Exceldateien auf ZIP in OSX nicht lesbar

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von arthur, 15. April 2003.

  1. arthur

    arthur New Member

    Ich habe mehrere Exceldateien auf einer DOS-formatierten ZIP100-Diskette. Während sich die Dateien auf OS9.2 ohne Probleme in Excel bearbeiten lassen, kann ich sie in OSX nicht öffnen. Stattdessen wird Meldung: "Es wurde kein Standardprogramm angegeben...." angezeigt.
    Wer kennt die Ursache oder weiß Abhilfe.

    MfG Arthur
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    vielleicht sind die ressource forks verloren gegangen. ? kann man evtl mit filebuddy wieder herstellen (als beispiel mit einer Datei vergleichen die noch funktioniert)

    Ansonsten (und zuerst) : Dateierweiterung anhängen ? (*.xls)
     
  3. arthur

    arthur New Member

    Danke kawi!

    Das Anhängen von *.xls hats gebracht. Und ich dachte mit dem Mac hätte ich solchen Unsinn hinter mir.

    MfG Arthur
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    > Und ich dachte mit dem Mac hätte ich
    > solchen Unsinn hinter mir.

    Nicht unter OS X - das bringt uns Dateierweiterungen unabänderlich auch in die MacWelt. Unter OS X erstellte Dokumente haben die Erweiterung ja per default (wenn auch meist nicht sichtbar) nur OS 9 vergibt dateinamen per default ohne Anhängsel.
     
  5. Eduard

    Eduard New Member

    Du kannst aber auch - wenn Du hast - mit rechter Maustaste draufklicken und dann das zu öffnende Programm angeben, geht auch.
     

Diese Seite empfehlen