Externe Firewire Platte als Startvolume unter 10.4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Lomo, 20. Juni 2005.

  1. Lomo

    Lomo Member

    Habe vor der Tigerinstsallation ein Clone BackUp meiner internen Festplatte mit OSX 10.3.8 auf meine externe Firewirefestplatte gemacht. Nach Tigerinstallation kann ich die externe Festplatte nicht mehr als Startplatte benutzen. Über die Systemeinstellung "Startvolume" kann ich sie nicht auswählen, da sie nicht angezeigt wird. Nur wenn ich mit gedrückter Alt-Taste starte, wird sie mir als OSX-Platte angezeigt. Beim Starten des OSX von dieser Platte hängt sich mein G4-Quicksilver auf. Gibts ne Lösung für das Problem??? Sonst sind nämlich viele alte Dateien u. Programme futsch.
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Konntest du das denn vorher? Hast du das geprüft nachdem du die Platte geklont hast?

    Klar, das System noch mal mit „Archivieren und Installieren” auf der Platte Installieren. Der alte Systemordner bleibt dann auf der Platte und es werden alle Programme und Benutzerordner übernommen. Du kannst nach ein paar Tagen, wenn du meinst dass alles läuft den alten Systemordner löschen.

    :confused: Sorry, aber das versteh ich jetzt nicht. Was haben denn die Dateien und Programme damit zu tun, ob du von der Platte starten kannst oder nicht? Deshalb sind doch die Daten immer noch auf der Platte.

    micha
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Hast du mal auf der externen HD Volume und Rechte geprüft und ggf. repariert?
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Wenn Du das Bootmenü hast, mit welchem Namen ist den Deine externe HD aufgeführt, mit dem richtigen, oder steht unter dem Symbol nur ein FW-Zeichen?
    Dann ist was am Format der Platte nicht in Ordnung. Wurde die Platte unter OS X formatiert?
     

Diese Seite empfehlen