externe festplatte mountet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sorbitt, 1. Juni 2004.

  1. sorbitt

    sorbitt New Member

    hab heute als monats-special die extern lacie-hd gekauft. unter 9 mountete sie problemlos, hab dann sie unter 10 in 2 partitionen geteilt und die service-sw von lacie (silverlining, silverkeeper) installiert. danach wurde die ext.hd nicht mehr erkannt. nach einem uninstall taucht sie nur noch unter "laufwerke konfigurieren" unter 9 auf (läßt sich aber nicht formatieren), ansonsten unter 10 (festplattendienstprogramm) oder unter dem systemprofiler nicht mehr.

    was tun? zurück mit dem teil? kabel übrigens mehrfach ein und ausgestöpselt, diverse neustarts etc. - no success.
     
  2. Hast du es mal mit der ALT-Taste beim Starten probiert (funktioniert nur, wenn du bereits ein System gebackupt hast).

    Ansonsten: die Software brauchst du nicht. Formatieren auch nicht.

    Was taucht im Terminal auf, wenn du

    mount

    schreibst?
     
  3. sorbitt

    sorbitt New Member

    die hd ist gottseidank noch leer, also kein system drauf. und - peinlich,peinlich - unter "laufwerke konfigurieren" taucht nicht die hd auf, es war die service-cd. also wird die hd überhaupt nicht mehr erkannt.

    mir schwant übles ...

    übrigens: ans terminal trau ich mich noch nicht. außer es wäre noch ne echte option, wo doch gar nix mehr geht!
     
  4. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Hallo sorbitt,
    Nichts gegen La-Cie, aber mir sind schon zwei davon abgerochen. War jedesmal die HD. Ob die schlechte Ware verbauen??
    Mein Tipp: Zurück an den Verkäufer.
    Gruss Hans
     
  5. sandretto

    sandretto Gast

    Doch, erst recht etwas gegen LaCie !

    Kann dir zwar auch nicht direkt weiterhelfen, aber der Tipp mit dem zurück an den Verkäufer ist bei LaCie-Festplatten der beste Tipp !
     
  6. sorbitt

    sorbitt New Member

    danke, geht heute retour!
     
  7. sorbitt

    sorbitt New Member

    problem immer noch nicht gelöst:

    war beim (wirklich) freundlichen händler, dort mountete sie problemlos (emac x, g3imac 9). erwartungsfroh stöpselte ich sie zu haus ein: nix, wird nirgends erkannt unter 2 verschiedenen rechnern (g3imac 9/x, g4imac x). und nun liegt der verdacht nahe, dass der fehler bei mir liegt.

    nur wo????? (zumal es ja zwischenzeitlich auch an meinjen rechnern geklappt hat!!)
    für jede idee dankbar ...
     
  8. sorbitt

    sorbitt New Member

    problem immer noch nicht gelöst:

    war beim (wirklich) freundlichen händler, dort mountete sie problemlos (emac x, g3imac 9). erwartungsfroh stöpselte ich sie zu haus ein: nix, wird nirgends erkannt unter 2 verschiedenen rechnern (g3imac 9/x, g4imac x). und nun liegt der verdacht nahe, dass der fehler bei mir liegt.

    nur wo?????
     
  9. Nein, Lacie-Produkte sind meistens recht gut, was nicht heisst, daß mal eine externe defekt sein kann.

    Zum anderen: welche HDs sind da verbaut. Am Gehäuse scheint das ja weniger zu liegen.

    Was taucht im Terminal auf?
     
  10. Raphi

    Raphi New Member

    Kann auch am Fire-Wire-Port liegen.

    Entweder an dem der ext. Platte. Wenn diese zwei FireWire-Ports hat, versuchs mal an dem anderen.

    Oder am FireWire-Port deines Macs. Versuchs ebenso mal an einem anderen Port (falls vorhanden).

    Gruss

    Raphi
     
  11. sorbitt

    sorbitt New Member

    im terminal erscheint (bin terminal-laie und kann es nicht interpretieren):

    mount
    /dev/disk0s10 on / (local)
    devfs on /dev (local)
    fdesc on /dev (union)
    <volfs> on /.vol (read-only)
    /dev/disk0s9 on /Volumes/FESTPLATTE (local)
    automount -fstab [320] on /Network/Servers (automounted)
    automount -static [320] on /automount (automounted)

    df
    Filesystem 512-blocks Used Avail Capacity Mounted on
    /dev/disk0s10 12440832 9711376 2605048 78% /
    devfs 186 186 0 100% /dev
    fdesc 2 2 0 100% /dev
    <volfs> 1024 1024 0 100% /.vol
    /dev/disk0s9 46232296 43682536 2549760 94% /Volumes/FESTPLATTE
    automount -fstab [320] 0 0 0 100% /Network/Servers
    automount -static [320] 0 0 0 100% /automount

    die zu mountende hd besteht aus zwei partitionen (100GB+60GB).
    hilft das weiter?

    die idee mit den fw-ports hatte ich schon, ist auszuschließen! trotzdem danke.
     
  12. Gut, die FW-Festplatten sind nicht aufgeführt. Du hast vermutlich nur eine Partition namens "FESTPLATTE", die zu 94% belegt ist. Richtig?

    Hier ein Beispiel für meine externe Ice Cube:

    Welcome to Darwin!
    hybriden:~ hartmutandryczuk$ mount
    /dev/disk0s9 on / (local, journaled)
    devfs on /dev (local)
    fdesc on /dev (union)
    <volfs> on /.vol
    /dev/disk0s10 on /Volumes/Archiv (local)
    /dev/disk0s11 on /Volumes/Ablage (local)
    automount -nsl [366] on /Network (automounted)
    automount -fstab [370] on /automount/Servers (automounted)
    automount -static [370] on /automount/static (automounted)
    hybriden:~ hartmutandryczuk$ df
    Filesystem 512-blocks Used Avail Capacity Mounted on
    /dev/disk0s9 30014768 27277704 2436920 92% /
    devfs 200 200 0 100% /dev
    fdesc 2 2 0 100% /dev
    <volfs> 1024 1024 0 100% /.vol
    /dev/disk0s10 79731360 79652992 78368 100% /Volumes/Archiv
    /dev/disk0s11 10312160 10180968 131192 99% /Volumes/Ablage
    automount -nsl [366] 0 0 0 100% /Network
    automount -fstab [370] 0 0 0 100% /automount/Servers
    automount -static [370] 0 0 0 100% /automount/static
    /dev/disk1s10 119829288 119559680 269608 100% /Volumes/Bibliothek
    hybriden:~ hartmutandryczuk$

    Bibliothek ist die externe Firewire-Platte...


    Merkwürdig.

    Deiner 9er System liegt vermutlich auch auf dieser Partition. Richtig?

    Wenn die Firewire-Platten unter 9 auftauchen, würde ich sie noch einmal initialisieren und dann erneut unter X starten und neu partitionieren.

    Hast du die Software unter Classic aufgespielt?

    Eine Option wäre zum Beispiel auch:

    Rechte reparieren des Startvolumes und dann neustarten

    Allerdings verstehe ich bestimmte Dinge nicht:

    "die hd ist gottseidank noch leer, also kein system drauf. und - peinlich,peinlich - unter "laufwerke konfigurieren" taucht nicht die hd auf, es war die service-cd. also wird die hd überhaupt nicht mehr erkannt."

    Also, die Firewire-Verbindung merkt ja, ob ein Laufwerk vorhanden ist oder nicht. Gewöhnlich muß es dann initialisiert werden (unter Classic beispielsweise).

    Was mich allerdings wundert ist, daß die Platte an anderen Macs sofort erkannt wird.

    Also hat dein System einen leichten Schuß.

    Mache also folgendes:

    Apfel + S beim Starten gedrückt halten.
    Nach Ende der Schrift gibst du folgendes ein:

    fsck -f (amerikanische Tastatur - = ß)
    return drücken und dein Startvolume wird repariert.

    Mach erst einmal diese Optionen und dann sehen wir weiter. das bekommen wir schon zum Laufen.


     
  13. sorbitt

    sorbitt New Member

    <. das bekommen wir schon zum Laufen.>
    hört sich gut an - also los ...

    zu deinen vermutungen zur hd: 2 partitionen, beide ziemlich voll, auf der kleineren läuft x, auf der größeren 9. arbeite schwerpunktmäßig noch mit 9. die fw-hd taucht bei mir unter 9 und x nicht auf.

    habe fsck durchgeführt, ohne erfolg, einmal mit einmal ohne fw-volume. (dabei erschien am ende der anfangsmeldung: <If you want to make modifikations to files run '/sbin/fsck -y' first and then '/sbin/mount -uw /'> ich weiss nicht ob das standard ist. oder auf einen erkannten fehler hinweist?)

    ich kriegs alles nicht zusammen: wie kann das laufwerk beim händler laufen und bei mir nicht mehr?. :-((
     
  14. Die fsck-Meldung ist normal.

    Ich weiß wirklich nicht, woran das liegt.

