Externer DVD Brenner und IDVD (PATCHBURN)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MWdigitalart, 5. September 2003.

  1. MWdigitalart

    MWdigitalart New Member

    Hallo MAC-Gemeinde;

    auf der Suche nach der Möglichkeit IDVD und einen externen DVD Brenner an meinem G3 IMAC 600 lauffähig zu bekommen, fand ich das Programm Patchburn 1.0.

    Kennt sich jemand mit diesem Programm aus?
    Kann Patchburn einen externern DVD Brenner so patchen, dass IDVD diesen Brenner voll unterstützt.
    Leider bekam ich vom Autor des Programmes bisher keine Antwort auf mein Mail.

    (Da will man mal 300 Euros für neue Technik investiren - und dann sowas!)

    Grüsse;
    Matthias

    Nachtrag:
    Mein VAVORIT ist der Pioneer ...106 im Alu-Gehäuse von ONE Technologies
     
  2. artvandeley

    artvandeley New Member

    Sorry, das wird höchstwahrscheinlich nix. Aufgeführt ist das Programm als Patch für externe Brenner um iTunes und DiscBurner funktionsfähig zu machen. Wußte auch nicht, das nicht jeder Brenner dazu in der Lage ist, aber Kawi hatte da offenbar andere Erfahrungen.....
    Von iDVD steht da nix, wär auch weltweit der erste patch der das bingen würde-
    Alternativen für iDVD wurden gerade hier>http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=75646
    besprochen

    Grüße
    art
     
  3. kundi

    kundi New Member

    Hallo Matthias!

    1. Nein, iDVD wird deswegen auch nicht mit Deinem externen DVD-Brenner funktionieren!!!

    2. Durch dieses Programm wird es wesentlich einfacher Mac OS X so zu patchen, das ein nicht unterstützer CD/DVD-Brenner dann voll bzw. teilweise funktionsfähig wird!

    Ohne Patchburn müsstest Du Hexedit verwenden, die für Deinen Brenner passende DiscRecording-Datei (bei Dir Pioneer) suchen und dann am besten noch eine Sicherungskopie davon erstellen!

    3. Selbst ausprobiert, funktioniert einwandfrei!


    Mfg, Frank
     
  4. mausbiber

    mausbiber New Member

  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein es ist keine Frechheit. Es ist überleben am Markt.
    Nicht vergessen: es geht um den Support von Apps die Apple als Dreingabe für lau anbietet.
    Ein professionelles Brennprogramm wie Toast hat kein Problem auch externe und nachträgliche Brenner zu verkaufen.
    Nur verdient Apple weder an externen Brennern noch am verkauf von Toast.
    Die iApps und vor allem iDVD sind und können in diesem Umfang nicht umsonst sein Der Kosten für diese Softwar kann nunmal nur im Bundle wieder eingeholt werden wenn Apple auch die dazugehörige Hardware verkauft. Thats it. Durch den Mehrpreis eines Rechners mit Superdrive werden auch die Entwicklungskosten von iDVD mit bezahlt. das geht gar nicht anders, denn das Programm würde als standalone sicher 100 - 200 EUR kosten (müssen!)
     
  6. MWdigitalart

    MWdigitalart New Member

    Ich hätte keine Probleme für ca 100 Euro IDVD zu einem externen Brenner dazu zu kaufen - aber das bietet Apple halt nicht an. Auf der Arbeit in der Mittagspause spiele ich hin und wieder mit der alten Version für das 9er System herum und wollte mir so ein "einfaches" Programm auch für zu Hause für OSX anschaffen. That´s it

    Aber ich danke Euch trotzdem für die Antworten hier im Forum.

    Grüsse und ein schönes und sonniges Wochenende:
    Matthias
     
  7. droffen

    droffen New Member

    Habe gerade Patchburn mit meinem LaCie Dual DVD (+-RW) ausgeführt. (Ist ein Pioneer A06)
    Hat super funktioniert.
    Jetzt kann ich aus iTunes heraus brennen
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    > und wollte mir so ein "einfaches" Programm auch
    > für zu Hause für OSX anschaffen. That´s it


    a.) schonmal sizzle probiert? Ist ein freeware DVD Authoring Programm. Da kannst du sogar eigene Menüs erstellen und darin eigene Hintergrundbilder verwenden.

    b.) da ich iDVD3 nicht kenne Frage:
    Es gibt ja einen Patch der einem erlaubt iDVD auch ohne integriertes Superdrive zu benutzen. Zwar kann man dann immer noch nicht auf einen externen Brenner brennen, aber man kann iDVD ohne superdrive starten und darin arbeiten und Projekte erstellen.
    => Welche Optionen bietet iDVD als Ausgabe außer "brennen" an?
    Gibt es keine Möglichkeit ein Image zu erstellen oder das Projekt als VIDEO_TS Ordner zu sichern?
    Sowohl das Image als auch der VIDEO_TS Ordner könnte doch mit Toast auf jedem angeschlossenen Brenner trotz allem gebrannt werden? Oder gibts nur ein iDVD eigenes Format so das man außer "brennen" das Material nicht lokal sichern kann?
     
  9. kundi

    kundi New Member

    Schon einmal darüber nachgedacht, bzw. informiert den DVD-R Brenner im iMac einzubauen?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Funktioniert aber auch nicht mit jedem Brenner. gerademal die Panasonic Brenner und eine handvoll andere für die es einen patch gibt. Ansonsten gilt auch für intern eingebaute Brenner: Toast erkennt alle problemlos, aber der Einbau allein garantiert noch lange nicht die Funktion von iTunes, iDVD, DiskCpy ect ...
     
