externe Festplatte für iMac G3

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von stanton_2, 28. Oktober 2004.

  1. stanton_2

    stanton_2 New Member

    Hallo,

    mein iMac G3, 350 MHz hat eine USB 1.1 und Ethernet Schnittstelle, aber keine firewire. Kann ich trotzdem eine externe Festplatte mit vernünftiger Datenübertragungsrate anschließen?

    Danke
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Eigentlich muss ich auf diese Frage antworten: klar nein! USB 1.1 kann nicht mehr als ca. 1MB/s. Mit Firewire 400 erreicht man so typischerweise zw. 20-25 MB/s.

    Ethernet ist keine Peripherie-Schnittstelle, sondern eine Schnittstelle für das Netzwerk. Es gibt zwar sogn. Network Attached Hard Disks, die einen kleinen (zumeist Linux-) Server beinhalten, um überhaupt die Platte ins Netz zu bringen. Grundsätzlich braucht man für eine Festplatte im Netz einen Server. Solche kompakte Network Attached HDs sind i.d.R. recht teuer. Da käme ein alter PC mit Linux und großer Festplatte meist billiger.
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Alternative wäre der Einbau einer großen internen Platte, bis 128 GB kann der iMac adressieren.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Der Gedanke kam mir später auch und ist wohl die günstigste Lösung. Würde ich auch so machen.
     
  5. stanton_2

    stanton_2 New Member

    ich habe schon des öfteren bei PCs Festplatten eigebaut, bei Macs noch nie. Muss ich da auf etwas besonderes Rücksicht nehmen, welche Festplatten kann ich verwenden?

    Danke
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Das einzig schwierigere wird das Öffenen des Gehäuses sein.

    Nein, kann eine beliebe IDE-Platte sein, muss als Master gejumpert sein. Nur der Controler kann nicht mehr als 127GB adressieren, daher ist eine 120er Platte das Größte, was du einbauen kannst.

    Hier kannst du dich informieren: http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/macs.html
     
  7. stanton_2

    stanton_2 New Member

Diese Seite empfehlen