externe fw lacie d2, partition anlegen ja/nein

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von beeb, 16. Mai 2003.

  1. beeb

    beeb New Member

    hallo,
    hat schon mal jemand eine lacie externe firewireplatte (im d2 gehäuse) mit der silverlining software von lacie partitioniert?
    mein g4 läuft unter 9.2. und eigentlich müßte das funktionieren.
    ist es ok auch bei externen platten partitionen anzulegen - oder gibt es vielfach probleme?
    sollte eine backup platte für daten sein, aber evtl. auch systeme drauf, vielleicht bald os x.
    ist halt mit 160 gb relativ groß und das partitionieren bietet sich an...
    gruß, beeb
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Zum Thema Partitionieren ja/nein gibt es so viele unterschiedliche Meinungen wie Threads, die in diesem Forum bereits gepostet wurden.

    Hier meine Meinung. Seit OSX partitioniere ich grundsätzlich nicht mehr. OSX sorgt selber für die Trennung von System, Applikationen und Daten.

    Bei 160GB hingegen könnte es Sinn machen: Für OSX würde ich 60GB reservieren, für die Daten 100GB.

    Solltest Du allerdings Videobearbeitung vor haben, würde ich erst recht nicht partitionieren: Nur so kannst Du neben OSX den zur Verfügung stehenden Platz optimal ausfüllen. Denn Video-Dateien sind sehr gross und müssen zusammenhängend auf der Platte angelegt werden. Da nützt es nichts, wenn auf beiden Partitionen noch je 20GB frei wären, die Video-Datei hingegen 22GB gross ist.

    P.S: Probleme mit Partitionen, egal, ob intern oder extern, gibt es nicht, so lange Du Apple's Disk-Utility für die Partitionierung verwendest.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Würde ich auch sagen. Partitioniert habe ich nur, um Classic und X getrennt zu halten, bzw. für Systembackups. Für DVD, Video, mp3, Bildarchive ist das etwas unkomfortabel.
     

Diese Seite empfehlen