Ext. DVD-Player + DivX am Mac erstellen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macmercy, 23. Dezember 2003.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    Hab mir gestern das Teil bei Feinkost Albrecht geholt. 79,99 Euronen.
    Frisst alles, was man ihm vorwirft (ein echter Panther...). In schwatt sieht das Teil nicht mal schlecht aus.
    Akzeptiert DVD, VCD, SVCD, MVCD, MSVCD, JPEG, Photo-CD, miniDVD, DVD-R(W), DVD+R(W), MP4, DivX 4 + 5, MP3, Ogg, WMA etc.

    Am PC gebrutzelte DivX-Scheiben laufen prima. Wollte dann mal eine Eigene erstellen...

    Handbrake wandelt VIDEO_TS in MP4 (AVI mit ffmpeg- oder XVID-Codec) um. Hab eingestellt: Passend für 700 MB. 2-Pass VBR mit 3ivX 4.5 (ffmpeg)... Ergebnis war eine Datei namens XXXX (ohne Endung .avi) mit 704 MB! Shit... VLC 7b2 spielt prima ab. QT Pro 6.5 auch - nachdem ich .avi angehängt habe. Hab dann in QT den Abspann weggeschnitten und als eigenständige Datei abgespeichert - hieß dann XXXX.mov bei 632 MB - die hab ich dann wieder in XXXX.avi umgenannt. VLC und QT spielen problemlos ab. Dann Toast 6.0.3 gestartet und das XXXX.avi als ISO-CD gebrannt. Aber - lüppt nicht...

    Wo ist mein Gedanken-Fehler? Hab ich die AVI-Struktur zerstört, als ich die Datei als .mov gesichert habe? Das Umbenennen in .avi hat wohl kein Wirkliches daraus gemacht, oder? Und noch 'ne Frage: muss eine .avi Datei für DVD-Player zwingend die Endung .avi haben - oder erkennt der Player die am Header?

    DivX extern abspielen ist auch für mich ein neuer Themenbereich...
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    So - dann antworte ich mir eben selbst... :D

    Habs rausgefunden:
    Mit Handbrake beim Abspeichern gleich den Namen xyz.avi angeben oder später '.avi' anhängen - dann gleich als ISO-CD mit Toast brennen. Funzt prächtig!

    Wenn man die Datei erst durch QT jagt, ein .mov draus macht und später wieder in .avi umbenennt klappt das Ganze nicht.

    Zu Handbrake: lieber 695 MB als Zielgröße angeben - dann erhält man ca. 698 MB - das passt prima.

    So - jetzt kann ich alles am Mac erstellen und brennen - und der Aldi Player spielt alles prima ab.
     
  3. Achmed

    Achmed New Member

    Gibts irgendwo ne Anleitung wie unter mac ein divx erstellen kann?
    Was brauch ich alles dazu.

    Bin zu faul zum suchen.
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    Besorg Dir den 3ivX-Codec:

    http://www.3ivx.com/download/macos.html

    installieren, Neustart. Jetzt noch Handbrake:

    http://www.macupdate.com/info.php/id/12987

    Wenn Du kopiergeschützte DVDs (die Dir natürlich gehören) konvertieren willst, musst Du vorher den Kopierschutz mit DVDBackup entfernen:

    http://www.opuscc.com/download/others.shtml

    Ist alles Freeware. Nimm Dir Zeit - der Mac tuts nämlich auch...

    DVD einlegen, kurz mit Apple DVD Player anspielen, danach das DVD-Icon auf DVDBackup ziehen und abspeichern, den nun vom Schutz befreiten VIDEO_TS Ordner mit Handbrake öffnen, Zielgröße eingeben, Tonspur Deutsch wählen, ev. schwarze Balken entfernen, Name der Ausgabedatei eintippen - starten.
    Dat wars schon.
    Dauert ein paar Stunden... :cool:
     
  5. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Geht es mit dem compressor nicht schneller. macht doch auch MPEG-4 und läuft auch als iso
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    @ macmercy

    Von externen DVD-Player hab' ich null Ahnung.

    Ich habe allerdings desöfteren gelesen, daß die Bild- und Tonqualität doch recht unterschiedlich ist.
    Wie sieht es denn damit beim Aldi-Player aus?

    Denn neuesten Codec kann das Teil doch nicht, oder habe ich das falsch in Erinnerung?
    Kann man das bei so einem Teil upgraden?

    Und allgemein soll doch der Komfort bei DVD-Playern noch in den Kinderschuhen stecken.
    Mmmmh, eigentlich reichen ja die Basisfunktionen, aber gewisse Dinge die fehlen können doch schon nerven.
    Hast du schon erste Erfahrungen zu berichten?
     
  7. macmercy

    macmercy New Member

    Gute Idee! Werde ich mal testen... dass ich nicht selbst darauf gekommen bin *grummel*

    Bild und Ton bei dem Teil: kann man nicht meckern... hab leider kein 5.1 System (nur Stereo).

    Doch, das Teil kann die neuesten Codecs (DivX 4 und 5) - ich hab hier 3ivX 4.5 und die AVIs spielt er prima.

    Upgrade hängt ab von Medion - bei Plus gabs letzten einen Elta, der hatte ein paar kleine Macken - 14 Tage später gleich ein Update (wird als ISO-CD gebrannt und dann in den Player geschoben - Update läuft dann automatisch). Der Elta kann weniger und war teurer - gut, dass ich keinen mehr erwischt habe.

    Im Medion steckt der aktuellste Chip, den der Markt z.Zt. hergibt - und für 79,99 kann man nicht viel falsch machen.

    Hab mal 2 Filme auf DVD-R gebrannt (die ganz billigen Teile vom Media-Markt: SUNSTAR Rohlinge, 10 Stk. für knapp 12,- Euro) - lüppt alles prima.
     
  8. nanoloop

    nanoloop Active Member

Diese Seite empfehlen