWERT(A1:A6)

    Dies zeigt den Durchschnitt der Werte der Zellen von a1 bis a6 an.

    Schönen Sonntag noch. Muss weiterknipsen...
     
  11. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Mensch, lest euch doch erst mal die Problemstellung durch. Mittlerwert bezieht alle Zellen ein, wenn nix drinsteht, nimmt die Funktion 0. Sie macht also auch nur Sinn, wenn alle Zellen gefüllt sind, was aber nicht der Fall sein muss...
     
  12. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    na, dann so:

    =wenn(a1=0;mittelwert(a2:a6);mittwelwert(a1:a6))

    dies bewirkt, dass die Zelle a1 bei dem Wert 0 nicht in den Mittelwert einfließt. Das muss man natürlich für die übrigen Zellen ähnlich machen. Allerdings glaube ich, dass es eine Mittelwertfunktion gibt, die es ermöglicht, nur Zellen zu interpretieren, die ungleich 0 sind...
     
  13. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Ist VBA auch für Excel X verfügbar?

    Wenn ja, würde ich eine kleine Funktion schreiben, der der Name des Datenblatts und jeweils die Anfangs- und die Endzelle übergeben werden.

    Die Funktion durchläuft dann eine dynamische Schleife von der Anfangs- bis zur Endzelle und pfüft auf Null. Wenn der Wert der aktuellen Zelle != 0 ist, dann wird ein Zähler erhöht, der dann am Ende den Divisor darstellt. Die Zellen können einfach aufaddiert werden, wenn 0 dazukommt, ists auch egal. Wichtig ist der Divisor...
     
  14. WoSoft

    WoSoft Debugger

    VBA kann Excel:Mac, ist hier aber nicht unbedingt nötig, wenn man unterstellt, dass die Noten von links nach rechts fortlaufend gefüllt werden.
     
  15. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo Zack2002,

    warum so kompliziert ?

    Man gibt die Noten in den Feldern ein wo sie hingehören und die anderen bleiben frei.
    Der Mittelwert stimmt immer, da die Funktion nur die Zellen berücksichtigt, in denen ein Wert drinnensteht.
    Man darf sich nur nicht daran stören, dass dann, wenn überhaupt in keinem Feld ein auszuwertender Eintrag vorliegt, die Ergebniszelle mit der Mittelwert-Formel - #DIV/0! ausweist.

    Gruß Pahe
     
  16. Pahe

    Pahe New Member

    noch ein Nachtrag:

    der Mittelwert in Excel geht so:

    =MITTELWERT(<BezugAnfang>:<BezugEnde>)

    z.B. Werte in der Spalte A1 bis A10
    Mittelwert-Formel in Spalte A11 - daraus folgt:

    =MITTELWERT(A1:A10)

    fertig. - Und gilt immer, solange nur Zahlen im Format Zahl, Prozent oder Währung vorliegen oder eben nichts drinnen steht.

    Gruß Pahe
     

Diese Seite empfehlen