Externer Brenner für MacMini...?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Sidney, 5. August 2010.

  1. Sidney

    Sidney New Member

    Hallo,
    ich suche einen externen Brenner für meinen MacMini A1176 (2 GHz Intel Core 2 Duo, 1GB 667 MHz DDR2 SDRAM, Mac OS X 10.5.8).
    • Kann man da jedes Gerät nutzen, oder gibt es auch hier wieder Kompatibilitätsprobleme?
    • Falls ja, hat jemand vielleicht eine Empfehlung für ein kompatibles Gerät?


    Background: der interne Brenner machts nicht mehr (Fehler 0x80020022), und ich möchte ihn nicht auswechseln lassen, da es gar nicht mal sicher ist, dass das Problem damit behoben ist — denn über die Hintergründe dieser Fehlermeldung zerbrechen sich die Experten weltweit seit Jahren die Köpfe, während Macintosh dazu schweigt ... http://xlurl.de/W1J9M7

    Grüße,
    Sidney
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Grundsätzlich kannst du alle externen Brenner mit USB und/oder FireWire400 nehmen. USB II und FW400 sind theoretisch gleich schnelle BUS-Systeme, in der Praxis wird FW400 die Nase vorne haben. Dafür sind USB-Brenner wesentlich preiswerter.

    MACaerer
     
  3. Sidney

    Sidney New Member

    Vielen Dank für die schnelle Info.
    Wenn dem so ist wie Du sagst, verstehe ich allerdings nicht, warum das in den Produktbeschreibungen der externen Brenner anders dargestellt wird.

    Nur mal zwei Beispiele von vielen:
    1. Transcend TS8XDVDRW:
    "...Kompatibel zu Windows 7..."
    http://xlurl.de/eQL97H

    2. LG Electronics GP08NU20
    "...Kompatibel zu Windows, Mac OS..."
    http://xlurl.de/5eRy3W

    Die meisten externen Brenner sind — glaubt man der Produktbeschreibung — nicht kompatibel zu Mac. Das verunsichert mich natürlich ein wenig...
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Das große Problem wird sein, dass die ext. Brenner den Strom ausschließlich über USB erhalten. Da wird der Mini und das MacOS nicht mitmachen. Laut USB-Spec. sind über USB an 5V nur 500 mA Strom pro Gerät möglich. Das sind lächerliche 2,5 W Leistung. Fast alle brauchen mehr. Auf dem PC wird das nicht immer so genau genommen. Aber das MacOS schaltet den USB-Port aus, wenn mehr als 500 mA fließen, auch wenn im Grunde das Brenner funktionieren würde.

    Abhilfe würde ein zusätlicher (Stecker-) Netzteil schaffen. Wenn du also es doch riskieren solltest, dann schau dir das Gehäuse an, ob es einen Anschluss eines zusätzlichen Netzteils erlaubt, oder nicht.

    Und du musst damit rechnen, dass Brenner vielleicht nicht vom MacOS, aber z.B. nur von Toast erkannt wird. Wenn du Toast hast und damit leben kannst, wäre das eine Lösung.
     
  5. Sidney

    Sidney New Member

    Das hört sich ja alles nicht so gut an...
    ...vielen Dank aber für Deine detaillierten Infos (die sind wirklich Gold wert).

    Ich werde also auf Nummer sicher gehen, und beim Kauf darauf achten, dass der Brenner a) über ein eigenes Netzteil verfügt, und b) schon von vornherein als Mac-kompatibel beschrieben wird.
    Ich brenne nämlich ausschließlich über iTunes und das Finder-Brennprogramm. Toast ist für meine Bedürfnisse zu komplex und schwer.
     
  6. Sidney

    Sidney New Member

    ...wobei das sicherlich nicht einfach sein wird, denn ehrlich gesagt, habe ich bisher noch keinen mit dieser Ausstattung gefunden.
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich hab 3 solche (verschiedener Hersteller) mit Firewie, und alle haben ein eingebautes Netzteil für 230 Volt (nicht so einen Steckdosen-Klotz).

    Christian
     
  8. Sidney

    Sidney New Member

    Könntest Du mir eventuell die Hersteller, bzw. Typenbezeichnungen der Brenner nennen?
    Die Auswahl ist hier in Thailand wesentlich beschränkter als in Europa, daher wäre das sehr hilfreich.
    Danke im voraus.
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, wenn du online bestellst dürfte das nicht das Problem sein. Wenn du ganz sicher gehen willst dann bestelle dir einen Brenner mit FireWire-Anschluss. Der Bus liefert bis zu 20Watt, da gibt es kein Problem mit bus-gepowerten Brennern. Übrigens kannst du davon ausgehen, dass alle aktuellen Geräte auch mit MacOsX arbeiten, zumindest mit MacOs X 10.4.11 und höher. Die angegebene Kompatibilität bezieht sich lediglich auf die mit dem Brenner mitgelieferte Software.

    MACaerer
     
  10. Sidney

    Sidney New Member

    Sehr gute Info, vielen Dank. Also wäre eine FireWire-Verbindung einer USB-Verbindung vorzuziehen.

    Für mich die bisher wichtigste Info, daher nochmals vielen Dank.
    Die Nachricht ist außerdem sehr erfreulich, denn eine mitgelieferte Brenn-Software ist für mich eh nicht von Interesse. Daher schmerzt es mich auch nicht, wenn ich sie nicht nutzen kann... ;)
     
  11. Sidney

    Sidney New Member

    Eine letzte Frage noch zum Thema USB-Brenner:
    Könnte es nicht auf helfen, einen mit Strom versorgten USB-Hub zwischen zu schalten?
     
  12. dimoe

    dimoe New Member

    ;)
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
     
  13. Sidney

    Sidney New Member

    Du hast es erkannt... :klimper:
    Wie klein die Welt doch ist. :D
     
  14. G.Auer

    G.Auer Member

    Wenn Du etwas zukunftfestes suchst ein Buffalo brennt alles, von der CD bis Blu-Ray.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen