Exe-Datei aus MPEG1?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac_sebastian, 28. Oktober 2004.

  1. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    hallo zusammen,
    gibt es eine möglichkeit aus einem film (mpeg1) eine .exe datei zu erstellen, die auf dem PC läuft?
    ich denke, dass muss wohl auf dem PC gemacht werden...
    die möglichkeit hätte ich, aber:

    geht das grundsätzlich?

    wenn ja mit welchem proggie (share/freeware)?

    grüsse+danke für hinweise/tipps/etc.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    hinter .exe erwartet Windows ein ausführbares Programm. Das ist deine mpeg - Datei mit Sicherheit nicht. Also wird es meiner Meinung nach so nicht funktionieren.

    Gruß
    Klaus
     
  3. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Ich habe so auf die Schnelle nichts gefunden, es gibt aber auf jeden Fall die Möglichkeit Flash Animationen in eine ausführbare Datei (z.B. flash2exe) umzuwandeln, die dann an jedem PC abgespielt werden kann. Evtl. findest Du ja ein Tool, was mpeg1 nach Flash umwandelt...

    Friedhelm
     
  4. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    ich denke mit director sollte es funktionieren (projetor erstellen)...
    hat sonst noch jemand eine idee?
     
  5. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Mir fallen auch nur die beiden ein: Flash & Director.

    In beiden Fällen muss der Film nicht konvertiert werden, sondern wird in das Dokument eingebunden. Dann wird aus dem Programm heraus eine exe generiert.

    Ich bin da nicht mehr up to date. Früher ging das nur auf dem PC, vielleicht kann man aber mittlerweile auch auf Macseite eine exe erstellen…?
     
  6. oli

    oli New Member

    bei flash und director bin ich mir nicht so sicher. müsste ich hier nochmal testen, aber ich glaube die verlinken nur auf den film. er wird nicht eingebunden.
     
  7. oli

    oli New Member

    director test. negativ.
    der film muss nochmal extra vorhanden sein. flash muss ich meinen kollegen fragen, der kommt aber erst heut mittag.
    alternative wäre realbasic. da wird das movie eingebunden. nur müsste quicktime auf dem pc installiert sein.
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    was ist so verkehrt an dem *.mpg ? das läuft doch auch auf jedem PC. Wozu die *.exe ?
    Vielleicht kannst du das eigentliche anliegen etwas erläutern, dann finden sich vielleicht noch andere Wege.
    Im Moment erscheint das ziemlich unsinnig was du da vorhast
     
  9. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    ja, ich weiss, ist aber wunsch des kunden, ich finde es auch unsinnig, aber der kunde hat keine ahnung von video-dateien.
    er will einen trailer in eine bestehende software einbauen.
    ich probiere es jetzt mit director mx, der anscheinend auch pc-exe erstellen kann.

    grüsse+danke!
     
  10. oli

    oli New Member

    auf dem mac nicht.
     
  11. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    was heisst auf dem mac nicht?
    director mx erstellt für OS X, Windows und OS 9 projektoren
    bzw. exe-files. habe ich gerade gamacht.
    funktioniert auch auf dem PC allerdings muss QT installiert sein und das file wird nur verlinkt (was aber nicht tragisch wäre).

    ist allerdings doof, dass auf dem PC das mpeg-file nicht per default-player abgespielt wird, sondern anscheinend von QT.
    das nervt!

    mittlerweile hat der kunde eingesehen, dass das pure mpeg-file wohl doch mehr sinn macht.

    gruss
     
  12. oli

    oli New Member

    hmmm, meine version nicht;(
     

Diese Seite empfehlen