Externe FiWi-Platte fiept und röchelt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fruitcompany, 6. Mai 2004.

  1. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    Habe nun endlich meine Hitachi 160GB Platte bekommen und sie in ein vorher gekauftes NoName-Gehäuse namens "Mobile Disk" geschraubt.

    Funzt alles prima, wird zwar ein wenig warm, da im Gehäuse kein Lüfter verbaut ist, aber nicht heiß.

    Das einzige, was mir ein bissl Sorge bereitet, ist, dass das Ding so alle halbe Stunde ein seltsames Geräusch von sich gibt (eben so ein Zwischending zwischen fiepen und röcheln).

    Muss korrigieren: Das Geräusch kommt so alle zehn Minuten... :(

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Muss ich mir wirklich Sorgen machen?

    Danke für Eure Ideen...
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Das Teil auch sauber-penibel eingebaut?
     
  3. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    Sicher, so sauber und penibel es denn geht.

    Jumper kontrolliert, IDE-Kabel eingesteckt, Stromkabel eingesteckt, vier Schrauben reingedreht, Deckel zu.

    Was könnte da denn alle 10 Minuten passieren, was so ein Geräusch erzeugt? Leider hab ich kein Mikrofon, sonst würde ich's mal vorspielen...
     
  4. sandretto

    sandretto Gast

    Keine Sorge, das ist in der Firmware der Festplatte so festgelegt. Das soll einem Festplattencrash vorbeugen, dabei werden die Köpfe neu ausgerichtet, und deswegen auch regelmässig diese Geräusche !
     
  5. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    Aaaaha...!

    Danke, Sandretto - hab schon gedacht, das Ding lebt... ;)
     
  6. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    sandretto, ist das generell bei allen Platten so?
     
  7. sandretto

    sandretto Gast

    Nein nicht bei allen. Das hängt damit zusammen, das Hitachi-Festplatten (damals noch IBM) eine Serie von Festplatten hatte, die überdurchschnittlich oft einen Headcrash hatten. Und es passierte immer dann, wenn die Festplattenköpfe längere Zeit nicht in Bewegung waren. Das wurde dann mit der Firmware "korrigiert".

    "Echte" Crash's der Festplatten, wo also die Festplatte im nu "stirbt", sind glücklicherweise selten. Denn meistens kündigt sich ein "ableben" vorher an. Ueberdurchschnittlich oft, sterben aber LaCie-Festplatten den sofortigen Tod, und das ist Fact ! Die meiner Schwester hat es auch im nu gekillt.
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

  9. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Mitunterschreib
    Hans
     
  10. starwatcher

    starwatcher New Member

    ok, strategen, wenn ihr wisst, wer stirbt, wisst ihr hoffentlich auch, wer lange lebt!
    Seid so nett und gebt einen tipp, welche externe HD gut ist...
     
  11. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Seagate Barracuda 7200.7
    Die muß einfach die superduperbeste sein.
    Die habe ich nämlich heute gekauft!

    :D
     
  12. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Jau, das möchte ich nun aber auch wissen.
     
  13. sandretto

    sandretto Gast

    Ein "leeres" FireWire-Gehäuse wie das IceCube von MacPower, oder eines von VulcanTech oder ein Speedzter-Gehäuse. Und diese mit Samsung-Platten bestücken. Samsung waren nämlich die ersten, die für IDE-Platten drei Jahre Herstellergarantie geben. Nicht wie bei Apple, wo einem das teure AppleCare "untergejubelt" (versucht) wird, spart euch die Kommentare hierzu !

    Den anderen Festplatten-Herstellern, bleibt nichts anderes übrig, als garantiemässig nachzuziehen. Und mehr und mehr Festplattenreihen von diversen Herstellern kommen auf den Markt, mit 3-Jahres-Herstellergarantie. Danke Samsung.

    Die "SpinPoint P80 SP1614N", eine 160 GB von Samsung, ist mehrfacher Testsieger, und sicher empfehlenswert.
     
  14. starwatcher

    starwatcher New Member

    klare aussage, man dankt und wünscht angenehmes wochende...
     
  15. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Es lebe die Suchfunktion...
    Meine IBM DEskstar (80 GB, Baujahr 1/2002) hat nicht gefiept oder geröchelt und ist gestern ins HD-Nirvana (oder besser die Hölle) eingegangen. Nix mehr zu machen, nur noch ein elendes Klack-Klack...
    Platte war in externem Gehäuse (Sarotech) mit Lüfter.
    Schick ich jetzt zu Hitachi, da noch Garantie drauf ist. Glücklicherweise war die Platte nur das Ersatzsystem.
    Gruß
    Eddy
     
  16. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "Ueberdurchschnittlich oft, sterben aber LaCie-Festplatten den sofortigen Tod…"

    Hmmm – meines Wissens gibt es gar keine "LaCie-Festplatten".
    LaCie verbaut in seinen Gehäusen Festplatten der "üblichen" Hersteller …

    Könnte also höchstens sein, dass LaCie Festplatten verbaut, die 2. Wahl sind.
    Wie kommst du übrigens auf eine solche Aussage? Hast du irgendeine statistische Quelle oder einfach nur in deinem (notwendigerweise begrenzten) Bekanntenkreis diese Erfahrung gemacht?
     
  17. sandretto

    sandretto Gast

    Das war bloss ein aberwitzig wildes Gerücht von «sandretto», der hier sowieso nur andauernd grossen Mist schreibt. Die Firmware stammt übrigens von Ferrero Rocher, ein bisschen zartbitter aber garantiert mit Kotz-Garantie, aber das ist eine andere Geschichte.
     
  18. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Also, statistisch können wir das hier wohl kaum festnageln. Ausser irgendwer schreibt an LaCie und fragt die direkt an. Wenn man aber mit etwas offenen Augen durchs Forenleben streift, fällt es halt auf das öfter mal eine externe von LaCie abraucht. Da mir das zudem auch schon passiert ist, neige ich halt dazu dies mitzuunterschreiben.
    Tatsache ist jedoch: LaCie verbaut bis in die 200-er Klasse HDs mit "nur" 2MB Cache, und das sind halt nun mal die kleineren, billigeren Ausführungen der "Profimodelle" (sofern die Profis überhaupt IDE verwenden). Andere Hersteller, wie Maxtor, verwenden in ihren externen auch bei den kleinen Modellen die etwas besseren Modelle mit 8MB Cache.
    So, das ist meine Erfahrung/Meinung mit/zu LaCie.
    Gruss Hans
     
  19. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "Das war bloss ein aberwitzig wildes Gerücht (…)"

    Kurios. Ich habe die Frage durchaus ernst gemeint.

    Und Hans J.:
    Ich habe hier im Forum auch schon viele Beiträge gelesen, die voll des Lobes über die LaCie-Platten waren.
    Als ich vor Jahren mal einen Gips tragen musste, sind mir auch so viele Gipsträger aufgefallen, wie noch nie in meinem Leben. Daher auch meine Frage nach Quellen – nackte Zahlen halt!
     
  20. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Tja, eigene Erfahrung und die Aussage "meines" Händlers der eine Häufung bestätigen konnte. Allerdings kann das auch nur Pech sein, zumal das ganze auch schon etwa 3 Jahre her ist. Allerdings bleibe ich bei der Aussage, dass LaCie die billigeren HD verbaut. Dies sollte mit der allerneusten Version (haben angeblich 8MB Cache) besser werden.
    Hans
     

Diese Seite empfehlen