Externe FP für Final Cut HD Expr. gesucht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Orbit72, 24. April 2007.

  1. Orbit72

    Orbit72 New Member

    Hallo! Ich bin dabei, mir einen Schnittplatz zu Hause aufzubauen und brauche dringend einen Tipp über geeignete externe Festplatten:

    Gibt es im Allgemeinen Kompatibilitätsprobleme mit irgendwelchen Herstellern?
    Reicht USB oder ist Firewire (800) besser geeignet, insbesondere, wenn ich mehrere Platten kaskadieren möchte?
    Wie viele U/min sollte(n) sie mindestens haben, um vernünftig arbeiten zu können?
    Wieviel Speicher benötigt man für ein 60min-DV-Band, wenn der fertige Film mit hoher Auflösung ausgespielt werden soll?
    Auf welche technischen Details muss sonst noch geachtet werden?

    Vielen Dank im Voraus, O.

    P.S.: ich benutze ein MacBookPro 1.1
     
  2. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Kauf Dir eine beliebige externe HD mit Firewire.

    Wenn Geld nicht gerade knapp ist dann ein RAID.
    (Mehrere Festplatten zu einer geschaltet)

    Eine 250 GB sollte es schon sein damit Du genügend Platz hast.
    Grundsätzlich je schneller desto besser.
    Für das Capturing auf die Platte genügt Firewire dicke.

    60 Min = etwa 15 GB


    Frage: Mit was willst Du arbeiten? iMovie? Final Cut Express?
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Wenn Du Firewire 800 am MacBook Pro schon haben solltest (die Bezeichnung 1.1 sagt mir nix), dann wäre das natürlich die Schnittstelle der Wahl. Es gibt recht nette bezahlbare Lösungen, wo in einem Gehäuse 2 Platten zusammengeschaltet sind. Als Beispiel sei hier die externe Platte von Western Digital, die MyBook mit einem Terabyte Platz genannt. Da beide Platten abwechselnd Daten aufnehmen, sollte sich so nochmals ein gewisser Geschwindigkeitsvorteil zeigen, den eine einzelne externe Platte nicht bieten kann. Ansonsten, wie von meinem Vorredner schon beschrieben, nimmt eine Stunde DV-Material bestimmt fast 15 GB Platz weg, wenn es dann noch in höherer Auflösung vorliegen sollte, steigt der Speicherbedarf nochmals drastisch an. Systeme wie die oben genannte WD-Platte sind bereits für unter 400 € zu haben, bieten USB2, FW 400 und FW 800 und werden sicherlich von einigen Herstellern angeboten. Erwähnenswert ist natürlich auch, daß man sich zeitnah über eine passende Backup-Strategie Gedanken machen sollte. Ein TB Speicherplatz ist schön und gut, aber wenn eine der zwei Platten im Verbund eine Macke bekommt, sind alle Daten verloren. Also am besten direkt dafür sorgen, daß noch eine Platte bereit steht, auf der Du dann Deine wichtigen Daten absichern kannst.
    Man mag sich zwar immer denken, daß so eine Platte lange hält, aber schon als Heimanwender möchte man nicht auf persönliche Daten verzichten - im Semiprofi- oder Profimarkt ist ein gutes Backup deshalb genauso wichtig wie der Speicherplatz selbst.
     

Diese Seite empfehlen