ext. firewire crossplattform - wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rudkowski, 22. Februar 2003.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    ich mache live-recordings auf 16 spuren mit meinem tibook und einer ice-cube-festplatte.

    da mein altes tibook mit 400 mhz zum abmischen zu schlapp ist, soll dies nun auf einem win-pc passieren. auf beiden rechnern läuft cubase sx (unter os x und unter win xp).

    das cubase ist auch crossplattform, dateien austauschen also kein problem.

    aber jetzt kommt die bis jetzt nicht überwindbare hürde: ich kann die festplatte einfach nicht an beiden rechnern anschließen!

    entweder sie ist am mac formattiert (mac os extended), dann wird am pc leider nur die festplatte an sich erkannt, allerdings kann das volume nicht gelesen werden. auf dem pc ist macopener 2000 installiert, eigentlich sollte der mac-formattierte wechselmedien erkennen können - tut er aber nicht.

    dann dachte ich mir, okay, wenn der pc zu doof dazu ist, formattiere ich die platte halt am pc, der mac kann eigentlich sowieso immer alles lesen (geht mit pc-disketten ja auch). aber pustekuchen, beim anschließen sagt mir sowohl os x wie auch os 9, dass die platte in einem fremden format ist (ntfs).

    habe dann spaßeshalber mal die als platte am pc mit dem macopener-tool als mac-festplatte formattiert. jetzt wird sie am pc als macplatte geführt, kann am mac aber trotzdem nicht gelesen werden.

    also neue idee: die platte am mac als dos-platte formattieren. um es kurz zu machen: jetzt kann sie zwar der mac lesen aber der pc kanns nicht mehr.

    mann leute, ich bin verzweifelt, das ist eine 120gb platte, ihr wisst gar nicht, wie ätzend es ist, so eine große platte 3 oder 4 mal an einem tag zu formattieren :-((((

    kann mir irgendjemand hier helfen?

    hat jemand meine konfiguration erfolgreich am laufen?

    gruß martin
     
  2. dotcom

    dotcom New Member

    als FAT formatieren
    z.B. mit festplattendiensprogramm als ms-dos
     
  3. Eduard

    Eduard New Member

    FAT 32 ist richtig, NTFS darfst Du unter Windows nicht nehmen, sonst kann der Mac sie nicht lesen. Warum Macopener nicht funktioniert, weiß ich auch nicht.
    FAT 32 müßtest Du unter Windows auch als Format wählen können, der Mac macht das auch, wenn Du DOS formatierst.
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    sagst du so einfach!

    wenn ich unter win xp (ein anderes windows habe ich nicht) versuche, die platte zu formattieren, wird mir nur ntfs angeboten. etwas anderes kann ich nicht auswählen.

    aber wie gesagt: ich kann die platte ja auch am mac als dos-platte formattieren (das müsste dann doch dieses fat32 sein, oder). allerdings habe ich das ja schon versucht und der pc erkennt die platte dann nicht mehr.

    gruß martin
     
  5. buergi

    buergi New Member

  6. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    habe das problem gelöst:

    win xp kann nur dann festplatten als fat32 formattieren, wenn die partitionen kleiner als 30 gb sind.

    also geschwind 4 partitionen angelegt, formattiert, fertig.

    nun läuft die platte sowohl am tibook wie auch am pc. und das ganze sogar ohne macopener oder sonstige hilfsmittel.

    gruß martin

    p.s.: die ice-cube-platte kostet bei
    http://www.dsp-memory.de
    mit 120gb nur 249,- euro und läuft ohne extra treiber sowohl am mac wie auch am pc.
     

Diese Seite empfehlen