ExpressCard/34 eSata Controller

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sergios, 29. November 2006.

  1. sergios

    sergios New Member

    Hallo liebe Mac Gemeinde,

    ich bin auf der Suche nach einem ExpressCard/34 eStata Controller für mein MacBook Pro.
    Meines Wissens nach gibt es welche von

    http://www.exsys.ch/deutsch/produkte/ex_3591.pdf
    http://www.sonnettech.com/product/tempo_sata_express34.html
    http://www.firmtek.com/seritek/seritek-2sm2-e/
    und
    http://www.siig.com/productList.asp?pid=1036&catid=128

    Hat jemand von euch so eine Karte erfolgreich zum Laufen gebracht? Interessant wäre das vor allem bei den exsys Karten, da die günstiger sind aber eben auch nicht explizit für den Mac beworben werden.
    Kennt ihr günstige Bezugsquellen für solche Karten?

    Und zu guter Letzt: Ist jemandem ausser dem Pleiades Festplattengehäuse von MacPower
    http://www.macpower.com.tw/products/hdd3/pleiades/pd_scombo
    ein weiteres bekannt, das sowohl USB, FireWire als auch eSata Anschlüsse hat? Beim Pleiades SCombo scheint die eSata Schnittstelle nur mit "lahmen" 1.5Gbps zu laufen.

    Besten Dank für jede art von Antwort!

    Gruss Sergio
     
  2. sergios

    sergios New Member

    So, ich antworte hier gleich mal selbst.

    Also der Exsys Controller ist unter Mac OS X gut zu gebrauchen.
    http://www.exsys.ch/deutsch/produkte/ex_3591.pdf

    Er verwendet einen Sil3132 Chip. Treiber dazu gibt's hier:
    http://www.siliconimage.com/support/index.aspx?pid=32&cid=3&

    Einzig das CoolerMaster Gehäuse ist NICHT! zu empfehlen.

    http://www.coolermaster-europe.com/product_common_images/sheet_SATAF.pdf

    Über den eSata Port an der Rückseite des Geräte konnte keine Verbindung zur Festplatte aufgebaut werden. Per USB klappte die Verbindung. Hängte ich das Sata Kabel von der Controllerkarte direkt an die Festplatte (Gehäuse offen, Stromversorgung für die HD vom Gehäuse) dann funktioniert die Verbindung astrein.
    Vielleicht hab ich auch bloss ein Montagsgehäuse erwischt. Die Schwarte fährt auf jeden Fall fluxs zum Händler zurück!
    Hab dann sogar mal noch versucht Windows Vista RC1 darauf zu intallieren. Windows fehlte zuerst auch der Treiber für die Controllerkarte. Den konnte ich aber über einen USB-Stick einspeisen, worauf Vista die Platte erkannte und auch nach meinen Wünschen formatierte. Allerdings wollte es sich dann doch nicht darauf installieren lassen, es meinte mein BIOS könnte verhindern dass von dieser Festplatte gebootet werden kann. Wie auch immer, wollte das einfach mal versuchen, denn auf der Internen Festplatte bekommt Windows sicher keinen Platz! :)

    Gruss Sergio
     
  3. w_ing

    w_ing New Member

    merci (wenn´s auch schon älter ist - hilft denoch) *g*
     

Diese Seite empfehlen