externes Mikro an Powerbook G4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMike, 15. September 2005.

  1. iMike

    iMike New Member

    mein Powerbook G4 17" hat nur einen line-in, was für ein externes Mikro nicht ausreicht (Aufnahmepegel zu leise). Kennt wer eine kompakte Lösung, die ein echtes Mic-in ermöglicht?

    iMike
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Da würde ich einen Mikrofon-Verstärker z.B. von ELV oder Elektor selber zusammenlöten. ELV verkauft meist auch fertige Geräte.
    www.elv.de
    www.elektor.de

    Ganz sicher findest Du bei Conrad auch fertige Mikrofon-Verstärker. Ich sah kürzlich sogar einen mit Röhren. Die sind ja heute wieder sehr trendy ;)

    Gruss
    Andreas
     
  3. lateralformats

    lateralformats New Member

    Die kompakteste Lösung ist wohl immer noch das Griffin IMic; es hängt am USB und braucht auch keine eigene Spannungsversorgung wie ein Microfonvorverstärker. Wer es qualitativ anspruchsvoller mag, muß wohl bedeutend tiefer in die Tasche greifen.
     
  4. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Das ganze ist wirklich nur eine Qualitäts/Preisfrage. Wenn du "nur" aufnehmen willst und nicht Studiotechnisch arbeiten, dann sollte das iMic von Griffin eigentlich reichen. Geh doch mal in nen Apple Store oder in nen Gravis (zum testen reicht der Laden grade noch...) in deiner Nähe und frag mal nach, ob die ein iMic da haben. Dann kannst du mal testen, ob dir die Qualität ausreicht.
     
  5. Lou Kash

    Lou Kash New Member

  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Also wenn ich iMike richtig verstehe, hat sein PowerBook bereits einen Line-In, der aber eben für Mikrofone ungeeignet ist - da dieser Eingang eben zu wenig empfindlich ist.

    Das iMic von Griffin hatte ich selber, es hat tatsächlich eine Schalter, mit dem man die Eingangsempfindlichkeit erhöhen kann. Nur ist das bestimmt nicht das gelbe vom Ei. Nur eine mit einem Poti regelbare Eingangsverstärkung garantiert eine optimale Anpassung an verschiedene Mikrofone. Und genau das kann das iMic nicht.

    Klar bieten professionelle Audio-USB-Adapter solche Möglichkeiten - aber zu welchem Preis? Ein Eingangsverstärker der Marke "Selbstbau" oder "Bausatz" mit hochwertiger Eingangsstufe und meist frei wählbarer Eingangsimpedanz (und somit idealer Anpassung) erzielt aber das selbe Resultat bei deutlich geringeren Kosten.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen