Externe Lacie d2 FP größe begrenzt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Apfelbaum, 8. Dezember 2004.

  1. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ich habe hier so eine Lacie d2 mit 80GB Firewire 400 Anschluss. Heute habe ich mir eine Maxtor 200GB zugelegt und dachte die wechel ich mal eben ins Gehäuse der Lacie. Aber wenn ich sie anschliesse, als master gejumpert, zeigt mir das Festplattendienstprogramm nur 128GB. Kann es sein das extern nicht mehr in eienm Gehäuse funktionieren unter Firewire 400?
     
  2. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Vielleicht doch? Wenn ich die Auswahl bei Lacie anschaue sehe ich die Festplatten größer 120GB nur in den Gehäusen mit FW400 und 800. Mein gehäuse hat aber nur FW 400.;(
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

    Das liegt wohl am Brüchenchip. Der Oxford 911 z.B. kann Platten verwalten die grösser als 128GB sind.

    Die billigen Gehäuse haben oft auch billige Chips.
     
  4. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Mit dem Chipsatz hatte ich ja auch in verdacht, obwohl ich nicht sagen kann das die Lacie d2 Gehäuse billig sind. Nun habe ich die 200GB mit einer 120GB in die Formac butterdose gepackt und die andere 120er ins Lacie, das funzt.
     
  5. Tambo

    Tambo New Member

    Wollte mal genau das Gleiche wie Du machen; kennen nen LaCie-techniker, der hatte mich dann netterweise darauf hingewiesen, dass die LaCie Firmware eben nur die 128 GB zulässt.

    Ca 2 Jahre alt--> damals gabs ja keine grösseren Platten, und deshalb ist die Firmwarelimitierung da. Kannst ja mal das LaCie Firmware-upgrade , auf deren site holen, vielleichts kommste damit über die 128 GB hinaus.

    Seitdem hole ich mir keine LaCie-Platten mehr :klimper:

    Also am Oxford-chip der LaCies liegts nicht.
     

Diese Seite empfehlen