    Zweite Option: such mal die ganze Software für die Firewire-HD zusammen und lösch sie wieder (die mitgelieferten CDs). Aus X heraus.

    Andere Option - Starte die FW-HD und starte dann im Verbose-Modus, Apfel + v. Merk dir an welcher Stelle es hapert und drücke dann Return, um weiterzukommen.

    Wenn deine Firewire-Ports okay sind und die Festplatten an anderen Macs erkannt werden, kann es nur an einem Fehler im System liegen - Firewiretreiber?

    Hast du irgendetwas formatiert mit der Software? Vielleicht war das für PC mit einem anderen Format? (nicht HFS+ oder HFS jorunaled) Ich rate nur und stelle Fragen...
     
  15. sorbitt

    sorbitt New Member

    jau, mensch, das ist ja alles sch...

    eine andere externe hd wird problemlos erkannt. die lacie-had wird an allen rechnern bei mir und am ibook NICHT erkannt. verdammt, dann muss sie doch kaputt sein!!

    was mir noch einfällt: ich hatte ein "lacie update tool" von der servicesite runtergeladen. beim starten faselte das programm was von firmware, die aktualisiert werden müsse. hatte zugestimmt und angeblich war am ende die firmware (doch wohl der fw-hd) geupdated. beim nochmaligen start des programms wurde dieses update jedoch nicht erkannt, denn wieder kam eine meldung, es müsse geupdatet werden. vielleicht ist doch irgendwas gelaufen...

    fragen über fragen
     
  16. Eigentlich geht das per Plug & Play und ohne windoofsartige Treiberodyssee oder Firmwareupdateterei.

    Was könnte es sein:

    - ein defektes Firewire-Kabel (wohl eher nicht)...

    Vielleicht solltest du mal im Open Firmware Modus den NV-RAM löschen. Der ist zuständig für alle Probleme mit der Perepherie.

    Du startest mit folgenden Tasten (gedrückt halten)
    ALT + APFEL + O + F

    Dann schreibst du

    reset-nvram
    set-defaults
    reset-all

    Jede Zeile mit Return bestätigen. (Tasturbelegung ist wieder amerikanisch). Dann sehen wir weiter...

    Und schreib bitte genauer, was du machst, mit welchem System du startest etc.
    Mit 10.3 gab es zum Teil Probleme mit den Firewireplatten, die bei den Updates aber behoben wurden.
     
  17. sorbitt

    sorbitt New Member

    BINGO!!!

    bin so verfahren und hab gleich einen pram-reset gemacht. und voilà: SIE erscheint!!

    ich danke dir wirklich vielmals für dein durchhaltevermögen und den entscheidenden tipp! schönes wochenende
     
  18. Gut, dann wars also einfach nur eine "Firmware-Irritation".
     
  19. sorbitt

    sorbitt New Member

    jau, mensch, das ist ja alles sch...

    eine andere externe hd wird problemlos erkannt. die lacie-had wird an allen rechnern bei mir und am ibook NICHT erkannt. verdammt, dann muss sie doch kaputt sein!!

    was mir noch einfällt: ich hatte ein "lacie update tool" von der servicesite runtergeladen. beim starten faselte das programm was von firmware, die aktualisiert werden müsse. hatte zugestimmt und angeblich war am ende die firmware (doch wohl der fw-hd) geupdated. beim nochmaligen start des programms wurde dieses update jedoch nicht erkannt, denn wieder kam eine meldung, es müsse geupdatet werden. vielleicht ist doch irgendwas gelaufen...

    fragen über fragen
     
  20. Eigentlich geht das per Plug & Play und ohne windoofsartige Treiberodyssee oder Firmwareupdateterei.

    Was könnte es sein:

    - ein defektes Firewire-Kabel (wohl eher nicht)...

    Vielleicht solltest du mal im Open Firmware Modus den NV-RAM löschen. Der ist zuständig für alle Probleme mit der Perepherie.

    Du startest mit folgenden Tasten (gedrückt halten)
    ALT + APFEL + O + F

    Dann schreibst du

    reset-nvram
    set-defaults
    reset-all

    Jede Zeile mit Return bestätigen. (Tasturbelegung ist wieder amerikanisch). Dann sehen wir weiter...

    Und schreib bitte genauer, was du machst, mit welchem System du startest etc.
    Mit 10.3 gab es zum Teil Probleme mit den Firewireplatten, die bei den Updates aber behoben wurden.
     

Diese Seite empfehlen