externe festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von plondie, 9. August 2008.

  1. plondie

    plondie New Member

    hallo und einen wunderschönen guten morgen!

    ich brauche dringend eine externe festplatte, nämlich dafür das ich dann nicht immer meinen laptop aufräumen und platz schaffen muss mit cds brennen. die externe festplatte soll einfach da sein, damit ich da so sachen hinspeichern kann, damit macHD nicht so voll wird.

    anhand dieser beschreibung müsstet ihr schon erkannt haben, das ich sozusagen keine ahnung hab... natürlich hab ich mich vorher im forum umgesehen (kaufberatung), nur leider habt ihr in den themen über externe festplatten sooo viele worte benutzt, die ich nicht mal kenne und dementsprechend auch nichts mit anfangen kann...
    (zb. booten; FireWire; HFS+ und NTFS; BootCamp; Zusatz-SW; Implementierung von USB II; ...)

    :biggrin: bin halt nur anwenderin :biggrin:

    ich habe wie gesagt ein laptop
    powerBook g4
    1GHz powerPc G4
    1.25 GB DDR SDRAM
    133 Mhz busgeschwindigkeit

    braucht ihr noch mehr infos um mir (vielleicht) eine externe festplatte empfehlen zu können!?!?!?!

    also, so blöd die frage nun auch klingen mag, welche externe festplatte könnt ihr mir empfehlen? :cool:

    ich wäre sehr dankbar ein paar tips von euch zu bekommen.
    vielen dank und einen schönen tag wünscht
    plondie :klimper:
     
  2. joerch

    joerch New Member

  3. btnettlob

    btnettlob Member

    Hi, wenn es eine externe sein soll, kannst du sie am besten mit 2,5" Gehäuse direkt komplett kaufen.
    Habe bereits 3 Trekstor Platten(Trekstor DataStation pocket) und mit keiner Schierigkeiten gehabt.
    Die gibt es bis 320GB.
    joerch hat Recht. Bei cyberport gibt es immer gute Angebote.
    Gruß Bernd
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    So weit ich das Eingangsposting richtig verstanden habe, soll es um eine Platte zum archivieren und auslagern von Daten gehen. Da diese also nicht mobil eingesetzt wird, kann es auch eine 3,5"-Platte sein, die halt dann auch noch einen Stromanschluss braucht. Man bekommt damit allerdings für gleiches Geld wesentlich mehr Kapazität. Allerdings ist eine externe Platte als Datenarchiv auch nicht wesentlich sicherer als die interne. Falls es sich also bei den ausgelagerten Daten um sehr wichtige handelt, solltest du über ein RAID-System nachdenken. z. B. http://www.lacie.com/de/products/range.htm?id=10061

    Gruß
    MACaerer
     
  5. edwin

    edwin New Member

    Es wird eine Festplatte fürs Auslagern gesucht. D.h., es wird bis jetzt auch keinen Back-Up für einen eventuellen Festplattencrash gemacht.

    Ich persönlich würde empfehlen, zwei Platten zu kaufen. Eine zum Auslagern, und eine als Back-Up-Medium, auf der die ausgelagerten Daten nochmals vorkommen aber auch der Hauptrechner seinen Back-Up erfährt.

    Falls der powerBook g4 schon Firewire kennt, mit Firewireanschlüssen.
     
  6. plondie

    plondie New Member

    vielen dank schon mal, die links werde ich mir gleich mal zu gemüte ziehen... ma gucken ob ich da iwas schnalle....

    also es geht mir tatsächlich darum einfach nur (recht unwichte) daten auszulagern. halt so als würd ichs auf cd brennen. dann hab ich mehr platz auf meiner internen festplatte. und umso leerer die interne platte doch ist umso besser kann ich doch in den programmen switchen.... also ich hab immer fast alle auf - brauch ich zum arbeiten... oder lieg ich da jetzt komplett falsch???

    es grüßt ein wirkliches PLONDIE
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Jetzt muss ich dich mal fragen: hast du denn sonst keine Sicherung? Ich meine, hast du deine wichtigen Daten, die dann ja wohl nur auf der internen Platte sind, keine Sicherung? Weisst du eigentlich, wie gefährlich dieser Leichtsinn seien kann?

    Du solltest dir eine ausreichend Große externe Firewire-Platte (z.B. von dsp-memory.de, z.B. IceCube oder Pleiades oder Onto) kaufen und eine Datensicherung der ganzen internen Platte machen. Wenn du Leo mit TimeMachine hast, kann die Sicherung TM durchführen. Wenn du Tiger oder älter hast, solltest du dir ein anderes Backup-Programm Gedanken machen.

    Ich habe auf der externen Platte ein startfähiges System und wichtige Hilfsprogramme (Disk Warrior, Drive Genius, Retrospect für Backups) für Fälle, dass die interne Platte streikt. Den Rest der Platte nutze ich für regelmäßige Backups mit Retrospect. Dabei wird nur beim ersten Lauf die gesamte Platte gesichert, danach nur die Änderungen.

    Firewire ist deshalb notwendig, damit du den Mac auch von der externen Platte starten kannst, denn alle PPC-Macs starten nur von FW, nicht aber von USB.
     
  8. plondie

    plondie New Member

    nein. ich hab nur meinen kleinen süßen laptop und sonst NÜX.

    ich verstehe kein wort... firewire-platte? datensicherung der ganzen internen platte? timemachine? backupprogramm? :confused: sry...

    ich versteh kein wort...

    vielen dank für die recht ausführliche, für MICH aber sehr unverständliche antwort. unverständlich für mich, weil ich einfach nur den mac als tagtäglichen begleiter nutze, der mir ein paar sachen speichert. dieser ganze "hintergrundkram" wie backups, datensicherung ansich, firewire, etc. sind für mich chinesische zeichen... daher kann ich nicht mal mit sicherheit sagen, ob meine frage beantwortet wurde... nämlich ob ich eine externe platte nutzen kann, damit meine interne nicht so voll ist und ich dann wieder mehr arbeitsspeicher zur verfügung habe.

    in meinen worten hab ich das so verstanden: ich brauche eine grosse externe festplatte um meinen KOMPLETTEN mac inhalt dadrauf zu speichern (alles programme, alle wasweissich) und das bleibt aber auch alles auf der internen , zum "arbeiten". alles was ich auf cd speichern würde, speicher ich dann auch auf der externen...

    sollte ich vielleicht mal in ein fachgeschäft gehen und mir das erklären lassen? es tut mir leid, das ihr euch so mühe gebt mir das zu erklären, aber ich verstehs einfach nicht....diese ganze technik is nix für mich...

    hauptsache es funzt, versteht ihr??
     
  9. macy013

    macy013 New Member

    am besten du gehst in einen store zB Gravis und läst dir alles verständlich erklären
    aber kauf nur ja nichts da^^
    wenn du eine kaufst hohl dir nicht die billige von aldi den fehler hatte ich auch gemacht die ist durchgebrannt
    an deiner stelle würde ich mir überlegen:
    Will ich die festplatte mit nehmen wenn ja 2;5zollplatte nehmen (sind kleiner und brauchen kein strom nur den usb)
    willst du die immer bei dir zuhause haben nimm dir ne große 3,5 zoll
    hoffe konnte dir ein wenig weiter helfen
     
  10. Lila55

    Lila55 New Member

    Und weshalb soll sie die Festplatte dann dort nicht kaufen? Weil sie evtl. etwas mehr bezahlt, nachdem sie Zeit und Fachwissen des Verkäufers in Anspruch genommen hat?
    Da denke ich, entweder man möchte Beratung, dann sollte man auch bereit sein, dafür zu bezahlen - und zwar dort, wo man sich die Beratung geholt hat. Oder man nimmt sich die Zeit, arbeitet sich selbst in die Materie ein, kauft dann entsprechend und spart vielleicht ein paar Euro.
     
  11. edwin

    edwin New Member

    Stimmt.
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Dann fangen wir bei Adam und Eva an!
    Als Schnittstelle zur Verbindung der externen Platte gibt es USB und Firewire. Nimm ein Gehäuse/ Platte, dass entweder beides oder nur Firewire unterstützt. Auf einem Mac ist Firewire schneller und besser unterstützt. Dein PowerBook kann, wenn die interne Platte mal streikt, und das ist nicht gerade selten (!!!), mit dem System, welches du auf die externe Platte installieren könntest, dann zumindest erstmal starten. Mit Reparatur-Programmen wie z.B. Festplatten-Dienstprogramm (siehe Dienstprogramme-Ordner im Ordner Programme), oder dem Disk Warrior von Alsoft die interne Platte reparieren. Sollte das aber nicht mehr gehen, kannst du, wenn du regelmäßig ein Backup auf dem Rest der externen Platte gemacht hast, die Daten dann wieder zurückholen, allerdings immer nur bis zu dem Zeitpunkt, wo die letzte Sicherung stattfand. Dein PowerBook startet übrigens nicht von einer USB-Platte! Daher beim Kauf darauf achten!

    Geh mal auf www.dsp-memory.de, die haben fertige Platten.
     
  13. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wohl eher nur bei EVA:biggrin::biggrin:
    (Oops, ich glaube jetzt ist ein Beitrag in die Macho-Kasse fällig)
     
  14. Justinian

    Justinian New Member

    Grob zu dem Thema hätte ich dann auch noch eine Frage:

    Im Urlaub sind wir bei Freunden gewesen, die einen iMac haben. Dort habe ich meine NTFS-Formatierte USB-Festplatte angeschlossen. Der Zugriff auf Daten hat einwandfrei funktionniert, das Schreiben von Daten jedoch nicht, will sagen ein Schreibschutz war aktiv (und ich habe es nicht geschafft, den abzuschalten).

    Woran liegt es? An der NTFS-Formatierung (die für Win-Systeme sinnvoll ist)?
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    MacOS kann NTFS nur lesen, nicht schreiben. Das liegt daran, dass Microsoft offiziell das NTFS-Format nicht für andere frei gibt. Es gibt aber Open-Source-Software, die das kann, wahrscheinlich durch "Reverse-Engeneering" entstanden. Nimm mal bitte die Suche im Forum! Zu dem Thema gibt es schon Einträge.

    Und bitte nicht neue Frage in ein bestehnden Thread posten, das zerreisst den eigentlichen Diskussionsfaden...
     
  16. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Auf der Beilage-CD der aktuellen MacWelt ist das Programm "NTFS for Mac" enthalten, mit dem man auf NTFS-Platten lesen und schreiben kann.

    Gruß
    MACaerer
     
  17. edwin

    edwin New Member

Diese Seite empfehlen