externe Festplatte formatieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macintosh, 24. Februar 2008.

  1. Macintosh

    Macintosh New Member

    Moin zusammen,

    habe mir eine neue externe Festplatte zugelegt, nach dem meine Alte seinen Geist aufgegeben hat. Sollte ich die Neue neu formatieren?
    Sie funktioniert, hat aber ein MS-DOS Dateisystem.

    Danke

    Macintosh
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Hängt ganz davon ab, was du damit anstellen willst! FAT/ MS-DOS ist nur gut, wenn du die Platte häufig auch an einen PC hängen willst. Nachteile sind aber groß: langsam am Mac, keine Datei darf länger als 4GB sein und du kannst den Mac nicht davon starten, falls du ein System für den Notfall darauf installieren (oder klonen) willst! Also besser HFS Extended (Journaled) wählen!

    Der Vorteil, im Ernstfall von einer anderen Platte starten zu können, ist nicht zu verachten!
     
  3. MB-switcher

    MB-switcher New Member

    je nach nutzung würde ich raten die platte neu zu formattieren.
    da ich pers. mac user bin aber auch mit windows oft in berührung komme, habe ich meine platte z.b. in zwei partitionen aufgeteilt (ntfs und hfs).
    ist für mich am besten, da ich mit macfuse und ntfs3g auch unter mac auf die ntfs platte schreiben kann im notfall.
     

Diese Seite empfehlen