Externe Festplatte FW erkennen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Candyman, 19. Januar 2006.

  1. Candyman

    Candyman New Member

    Ich habe eine externe Festplatte (Samsung Spinpoint 160GB). Da mein USB Gehäuse defekt ist, habe ich mir ein neues gekauft. Da die IcyBox immer empfohlen wurde, habe ich die USB2/FW Variante besorgt, doch angeschlossen kam schnell die Ernüchterung. Wenn ich sie via USB anschließe, funktioniert alles wie gehabt. Sie wird erkannt, gemountet, alles schön. Schließe ich sie aber mit dem Firewire kabel an, tut sich gar nichts. Da ich keine Vorerfahrung mit FW habe, folgende Fragen.

    Wird die Platte via FW genauso erkannt und gemountet? Müsste sie dann nicht mit Icon im Finder erscheinen?

    Auch nach einem Neustart (eventuell neue Hardwareerkennung) tat sich da nichts.

    Habe ich etwas vergessen, übersehen, überhaupt?

    Danke im Vorraus!
     
  2. wm54

    wm54 New Member

    ja, müsste genauso erscheinen. schau mal im festplattendienstprogramm nach, ob sie dort aufzufinden ist.
     
  3. Candyman

    Candyman New Member

    Dort hatte ich schon nachgeschaut. Auch unter /etc/fstab war sie nicht aufgelistet.

    Zu ergänzen wäre noch, dass die Platte im FAT32 Format formatiert ist. Aber das sollte eingentilch kein Problem sein!? Und wie gesagt, mit USB geht es ja...
     
  4. wm54

    wm54 New Member

    komisch. ein anderes firewirekabel zum testen hast du wahrscheinlich nicht zur hand?!
     
  5. Candyman

    Candyman New Member

    Hmm, habe ich auch schon erfolglos getestet...
    Verdammte Technik!
     
  6. macmissionar

    macmissionar New Member

    vielleicht liegts doch an Fat32
     
  7. Candyman

    Candyman New Member

    Aber es tut sich wirklich gar nichts! Die LED zuckt nicht mal, als würde die Platte zu erkennen versucht werden.

    Ich werde die Platte mal bei einem Kumpel testen. Danke trotzdem für die schnelle Hilfe!
     
  8. terriehome

    terriehome New Member

    Du, mir geht das genau so! Habe ein niegelnagelneues Gehäuse mit 320 GB Platte gekauft - FW geht nur wenn die Platte bei laufendem Gerät ein und ausgeschaltet wird (bzw anders rum) und dann wird sie gemountet und läuft den ganzen Tag. Bei USB wird sie aber sofort erkannt und angemeldet. Komisch, habe jetzt auf USB umgesteckt, fehlt mir aber wieder ein Port. Habe extra deswegen ein FW-Gehäuse geholt.

    Ja, kann man wohl nichts machen, schade.

    Gruss terriehome
     
  9. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Man kann bereits formatierte Festplatten nicht so einfach an einen anderen Controller hängen.

    Manchmal muß man die Platte neu formatieren damit sie wieder genutzt werden kann.

    Einige Platten vertragen sich auch nicht mit machen Controllern. So sind zB Western Digital Platten an manchen FireWire Controllern problematisch und laufen gar nicht.


    Probier mal ob Du die Platte im Festplattendienstprogramm sehen und formatieren kannst. Das sollte das Problem beheben. FAT32 am Mac ist so eine Sache. Das Dateisystem ist nicht ganz kompatibel, zudem noch langsam.

    Vorsicht mit großen Dateien und langen Namen
     
  10. Candyman

    Candyman New Member

    Dass FAT32 nicht die erste Wahl ist, weiß ich. Aber es gibt da draußen eben so viele, die mit M$ arbeiten und da ist FAT32 der größte, gemeinsame Nenner zum Mac/Linux.

    Ich werde, wie gesagt, mal bei meinem Kumpel die Platte anschließen und sehen was passiert. Wenn ich genug Kohle für eine zweite Platte habe, wird diese eh nur noch als Backupparkplatz genutzt.
     

Diese Seite empfehlen