ext. Toneingang ???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von beatfix, 18. März 2001.

  1. beatfix

    beatfix New Member

    sobald ich eine Audioanwendung (hier z.B. ProTools) starte, ignoriert mein iMac den vorher aktivierten "Toneingang : Ext. Mikrofon" und schaltet wieder auf "Integriert". Das ist neu, bislang hatte das funktioniert. Wo soll ich suchen ?
     
  2. derkuester

    derkuester New Member

    meines wissen läuft protools nur auf digidesign hardware. was hast du denn für ein os ?
     
  3. beatfix

    beatfix New Member

    Neeeee, ich nutze ProTools Free, das gab´s ne zeitlang bei DigiDesign als Gratisdownload, weiss nicht ob das immer noch so ist.
    Ich habe 9.0.4 installiert. Bislang hat das digitalisieren von analogen Audioquellen auch tadellos funktioniert, nur seit einer OS-Neuinstallation tritt der Fehler auf.

    grüße an die füße!
     
  4. derkuester

    derkuester New Member

    ich hatte ähnliche probleme auf meinem G3 bw unter 9.0.4, mit anderen worten, für audiobearbeitung denkbar schlecht geeignet. (ein freund bestätigte mir dies). bei mir konnte sich das kontrollfeld "ton" nicht entscheiden, ob es von integriert auf digidesign umschalten darf (geräusche von der FP und flackernde anzeige im kontrollfeld :-((( ).ich hatte für audio einen extra systemordner mit 8.5.1. mit 9.1 läuft alles spitzenmäßig. :)
    viel erfolg
     
  5. ede716167

    ede716167 New Member

    Hi,
    wenn Deine Probleme erst nach der OS-Neuinstallation auftraten, dann installiere doch ProToolsFree nocheinmal. Sollte dann laufen.

    @derkuester: verstehe Deine Aussage bezüglich der Audiobearbeitung nicht. Arbeite seit Jahren mit einem G3 b/w, auch unter OS 9.04 absolut ohne Probleme. Im Audiobereich läuft die Kiste einwandfrei, und ich meine Harddisk-Recording.

    Gruss Andreas
     
  6. derkuester

    derkuester New Member

    hallo andreas,
    unter 9.04 lief das bei mir nicht, jedenfalls in verbindung mit der audiomedia 3. ein freund hat dieselbe soundkarte an einem g3 beige und da trat das problem auch auf. es war etwas übertrieben mit "denkbar schlecht" - sorry
    auf jeden fall sollte beatfix deinem rat folgen und erstmal protoolfree neu installieren.
     
  7. ede716167

    ede716167 New Member

    Hi,
    ich war ja nicht "sauer" wegen Deiner Äusserung, ist schon ok. Ich geb' Dir aber auch insofern Recht, daß in bestimmten Fällen mit Erweiterungskarten nichts geht. Scheint mir davon abhängig zu sein, was für Systemerweiterungen, zusätzliche Hardwarekomponenten etc. im Rechner installiert sind. Leider manchmal etwas heikel im Audiobereich.
    Ich werde demnächst die Midiman Delta 44 testen, hoffentlich ohne Probleme.

    Gruss Andreas
     
  8. beatfix

    beatfix New Member

    fein, fein, mädels !
    vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt :
    unter OS 9.0.4 lief ProTools glatt und der ext. Mikroeingang blieb aktiv, d.h. ich konnte einwandfrei digitalisieren. irgendwann ist mir dann die kiste abgeschmiert und nach ewigem rumschrauben habe ich mich zu einer kompletten neuinstallation entschlossen, tabula rasa also.
    nur - nach dieser neuinstallation tritt das erwähnte problem auf :
    im kontollfeld ton stelle ich die kiste auf ext. mic, sobald protools läuft stellt sich das ding wieder auf integriert. eine neuinstallation von protolols habe ich schon hinter mich gebracht, man will ja nicht immer gleich im forum greinen...
     
  9. ede716167

    ede716167 New Member

    Hi,
    sorry, daß wir hier vom Thema abkamen. Ich nehme an, daß Du auch in ProTools die Einstellungen geprüft hast. Versuch mal das Kontrollfeld Ton nachzuinstallieren, könnte beschädigt sein. Es gibt ein Programm "Tome Viewer", mit dem kannst Du einzelne Dateien der Installations-CD öffnen. Beschreibung war in der letzten MW, S.125. Wenn Du das Heft nicht hast, schick mir 'ne Mail. Ich schicke Dir dann die "Anleitung".

    Gruss Andreas
     
  10. derkuester

    derkuester New Member

    ja, ja 9.04 und das kontrollfeld "Ton". versuch doch mal im kontollfeld "erweiterungen ein/aus" mit "apple komplett" neu zu starten. ansonsten bin ich überfragt.
    hi ede,
    hast du schon mal mit einem USB-midiinterface erfahrungen sammeln können - um nochmal vom thema abzukommen?
     
  11. ede716167

    ede716167 New Member

    Hi,
    ja, ich habe ein Midiman MIDI Sport 2x2 USB Interface, gibt's in allen Größen von 1x1 bis 8x8. Ist ein tolles Teil, guter Treibersupport bei Midiman. Die neuen Audiokarten, Delta Serie, gibt es auch mit integriertem Midi-Interface. Zusätzlich braucht man OMS und den Pace USB Floppy Enabler, ist alles sehr stabil. Infos findest Du bei http://www.midiman.de/home.htm

    Gruss Andreas
     
  12. mauko

    mauko New Member

    Hallo,
    Falls Du sowieso mit Logic hantierst (Logic Fun ist auch gratis), dann nimm das MT4 Midi Interface, dann brauchst Du auch kein OMS...
    Hat 2 Eingänge 4 Ausgänge...
     
  13. derkuester

    derkuester New Member

    vieleicht sollten wir ein neues forum.....?

    danke leute

    ich hatte auch mal das Midisport 2x2 mit den ersten Treibern (noch nicht so ganz optimal gelöst). Hab mir deshalb den Steath Port zugelegt. Außderdem mag ich kein OMS (Ohne Mühe Sound, Ohne Mich System). mich hat nur mal interessiert, ob MIDI mittlerweile über USB brauchbar läuft. Funktioniert das MT4 Midi Interface auch mit Cubase ? wäre echt gut , dann kann ich meinen Drucker wieder in Betrieb nehmen, ohne die
    Kabel umzustecken. *freu*
     
  14. ede716167

    ede716167 New Member

    Aaah,
    noch ein Cubase-User. Ich auch, mittlerweile sind die Midisport-Treiber ok. OMS (Opcode Machts Spannend) hat mich zuerst auch nicht begeistert, mittlerweile habe ich für mein Tonmodul die Voreinstellungen in Cubase mitgeliefert bekommen, da ist es ok. Zum MT 4 kann ich leider nichts sagen.

    Gruss Andreas
     
  15. ede716167

    ede716167 New Member

    Hi beatfix,
    bist Du Drummer (bei dem Namen)?
    Nur mal so nebenbei, hast Du Dein Problem mit ProTool lösen können?
    Läuft das wieder? Sonst solltest Du mal OS 9.1 testen. Lief bei mir erst überhaupt nicht, habe es dann nach Einbau einer größeren HD auf einer 2. Partition nochmals installiert. Seidem keinen Probleme damit. Ist auch ein ganz neues Kontrollfeld "Ton" dabei.

    Gruss Andreas
     
  16. fahl

    fahl New Member

    Hallo Andreas,
    klar, ich hau´ auf alles was nicht wegläuft.
    Auf die Idee mit dem kaputten Kontrollfeld war ich dann im nachhinein auch gekommen, habs aber wegen der Kotzerei in der FAmilie noch nicht ausprobiert. Ansonsten hatte ich mir vor geraumer Zeit auch schon 9.1 runtergeladen. Eine zweite Partition erstellen bedeutet doch aber auch, daß alle Daten vorher gebackuped werden müssen, weil die Platte formatiert wird, oder ? Geht das über Laufwerke konfigurieren, und kann ich dann beim Starten wählen, ob ich die 9.0.1 oder die 9.1er Partionen laufen lassen will ?
    - lass dich vom Absender nicht verwirren, ich habe mir zwei Aliasse angelegt, eins für auffe aabeit und eins füa Dahoam -

    fahl/beatfix
     
  17. fahl

    fahl New Member

    HoHo,
    yep; ich habe auch ein MidiMan 2x2 Midisport und bin ganz angetan.

    fahl
     
  18. ede716167

    ede716167 New Member

    Yo beatfix,
    unbedingt die Daten sichern. CD oder anderes Backup-Medium. Es wird alles plattgemacht. 2 (oder mehr) Partitionen kannst kannst Du, wie Du auch schon geschrieben hast, in Laufwerke konfigurieren einrichten.
    Je nach Mac hast Du dann beim Start, Alternate gedrückt halten und Startsystem auswählen oder nach dem Start, im Kontrollfeld Startvolume auswählen und Neustart , die freie Wahl.
    Es haben hier im Forum 'ne Menge Leute geschrieben, daß sie 9.1 einfach als Update über 9.04 aufgespielt haben. Soll auch funktionieren, aber nur manchmal. Ich hatte auch diverse Probleme, ein Teil meiner Programme lief gar nicht mehr! Die "Zurückinstallation" auf 9.04 hat dann reichlich Zeit gekostet. Ich habe es dann erst nach Einbau einer neuen Festplatte, auf der ich dann 2 Partitionen eingerichtet habe, wieder als zusätzliches System aufgespielt.
    Sei also vorsichtig mit 9.1, wenn Du wichtige Arbeiten am Rechner erledigen musst, 9.1 hat teilweise eine ganz andere Ordnerstruktur und Du musst wohl ein paar Sachen verschieben, bis es richtig läuft. Ist jetzt aber sehr stabil bei mir.
    Ich fand Dein Alias nur so witzig, weil ich selber Schlagzeuger bin.
    Denn erst mal gute Besserung, was die Spuckerei angeht.

    Gruss Andreas
     
  19. beatfix

    beatfix New Member

    yep andreas,
    erstmal schönen dank auch für die guten wünsche...
    mittlerweile habe ich ein ganz anderes problem : im betrieb habe ich das 9.1er update auf einem 9600er ausprobiert und es klappt tadellos.
    richtig geraten, zu hause auf´m eimac gehts halt wieder nicht, dubioserweise friert mir der rechner bei der installation nach einer minute ein, egal was ich anfange. ob ich von der systemcd 9.0 aus starte oder von der internen, erweiterungen minimumoder normal, mit oder ohne festplattentreiberaktualisierungsoption...nüscht geht. finde ich echt doof langsam...
    von wegen drummerei : machst du irgendwas für die öffentlichkeit interessantes ?
    grüße

    elmar
     
  20. ede716167

    ede716167 New Member

    Hi Elmar,
    drums z.Zt. nicht so spannend, hauptsächlich Unterricht. Sonst übe ich mehr auf meinem Bass.
    OS 9.1 Installation kann echt nerven. Ich weiß auch nicht, wieso es im 2. Anlauf ging und immer noch stabil läuft. Schon mal versucht, das System nach der Festplatteninitialisierung aufzuspielen? Wenn Du Deine Daten extern sichern kannst könnte das gehen.
    Ich frage mich sowieso, ob diese Systemupdates vollwertig sind. Bei den Systemen, die ich von CD habe ist immer im Systemprofiler "Aktiver Enabler" angezeigt. Würde mich interessieren, ob bei der 9.1 CD-Version so'n Teil dabei ist, beim Update aus dem Internet jedenfalls nicht. War bei 8.5.1 auf 8.6 genauso, wenn ich mich recht erinnere.
    Wir kriegen wohl nur Systeme die 2. Wahl sind, weil wir nicht kaufen. Oder doch nicht???

    Na, ich wünsch Dir, daß es doch noch läuft!

    Gruss Andreas
     

Diese Seite empfehlen