EyeTv Filme bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von metallman, 9. Februar 2007.

  1. metallman

    metallman New Member

    Hallo, habe jede Menge VHS - Bänder mit EyeTV auf meinen Mac aufgenommen. Diese möchte ich jetzt gerne zum ersten bearbeiten, d.h. Kapitelmarkierungen einfügen, schneiden u.s.w. Desweiteren möchte ich die Filme gerne in ein Format umwandeln damit ich demnächst diese auch mit der ITV Box auf dem Fernseher gucken kann.
    1. Frage - welches Format?
    2. Frage - mit welchem Programm bearbeiten.

    vielen Dank.
     
  2. metallman

    metallman New Member

    Hallo, einer da???
     
  3. EiBook

    EiBook New Member

    so:

    1. Rechtsklick/Exportieren/für iMovie HD
    2. lang warten
    3. Mit iMovie bearbeiten und in H.264 speichern
     
  4. gschwieb

    gschwieb Member

    Naja, da schon. Aber Dein Problem ist nicht so recht meines und daher gibt es sicherlich Kompetentere, die Dir antworten könnten.
    Ich nutze auch EyeTV in Verbindung mit dem Plextor PX TV402U, mit diesem Gerät (wie mit vielen anderen auch) kann man in Echtzeit VHS-Bänder in MPEG2 konvertieren. Eine hervorragende Art, um anschließend mit Toast 7 oder 8 aus den Dateien DVDs zu brennen, die an jedem DVD-Player laufen. Geht auch sehr fix, weil der Prozessor des Computers damit nicht übermäßig viel zu tun hat (macht ja der Konverter; bei mir also der Plextor). Kapitelmarkierungen setzt Toast in 5minütigen Abständen. Alternativ könnte ich auch die MPEG2 Datei von EyeTV aus nach DVD Studio exportieren und dort die Markierungen dahin setzen, wo ich sie haben möchte. Geht auch noch relativ schnell.
    So - und mit iTV habe ich mich noch nicht befasst, weil ich auch nicht das passende TV-Gerät hierzu habe. Dazu meldet sich vielleicht noch jemand anderes. iTunes kommt zumindest m.W. nicht mit MPEG2 klar; vielleicht gehts mit MPEG4 oder H.264; beide Formate kann ja EyeTV auch exportieren. Wie lange das dauert und welchen Einfluss dies auf die ja ohnehin qualitativ nicht so tollen Videos hat, weiss ich halt nicht.
     
  5. metallman

    metallman New Member

    Wieso kannst Du in EyeTv MPEG-2 Dateien öffnen? Kann ich nicht, habs gerade probiert.
     
  6. TomPo

    TomPo Active Member

    Er schreibt ja nichts von öffnen, sondern hier geht´s um das Exportieren.

    'Alternativ könnte ich auch die MPEG2 Datei von EyeTV aus nach DVD Studio exportieren'
     
  7. gschwieb

    gschwieb Member

    Ich verweise auf das Handbuch EyeTV Seite 50. Hier heißt es sinngemäß: "Das Standard-EyeTV-Format ist ein MPEG Programm Stream, der eine gemultiplexte MPEG-Datei (Audio und Video GEMISCHT) darstellt."
    Diesen kannst Du (vgl. Seite 51) unter anderem in einen MPEG Elementary Stream exportieren, der GETRENNTE Audio- und Video-Dateien, die sich z.B. in DVD Studio Pro importieren lassen, enthält.
    Im Sinne der Qualitätserhaltung zur ursprünglichen Aufnahme ist es halt wichtig, dass Du aus dem zunächst von EyeTV erstellten komprimierte (MPEG) Format möglichst keinen dekomprimierten DV-Stream herstellst (exportierst), wie z. B. einen "DV Stream (4:3) – das Standard-DV-Format (z.B. für iDVD)".
    Es sei denn, dass Du den DV Stream nicht mehr komprimieren müsstest (was aber angesichts der Dateigröße des DV Streams unrealistisch wäre). Sobald Du aber erneut komprimierst (z. B. in iDVD aus dem in iDVD importierten DV-Stream eine MPEG2 für eine DVD erstellst) geht unwiederbringlich Qualität verloren. Dies gilt sinngemäß auch für eine zwischengeschaltete Bearbeitung in iMovie.
    Übrigens zeigt EyeTV in jedem Exportdialogfeld die künftige Größe der neuen Datei an. Immer dann, wenn sich nichts Nennenswertes am ursprünglichen (MPEG Programm Stream) - Dateivolumen verändert, ist der Export qualitativ ok (weil nur "umgemodelt" aber nicht dekomprimiert wird).
     
  8. Macfan

    Macfan New Member

    Ich würde den Film zunächst in Eye-TV schneiden und dann aus dem geschnittenen Film einzelne Clips exportieren. Dadurch entstehen Kapitel nach eigenem Gusto.
     
  9. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hab zwar keine Erfahrung mit Appel TV, ist noch etwas neu, aber das soll ja nur aus iTune Filme anzeigen. Da würde ich den Film in H.264 exportieren.

    Damit beim Umcodieren nicht zu viel Verlust entsteht, würde ich den Film in EyeTV selber schneiden und danach direkt aus EyeTV als H.264 speichern. Mit Kapitelmarken wird da wohl aber nichts möglich sein.


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen