Externe Festplatte - Daten sichern oder löschen ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Altermac50, 29. März 2007.

  1. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo,
    meine externe Festplatte hat offensichtlich einen Wackelkontakt und ich muß sie (innerhalb der Garantiezeit zum Glück)
    zur Reparatur einschicken. Ich habe sie in 4 Partitionen aufgeteilt und meine Datensicherung dort abgelegt (geklontes System u.s.w.).
    Da ich an meinem Mac kein "Hauptkennwort" (heißt das so ?) vergeben habe da nur ich Zugang zu ihm habe, sind natürlich die Daten auf der externen Festplatte offen lesbar.
    Nun sehe ich zwei Möglichkeiten : ich könnte die Platte einfach mit Nullen überschreiben und nach der Reparatur wieder neu aufspielen. Oder aber ich vergebe nachträglich für jede Partition noch ein Kennwort. (Denk ich mir, weiß ja gar nicht ob das geht)
    Was ist sinnvoll / machbar ? ?
     
  2. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Ich würde Passwörter vergeben.
     
  3. Altermac50

    Altermac50 New Member

    @MacJoerg

    Danke für deine Antwort. Hatte mir noch ein paar Meinungen pro / contra erhofft, mein Thema ist aber wohl nicht so prickelnd... :D
     
  4. robi666

    robi666 New Member

    Kommt auf die Daten an.
    Aber wie willst Du die Daten denn mit einem Passwort schützen?
     
  5. gunja

    gunja New Member

    Doch, würde manchmal auch gern ein Volume mit Passwort sichern, aber ich denke mal, das geht nicht.
     
  6. phil-o

    phil-o New Member

    Du könntest zumindest versuchen, die Zugriffsrechte zu verweigern, indem du die Ordner markierst, im Kontextmenü auf "Information", dann auf "Zugriffsrechte und Eigentümer gehst" und überall "keine Rechte" anklickst. Dies kannst du nur mit dem Hauptkennwort des Computers ändern (das du in diesem Falle vielleicht festlegen solltest).

    Aber bitte vorsichtig, ich bin da kein Experte. Vielleicht probierst du es erst einmal mit einem "unwichtigen" Ordner. Ich kann keinerlei Gewähr geben.

    Viel Glück!
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Ist wohl doch nicht so einfach.
     
  8. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das kannst Du getrost vergessen, denn wenn der Benutzer des Computers, an dem die Platte angeschlossen wird, die "root"-Berechtihgung hat (und Du kannst sicher sein, daß ein Service-Techniker die hat), dann kann er auf alle Daten zugreifen wie er will.

    Das einzige was wirklich helfen würde ist eine binäre Verschlüsselung aller Datein auf der Platte. Vor 10 Jahren hatte ich mal ein Tool für System 7 oder 8, das sowas konnte, ob es das für OSX auch gibt, weiss ich nicht. Der Aufwand dafür ist aber m.E. höher, als eine Kopie der Platte auf ein anderes Volume (mit CCC geht das ja wie von alleine) zu machen und die Platte neu zu formatieren.

    Grüße, Maximilian
     
  9. phil-o

    phil-o New Member

    Auch wieder wahr :rolleyes:
     
  10. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Also, so hab´ich es jetzt gemacht : zuerst die vier Partitionen einmal mit "0" überschrieben. Dann dachte ich : ist mir doch ein bißchen zu unsicher. Habe neu partitioniert in eine Partition. War mir dann aber immer noch zu unsicher und habe diese Partition noch 7-fach mit "0" überschrieben.
    Das müßte doch jetzt genügen ? :confused:
     
  11. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das würde ich davon abhängig machen, wieviele Jahre Gefängnis auf die Daten stehen, die da eventuell noch rekonstruierbar sind :D (bzw. ob da irgendwo die EBook-Version der "Satanischen Verse" drauf war und eine Reise in den Iran ansteht...) Ich persönlich bin vollkommen frei von Paranoia und hätte (nicht nur hätte, sondern habe in diversen Fällen, bei denen Rechner zur Reparatur mussten) die Daten einfach da gelassen, wo sie sind.

    Ciao, Maximilian
     
  12. Altermac50

    Altermac50 New Member

    1) Ich bin nebenberuflich Paranoiker :)

    2) Sämtliche Bankdaten und berufliche und private e-mails, eigentlich alles was es an wichtigen Daten gibt ist da drauf.

    3) Ich hoffe, jetzt nicht mehr... :D
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    ... wenn ich mich nachts in den Schlaf weine wünsche ich mir immer, den Anblick meiner Bankdaten mit jemandem teilen zu können, damit ich nicht so alleine vor mich hinweinen muß :cry:

    Ciao, Maximilian
     
  14. Altermac50

    Altermac50 New Member


    Der war gut ! :D
     
  15. TomPo

    TomPo Active Member

    wärst Du Politiker geworden, hättest Du dir das Weinen ersparen können, denn deren Konten sind immer prall gefüllt.

    :D :D :D
     

Diese Seite empfehlen