Expertenfrage - OSX 10.3 Panther vom USB Stick bzw. Alternative!?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von de757, 4. Dezember 2009.

  1. de757

    de757 Member

    Moin,

    ich hatte auf das PB 15' 1,5GHZ 1GB Speicher meiner Frau OS X 10.5 Leopard installiert - das Ding wird aber immer langsamer, selbst surfen mit Safari ist eine Qual.

    Idee - Panther wieder installieren; leider hat ihr CD-Laufwerk einen Schaden, beim Versuch, davon zu starten, bekomme ich nur abwechselnd Ordner mit Fragezeichen und Finder-Symbol,dann normaler Systemstart -automatisch.
    Panther auf eine externe Platte von meinem MBPro Core 2 Duo zu installieren geht nicht, da beim Einlegen der Panther CD die Info kommt "OSX 10.3 lässt sich auf Ihrem System nicht installieren".

    Neuer Versuch - OS X 10.4 Tiger, die bei meinem MBPro mit dabei war, vom MBPro auf das Powerbook zu spielen, während das PB im Target-Mode dranhängt. Geht aber wieder nicht geht, da der Intel ja eine G.U.I.D-Platte braucht und keine Apple-partitionierte....

    Letzte Idee - externes Laufwerk besorgen und ans PB hängen, um von dort Panther zu starten. Wie komme ich jetzt an ein externes Laufwerk???

    Frage - kann ich ich Panther von den CDs irgendwie als Image auf einer externen Platte - habe das "alte/neue" System meiner Frau bereits mit CCC auf eine Firewire-Platte geklont - nutzen, um es zu installieren? Problem dabei - wenn ich das Install-Symbol auf Panther anwähle, folgt ja ein Neustart; dieser erfolgt aber m.M. nach dann vom - ist es nicht so gedacht? - CD-Laufwerk, was jedoch wieder nicht funktioniert, also - gibt es einen weg, eine ge-imagde InstallationsCD von einer FW-Platte zu starten?

    Gruß, de757
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das wird nicht (so ohne weiteres) gehen, da das Powerbook nicht über den USB-Port booten kann.

    MACaerer
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    ob es bei 10.3 funktioniert weiß ich nicht, bei 10.5 ging es:

    Im MBP die Installations-CD/DVD einlegen und mit dem Festplattendienstprogramm auf eine externe FW-Festplatte "wiederherstellen" (evtl. mit Apple-Partitionstabelle partitionieren)
    Diese Festplatte danach am PB anschliessen und als Startvolume auswählen

    Viel Erfolg!
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Starte das MacBook mit eingelegter Panther-CD im Target Modus (Taste t beim starten drücken). Schließe MBP per FW an das PB an und starte mit gedrückter alt-Taste. Wähle die CD aus und starte das PB...

    Ansonsten brauchst du ein neues internes LW oder ein externes mit FW, was aber sicher lich teuerer ist, als den Austausch des internen CD-LW!

    Tiger würde sehr wahrscheinlich auch gut auf dem PB laufen, jedoch nicht die graue DVD, die beim MBP dabei war! Denn diese Version läuft gleich aus 2 Gründen nicht auf dem PB: 1. Die graue DVD enthält nur den Intel-Code des Systems. Den aber kann der PPC-Prozessor gar nicht ausführen, der braucht PPC-Code. Und 2. kann man die grauen DVDs auch nur auf der Hardware installieren, zu denen sie gehören! Das steht auch auf der DVD!
     
  5. de757

    de757 Member

    Moin MacS

    vielen Dank für die Antwort, ich habe es versucht mit Deiner Methode, Panther in das MBPro und dann über FW verbunden. Leider ging es nicht mit "Alt" beim Starten im Powerbook, er zeigte nur die interne HDD. Ich hatte dann nach dem Hochlaufen allerdings das FW Symbol meiner MBP-Platte, beim runterfahren des PB und nochmaligem Startversuch mit ALT kam wieder nur Finder/ Faragezeichen im Wechsel, Mittlerweile habe ich mit dem internen LW eine CD gebrannt, versuchsweise, das ging sogar, das LW macht nur seltsame Geräusche. Ist vielleicht meine InstallCD von Panther defekt? Warum kommt da immer nur abwechselnd Finder u Fragezeichen-Symbol, wenn ich von CD starten will? Gibt es denn eine Funktion, mit der man das Starten von CD verhindern/abstellen kann und das ist bei mir evtl. der Fall? Lässt Leopard auf dem System überhaupt zu, eine älteres System drübergebügelt zu bekommen? Fragen über Fragen....
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Lies doch mal das Posting#4 von MacS ausführlich durch, möglicherweise hast du die erforderliche Reihenfolge nicht eingehalten. Du musst die Installations-CD/DVD in das Laufwerk des MBP schieben, das MBP im Targetmodus starten und warten, bis die beiden Laufwerke des MBP im PB angezeigt werden. Anschließend kannst du das PB neu starten und mit der ALT-Taste in den StartUp-Manager gehen und dort die Installations-Disk auswählen. Der Bootvorgang dauert dann ziemliche Zeit, also nicht die Geduld verlieren.

    Falls das nicht gehen sollte ist eventuell das Firmware-Passwort gesetzt. Damit wurden die diversen Startoptionen, die durch drücken von Tasten ausgewählt werden, deaktiviert. Dann wird es natürlich eng, denn zum zurücksetzen des Passworts brauchst du die System-CD und wenn das optische Laufwerk nicht geht hast du schlechte Papiere. Sicher gibt es da noch Hackertricks um das Passwort zu umgehen, aber das ist nichts, das man in einem Forum öffentlich machen kann.

    MACaerer
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Noch ein Hinweis zu deiner letzten Frage:
    "Drüberbügeln" eines älteren Systems auf ein aktuelles ist selbstredend nicht möglich. Bei einem Update werden nur die neuen Systembestandteile hinzugefügt bzw. überschrieben. Der Installer erkennt dies anhand des Erstelldatums diese Bestandteile. Der Installer eines älteren Systems erkennt also nur neuere Daten und installiert dann natürlich die alten nicht. Es bleibt also nur eine "cleane" Installation mit vollständigem Löschen der System-HD und neu aufspielen. Diese Löschen muss erfolgen bevor du im Installer das Volume zum installieren auswählst.

    MACaerer
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Wenn dem so seien sollte, sollte sie sich aber z.B. im MacBook öffnen und im Finder durchstöbern lassen. Vielleicht mal probeweise ein Image vom Festplattendienstprogramm machen. Wenn das klappt, ist sie i.O.

    Ein Fragezeichen beim Booten heisst, dass ausgewählte Volume ist nicht startfähig bzw. enthält kein startfähiges System!
     
  9. carlo

    carlo New Member

    Moin auch,
    hast du nicht irgendwen in der Bekanntschaft, der dir mal ein externes Laufwerk mit FireWire leihen könnte? Wenn dir Oldenburg/Bremen nicht zu weit ist, sag bescheid. Ich hätte was entsprechendes da.
    Sonst kann ich den Tip von dimoe ebenfalls empfehlen (Wiederherstellen auf FW-HD und davon booten/installieren). So habe ich mal eine DVD-Version vom Tiger auf einen iMac mit CD-Laufwerk (und mit ohne FW) gespielt.

    Gruß
     
  10. de757

    de757 Member

    Moinmoin,

    danke erst mal für die vielen guten Tipps und Beiträge; ich werde morgen nochmals den Tip von MacS/MACaerer aufgreifen und beim Booten etwas geduldiger sein.

    Wenn es wieder nicht gelingt, werde ich meine FW-Platte einem Kumpel schicken, der mir dann Panther drauf spielen könnte; über FPDienstprogramm "Wiederherstellen" sollte dann kein Problem sein.

    Danke für das Angebot, aber Oldenburg ist von Mainz leider etwas zu weit weg, wenn auch ein schönes Städtchen.

    Schönen Abend noch zusammen,

    Gruß, de757
     

Diese Seite empfehlen