Ext Firewire HD

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von frerk2000, 21. Dezember 2005.

  1. frerk2000

    frerk2000 New Member

    Hallo,

    ich habe in meinem ext Firewire-Gehäuse (Oxford Chips ca. 4 Jahre alt) eine alte 20 GB HD durch eine neue Maxtor 300 GB ausgetauscht.
    Komischerweise zeigte der System Profiler weiterhin eine Kapazität von ca 18.5 GB (wie vorher) an. Nach Neustart wurde dann 128 GB angezeigt (das liegt wohl am Alter der Chips). Der Finder zeigt aber weiterhin nur eine Kapazität von 18.5 GB. Der Jumper ist auf Master.

    Was ist da falsch?


    Gruß Frerk
     
  2. sandretto

    sandretto Gast

    Die Firmware im Brückenchip (FireWire->IDE), sowie das Bridgeboard selber, lässt sich auch nicht updaten.
     
  3. sandretto

    sandretto Gast

    Ergänzung, nach dem formatieren (löschen) der Platte, sollten wohl so um die 120GB vom Finder erkannt werden.
     
  4. frerk2000

    frerk2000 New Member

    Hallo,

    auch ich habe schließlich gemerkt, daß ich falsch formatiert hatte.
    Jetzt habe ich auch die ca 125GB.

    Kann ich denn ein neues Firewiregehäuse (evtl. mit FW 800) kaufen und mit meinem QS 733 (aus 2001, MD) verbinden und die 300 GB nutzen.
    Für den Rechner müßte es ja auch eine FW800-PCI-Karte geben, oder?


    Gruß Frerk
     
  5. sandretto

    sandretto Gast

    Ja natürlich, über Firewire gab es dieses 128GB Limit nie, da Firewire im Vergleich zu IDE/PATA eine serielle Schnittstelle ist. Das heisst, auch an älteren Rechnern mit BootROM-Version <4.3, können über Firewire BigDrives (>128GB) adressiert werden. Wenn du die externe Festplatte oft benutzt, und viel Traffic darüber hast, lohnt sich auch FW800. Da dein Rechner auch kein USB2 hat, kann ich dir diese Karte empfehlen, die beides hat, plus sogar interne Anschlüsse, und nicht viel teurer ist als eine "nur" FW800-Karte.

    http://www.firewire-revolution.de/catalog/product_info.php?cPath=137_138&products_id=582

    Ich würde aber zuerst sicherheitshalber da abklären lassen, ob man über eine FW800-Platte die an diesem Controller angeschlossen ist, auch booten kann.
     
  6. frerk2000

    frerk2000 New Member

    Hallo,

    nochmal Danke.
    Eine USB 2.0 Karte habe ich mir schon früher mal gekauft.
    Unbedingt nötig habe ich habe ich FW 800 auch nicht. Aber es gibt woht auch Gehäuse mit FW und USB 2.0 Anschlüsse. Das ist ja wohl auch schneller.
    Booten muß ich über diese Platte auch nicht.

    Gruß Frerk
     

Diese Seite empfehlen