externe USB-Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von QNX, 11. Dezember 2003.

  1. QNX

    QNX New Member

    Ich habe von einem Freund die USB-Festplatte bekommen um Daten zu kopieren. Leider erkennt mein PowerBook die Festplatte nicht. Oder muss ich da was einstellen?
    Ich denke sie sollte wie eine CD nach dem mounten auf dem Desktop erscheinen oder muss ich dem Mac erst sagen das es sich um eine FAT-Platte handelt?

    mfG QNX
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Ist es eine USB 1.0 oder 2.0 Platte. Wenn 2.0, hat Dein PB auch USB 2.0 ? Sonst gehts nicht.

    Läuft sie an ? (Stromversorgung, USB braucht zusätzliches Netzteil)

    Wenn die Platte FAT ist, mounted der Mac die ganz einfach ohne zutun.

    Wenn sie NTFS ist, geht das nur erst ab Panther, wobei selbst dann kannst Du nur lesen und nicht schreiben.
     
  3. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo... wenn deine externe eine "dvico momobay" ist... dann kannst du das gleich vergessen... diese platten funktionieren am 15"al-powerbook nicht.. mein bruder had das gleiche problem...

    bei allen anderen wie zb. ti-book oder auch am g5 laufen diese platten...

    haben da 2 verschiedene momobay-modelle... beide gehn nicht.. ausgenommen firewire.. das geht..

    usb2 ist übrigens abwärtskompatibel.. dh. wenn nur usb1 verfügbar dann geht nur usb1....

    grüße.. hm
     
  4. jonez

    jonez New Member

    USB braucht nicht immer ein zusätzliches netzteil. aber eben manchmal. vielleicht bei dir?
     
  5. Jansen

    Jansen New Member

    ok-computer sagte es - usb 2.0 ist abwärtskompatibel. denkbar ist nur noch, dass du die platte erstmal formatieren musst. d.h. festplattendienstprogramm starten, platte anwählen und löschen, osx extended-format. dann sollte es klappen.
    grüße
     
  6. ok-computer

    ok-computer New Member

    .... oder auch fat32 (msdos)

    grüße hm
     
  7. QNX

    QNX New Member

    Danke ersteinmal für eure Antworten.
    Also die Festplatte ist eine mit USB2.0. Das Fabrikat weiß ich jetzt nicht genau, da ich sie i´hn wieder zurück gegeben habe. Sie ist schon formatiert und hat als Dateisystem FAT-32. Also einfach löschen oder formatieren ist nicht. Im Festplatten-Dienstprogramm wird sie nicht angezeig. :-( Sie funktioniert nur über USB (auch die Stromversorgung). An einem PC-Laptop geht sie ja.

    mfG
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

  9. QNX

    QNX New Member

    Danke,

    aber wie kann ich denn die Platte formatieren wenn sie nicht im Dienstprogramm angezeigt wird?

    Dann könnte ich ja zur Not die Daten auf nen PC sichern, die Platte dann am MAC formatieren und die Daten dann wieder auf die Platte schaufeln.
    ;-)
     
  10. ok-computer

    ok-computer New Member

    dann ist sie wahrscheinlich so eine sch... momobay...

    (hoffe aber das da ein update in nächster zeit abhilfe schaft...)

    grüße hm
     
  11. QNX

    QNX New Member

    ich werde morgen mal drauf schauen was es für ein Typ ist

    :)
     
  12. Raphi

    Raphi New Member

    Also, soweit ich dich verstanden habe, ist es eine normale IDE-Platte in einem externen USB-gehäuse.

    So ein Teil habe ich auch (ca. 3 Jahre alt, USB 1.1) und sie wurde weder von den betriebssystemeigenen Treibern des MacOS 10.2. noch von 10.3. erkannt.

    Also habe ich mich auf die Suche gemacht und bin fündig geworden. Seitdem wird die Platte erkannt und ich kann damit arbeiten. Das mit dem Formatieren ist erst Schritt 2.

    Der Treiber, mit dem es bei mir funktioniert hat (habe mehrere ausprobiert), heisst

    Cypress USB Storage 1.4.1.pkg

    und ist geeignet für ein Gehäuse mit einem ISD 200 bzw. ISD 300 Brückenchip.

    Schau mal hier:

    http://macupdate.com/info.php/id/9196

    http://www.domex.com.tw/driver/f2x/F2C_Driver&FW/Mac_installation/mac_installation.htm
     
  13. QNX

    QNX New Member

    Ich habe von einem Freund die USB-Festplatte bekommen um Daten zu kopieren. Leider erkennt mein PowerBook die Festplatte nicht. Oder muss ich da was einstellen?
    Ich denke sie sollte wie eine CD nach dem mounten auf dem Desktop erscheinen oder muss ich dem Mac erst sagen das es sich um eine FAT-Platte handelt?

    mfG QNX
     
  14. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Ist es eine USB 1.0 oder 2.0 Platte. Wenn 2.0, hat Dein PB auch USB 2.0 ? Sonst gehts nicht.

    Läuft sie an ? (Stromversorgung, USB braucht zusätzliches Netzteil)

    Wenn die Platte FAT ist, mounted der Mac die ganz einfach ohne zutun.

    Wenn sie NTFS ist, geht das nur erst ab Panther, wobei selbst dann kannst Du nur lesen und nicht schreiben.
     
  15. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo... wenn deine externe eine "dvico momobay" ist... dann kannst du das gleich vergessen... diese platten funktionieren am 15"al-powerbook nicht.. mein bruder had das gleiche problem...

    bei allen anderen wie zb. ti-book oder auch am g5 laufen diese platten...

    haben da 2 verschiedene momobay-modelle... beide gehn nicht.. ausgenommen firewire.. das geht..

    usb2 ist übrigens abwärtskompatibel.. dh. wenn nur usb1 verfügbar dann geht nur usb1....

    grüße.. hm
     
  16. jonez

    jonez New Member

    USB braucht nicht immer ein zusätzliches netzteil. aber eben manchmal. vielleicht bei dir?
     
  17. Jansen

    Jansen New Member

    ok-computer sagte es - usb 2.0 ist abwärtskompatibel. denkbar ist nur noch, dass du die platte erstmal formatieren musst. d.h. festplattendienstprogramm starten, platte anwählen und löschen, osx extended-format. dann sollte es klappen.
    grüße
     
  18. ok-computer

    ok-computer New Member

    .... oder auch fat32 (msdos)

    grüße hm
     
  19. QNX

    QNX New Member

    Danke ersteinmal für eure Antworten.
    Also die Festplatte ist eine mit USB2.0. Das Fabrikat weiß ich jetzt nicht genau, da ich sie i´hn wieder zurück gegeben habe. Sie ist schon formatiert und hat als Dateisystem FAT-32. Also einfach löschen oder formatieren ist nicht. Im Festplatten-Dienstprogramm wird sie nicht angezeig. :-( Sie funktioniert nur über USB (auch die Stromversorgung). An einem PC-Laptop geht sie ja.

    mfG
     
  20. Tambo

    Tambo New Member

Diese Seite empfehlen