  11. macmercy

    macmercy New Member

    Eine (kostenpflichtige) Alternative zu iDVD ist 'CaptyDVD'

    - G3 reicht (G4 ungleich schneller)
    - Projekte können mit internen und externen Brennern verarbeitet werden
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    http://www.pixela.co.jp/en/products/software/capty_dvd_vcd/
    und es sieht richtig iApp like aus von der Oberfläche und Bedienung und es läuft ab OS 8.6 und kostet wohl 149 $, also das was viele auch für iDVD ausgeben würden wenns als "standalone App" ohne Hardware Bindung geben würde (und was iDVD sicher auch kosten würde)
    Kennt das jemand aus eigener Erfahrung? Ist es ähnlich leicht zu bedienen wie iDVD - quasi eine "echte" Alternative ?
     
  13. MWdigitalart

    MWdigitalart New Member

    Hallo MAC-Gemeinde;

    auf der Suche nach der Möglichkeit IDVD und einen externen DVD Brenner an meinem G3 IMAC 600 lauffähig zu bekommen, fand ich das Programm Patchburn 1.0.

    Kennt sich jemand mit diesem Programm aus?
    Kann Patchburn einen externern DVD Brenner so patchen, dass IDVD diesen Brenner voll unterstützt.
    Leider bekam ich vom Autor des Programmes bisher keine Antwort auf mein Mail.

    (Da will man mal 300 Euros für neue Technik investiren - und dann sowas!)

    Grüsse;
    Matthias

    Nachtrag:
    Mein VAVORIT ist der Pioneer ...106 im Alu-Gehäuse von ONE Technologies
     
  14. artvandeley

    artvandeley New Member

    Sorry, das wird höchstwahrscheinlich nix. Aufgeführt ist das Programm als Patch für externe Brenner um iTunes und DiscBurner funktionsfähig zu machen. Wußte auch nicht, das nicht jeder Brenner dazu in der Lage ist, aber Kawi hatte da offenbar andere Erfahrungen.....
    Von iDVD steht da nix, wär auch weltweit der erste patch der das bingen würde-
    Alternativen für iDVD wurden gerade hier>http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=75646
    besprochen

    Grüße
    art
     
  15. kundi

    kundi New Member

    Hallo Matthias!

    1. Nein, iDVD wird deswegen auch nicht mit Deinem externen DVD-Brenner funktionieren!!!

    2. Durch dieses Programm wird es wesentlich einfacher Mac OS X so zu patchen, das ein nicht unterstützer CD/DVD-Brenner dann voll bzw. teilweise funktionsfähig wird!

    Ohne Patchburn müsstest Du Hexedit verwenden, die für Deinen Brenner passende DiscRecording-Datei (bei Dir Pioneer) suchen und dann am besten noch eine Sicherungskopie davon erstellen!

    3. Selbst ausprobiert, funktioniert einwandfrei!


    Mfg, Frank
     
  16. mausbiber

    mausbiber New Member

  17. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein es ist keine Frechheit. Es ist überleben am Markt.
    Nicht vergessen: es geht um den Support von Apps die Apple als Dreingabe für lau anbietet.
    Ein professionelles Brennprogramm wie Toast hat kein Problem auch externe und nachträgliche Brenner zu verkaufen.
    Nur verdient Apple weder an externen Brennern noch am verkauf von Toast.
    Die iApps und vor allem iDVD sind und können in diesem Umfang nicht umsonst sein Der Kosten für diese Softwar kann nunmal nur im Bundle wieder eingeholt werden wenn Apple auch die dazugehörige Hardware verkauft. Thats it. Durch den Mehrpreis eines Rechners mit Superdrive werden auch die Entwicklungskosten von iDVD mit bezahlt. das geht gar nicht anders, denn das Programm würde als standalone sicher 100 - 200 EUR kosten (müssen!)
     
  18. MWdigitalart

    MWdigitalart New Member

    Ich hätte keine Probleme für ca 100 Euro IDVD zu einem externen Brenner dazu zu kaufen - aber das bietet Apple halt nicht an. Auf der Arbeit in der Mittagspause spiele ich hin und wieder mit der alten Version für das 9er System herum und wollte mir so ein "einfaches" Programm auch für zu Hause für OSX anschaffen. That´s it

    Aber ich danke Euch trotzdem für die Antworten hier im Forum.

    Grüsse und ein schönes und sonniges Wochenende:
    Matthias
     
  19. droffen

    droffen New Member

    Habe gerade Patchburn mit meinem LaCie Dual DVD (+-RW) ausgeführt. (Ist ein Pioneer A06)
    Hat super funktioniert.
    Jetzt kann ich aus iTunes heraus brennen
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    > und wollte mir so ein "einfaches" Programm auch
    > für zu Hause für OSX anschaffen. That´s it


    a.) schonmal sizzle probiert? Ist ein freeware DVD Authoring Programm. Da kannst du sogar eigene Menüs erstellen und darin eigene Hintergrundbilder verwenden.

    b.) da ich iDVD3 nicht kenne Frage:
    Es gibt ja einen Patch der einem erlaubt iDVD auch ohne integriertes Superdrive zu benutzen. Zwar kann man dann immer noch nicht auf einen externen Brenner brennen, aber man kann iDVD ohne superdrive starten und darin arbeiten und Projekte erstellen.
    => Welche Optionen bietet iDVD als Ausgabe außer "brennen" an?
    Gibt es keine Möglichkeit ein Image zu erstellen oder das Projekt als VIDEO_TS Ordner zu sichern?
    Sowohl das Image als auch der VIDEO_TS Ordner könnte doch mit Toast auf jedem angeschlossenen Brenner trotz allem gebrannt werden? Oder gibts nur ein iDVD eigenes Format so das man außer "brennen" das Material nicht lokal sichern kann?
     

Diese Seite empfehlen