EyeTV 200 und MPEG 4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macfan, 15. Mai 2005.

  1. Macfan

    Macfan New Member

    Moin, moin,

    nach meinen frustierenden Erfahrungen mit Evolution TV (siehe http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=656756), habe ich mich jetzt entschlossen, mir EyeTV 200 zuzulegen. Wie ist es bei EyeTV 200 mit der MPEG 4 Kompression? Evolution TV macht das ja in der Box und der Computer Proz bleibt frei. Wie ist das bei EyeTV, geht da der Computer bei der Umrechnung (habe einen Dual G5, 2 GHz) sehr in die Knie? Wahrscheinlich ist das schon X-Mal durchgekaut worden, aber die Suche im Forum scheint noch noch nicht wieder richtig zu funktionieren, zu EyeTV 200 finde ich nichts.
     
  2. 55DSL

    55DSL New Member

    Hallo Macfan

    Hier mal die eine oder andere Entscheidungshilfe

    Alle Filme die gesendet werden beruhen bis jetzt auf dem Mpeg 2 Standard, dabei sind Datenraten bei 720x576 Pal von max. 1,1 MB/s und bei 1920x1080 i Pal von ca. 2,3 MB/s erforderlich. Wenn du also eine Sendung aufzeichnest in Mpeg 2 dann solltest du sie mit der mitgelieferten Software schneiden und dann auf eine DVD brennen. Ist nun die Aufzeichnung länger als 1,5 Stunden lang , so könnte dass zu vor erstellte DVD Image mit DVD2Onex herunter gerechnet werden. Dieses würde immer noch besser aussehen als eine Mpeg 4 Compression.Es macht also keinen Sinn Mpeg 2 codiertes Material erneut in Mpeg 4 zu encodieren, es sei denn man will Platz bzw. an Qualität sparen oder beides zusammen. Anders sieht es aus wenn man zb. DV Material in Mpeg 4 (zb. DiVX) encodiert. Hier kann die Qualität genauso gut sein wie bei Mpeg 2 jedoch die Datenrate viel geringer und somit platzsparender.
    Ich würde mir folgende TV Boxen genauer ansehen. Zu einem die Elgato eye TV 310 oder eye TV 610.
    Die 310 währe eine Digitale Sateliten Box mit einem Interface zb. für Premiere oder den einzigen HDTV Sender(HD1) Man benötigt noch eine digitale Satelitenschüssel und einen NBA.
    Der Vorteil liegt darin das alle Sendungen in Digital emfangen werden.
    Des weiteren können damit auch HDTV Sendungen emfangen werden.Sie können ohne Qualitätsverlust aufgezeichnet und bei hoher Hardwareaustattung in Realtime angesehen werden. Auch eine spätere Encodierung in den H264 Codec sollte möglich sein. Wodurch man wieder
    eine Datenrate erhält die ungefähr der DVD entspricht jedoch bei einer Auflösung von 1920 x 1080. Dein Rechner mit 2x G5 2,0 Ghz wäre gerade so in der Lage diesen Film(H264) in Echtzeit ohne Ruckeln darzustellen.
    Es ist schon etwas frustrierend wenn man liest das als Mindestvorrausetzung an Hardware für einen Film mit 1280x720 (H264) ein 1,8 Ghz G5 und für 1920x1080 (H264) ein Doppelprozessor 2,0 Ghz G5 erforderlich ist.
    Die Elgato eyeTv 610 ist das Gegenstück nur für den Kabel Digital Anschluß.
    Dort sind jedoch an den Kabelbetreiber ca .10 € extra pro Monat für Kabel Digital zu entrichten. Offen bleibt hier jedoch die Frage ob auch HDTV Sendungen der jeweiligen Anbieter eingespeist werden.
    Sollten die "normalen" Sender auf HDTV umsteigen und eventuell eine H264 Codec verwenden so könnte auch dieser auf dem Mac aufgezeichnet und dargestellt werden,vorrausgesetzt die Elgato Box unterstütz diesen Codec. Werden die Sendungen wie zb. von Premiere angekündigt mit einem extra Kopierschutz versehen dann kann der Film nicht über einen DVI Ausgang (ohne Kopierschutz) meist der am PC an einen LCD/PLASMA/BEAMER mit DVI oder HDMI Eingang ausgegeben werden. Die Filmindustrie hat hier noch mehr Sorge ( als jetzt schon bei der DVD)das diese Filme in aller höchster Qualität raubkopiert werden.
    Trotz der Umstände um HDTV würde ich zum Elgato eyeTV 310 greifen. Sie macht unabhänig vom Kabelanbieter und eine wesentliche höhere Programmauswahl steht bereit.
     
  3. Macfan

    Macfan New Member

    Vielen Dank für die Infos,

    leider habe ich keine Möglichkeit eine Satelitenschüssel aufzustellen. Elgato eyeTv 610 lässt mich nur empfangen, was ich mit Premiere und Kabel Digital empfangen kann, habe ich das richtig verstanden? Ich brauche eine Box für normales Kabelfernsehen, wenn die Box noch über einen S-VHS Eingang Premiere aufzeichen kann, wäre ich zufrieden.
     
  4. 55DSL

    55DSL New Member

    Nun Gut dann wäre in der Tat die Elgato eyeTV 200 die richtige Wahl.
    Allerdings befürchte ich wenn du von der Premiere Box an die Elgato Box via Scart bzw. S-VHS+2Ch Stereo verbindest,das daß Signal kopiergeschützt sein wird(Macrovision : Herrunterregelung der Helligkeit und des Kontrastes).Ob dieses Signal nachträglich mit DVD Backup oder anderen Tools entfernt werden kann müßte man ausprobieren.
    Ich habe bei mir einen Analog/Digital Wandler im Einsatz.(Siehe Profil) mit dem kann ich jedes Analoge Signal egal ob von Video,VHS,S-VHS,DVD Player oder was es sonst noch gibt capture , dabei spielt es keine Rolle ob das Signal kopiergeschützt ist, da dieser Wandler in der Lage ist diesen zu Umgehen( Wenn auch nicht offiziell in der Anleitung darauf hingewiesen wird). Er konvertiert das Signal in DV-Pal um( 3,5 MB/S).Dieser Codec ist fast verlustfrei und wird zur Weiterverarbeitung von iMovie und iDVD voll unterstützt. Man kann damit Framgenau schneiden und zb. eine mittgeschnittene Musiksendung von Werbung befreien,Menüs erstellen. usw.
    zur timergesteuerten Aufnahme benutze ich Vidi (kostenlose Software die bei der Aufzeichnung die Filme in 2 Gb gerechte Happen für iMovie zerteilt).
    Allerdings wird immer nur das Programm aufgezeichnet was man zb. am Videorecorder eingestellt hat. Über QT pro läßt sich das Material in jeden anderen Codec konvertieren. Der einzige Nachteil ist das Encodieren zb. Mpeg2 oder Mpeg4 mit unter mehrere Stunden in Anspruch nimmt.Bei deinem Prozessor sollte es schneller als Echtzeit gehen.
    Es kommt halt darauf an wieviel man aufnehmen möchte.Ich nehme nie Filme auf sondern nur Konzertmitschnitte,Doku usw.auf.Daraus bastele ich mir dann eine DVD die kommerziellen DVD in fast nichts nachsteht.
    Wenn iMovie 05 und iDVD 05 jedoch mit Mpeg 2 ,oder Mpeg 4 Material umgehen können würde ich wegen der Zeitersparnis auch auf die Elgato eyeTV 200 Box umsteigen.
    Eine weitere Möglichkeit wäre eine umgebaute Premiere Box mit anderer Software und Ehternet Anschluß.Wurde hier im Forum auch schon mal behandelt, finde es allerdings nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen