Fahrenheit 9/11 am 01.11.2004 auf ProSieben!!!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von BenDERmac, 7. Oktober 2004.

  1. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    die ganze meldung gibt's bei areadvd.de zu lesen.

    also das nenn ich doch mal eine echte überraschung. angucken werde ich mir den film aber nicht, da ich die u.s. dvd breits habe :D :cool:
    wer den film noch nicht gesehen hat, sollte auf jedenfall pro7 am 1.11. einschalten.
     
  2. frisco68

    frisco68 New Member

    *zustimm*
     
  3. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Pro7 ? Dieser verfl.... Werbesender?
    Dann kommt in den 90 Minuten Film noch min. 40 Min. Werbung.
    Lasse aber ev. den DVD-Recorder laufen..
    Gruss
     
  4. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ich auch.


    ich war erst vor zwei wochen im kino. ;(

    anderer seits muss ich sagen, dass der herr moore schon mit ein wenig vorsicht zu geniessen ist. aber trotzdem cool und wenns hilft, dass der schorsch nicht mehr im weissen haus wohnen darf.
     
  5. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    also ich bin ja auch nicht einverstanden, was der schorsch in den vier Jahren alles gemacht hat.. aber wäre ich Amerikaner und dürfte wählen... dann hätte schorsch meine Stimme.. ganz klar.
    Und zwar nicht aus dem Grund, da dieser Curry (oder wie auch immer:) )nichts taugt oder ich Bush-Fan bin.

    NEIN! Ich bin einfach der Meinung, der Schorsch sollte doch noch die Verantwortung für den Irak und Afganistan übernehmen und sich nicht einfach heimlich aus dem Staub machen!
    DER SOLL GEFÄLLIGST SEINE SUPPE AUSLÖFFELN, WENN ER SIE SCHON GEKOCHT HAT!
    ..und somit die Ordnung im I. & A. wieder versuchen herzustellen! Genau deshalb hätte er meine Stimme!
    Und jeder der sagt, nein, dann gäbe es noch mehr Kriege.. dem würd' ich sagen: Pass auf: Der Schorsch, der kann nicht noch einen Krieg anfangen, solange nicht aus einem Land (I. o. A.) alle Truppen zurückgezogen werden können... Deshalb hockt der Schorsch jetzt erstmal auf nem haufen Müll, den er beseitigen muss!

    Wenn der aber nichtmehr ins Weisse Haus kommt, dann sitzt die arme Curry-Wurst in seinem Garten vor dem weissen Haus und hat lauter Probleme, nur weil sein Vorgänger Schorsch überall Mist gebaut hat.
    So, mehr werde ich nichtmehr dazu sagen!
    Ah, doch:
    BUSH FOR PRESIDENT!
    (und wenn nicht, dann: ARNI FOR PRESIDENT! :cool: )
    Gruss
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Obwohl ich das persönlich auch begrüssen würde, fände ich es zum Fürchten, wenn es die Folge _eines_ Films von _einem_ Journalisten wäre.

    Es kann und darf nicht sein, dass ein einzelner Mann den Ausgang der Wahl bestimmen kann, dessen Behauptungen vom Durchschnitts-Wahlbürger (und davon gibt es in den U.S.A. fast 200 Millionen!) ebensowenig auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft werden können wie die des Präsidenten. Undemokratischer geht es wirklich nicht mehr.

    Jedenfalls werde ich mir diesen Film genausowenig anschauen, wie einen Bush- oder Kerry-Wahlspot.

    Grüße, Maximilian
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn ich überlege, daß, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre, Bush gar nicht Präsident wäre, kann ich den Film von Moore nur gutheißen. Zumal Bush und seine Mannen (und Frauen) nun wirklich gelogen haben, daß sich die berühmten Balken ringförmig bogen. Wenn die Aussagen im Film Lügen wären, hätte Bush ja dagegen vorgehen können.
    Waren es aber nicht, nur hat Moore genauso polemisch überspitzt wie es die Republikaner auch gerne tun.

    Ich schaue mir den Film auf jeden Fall an und nehme ihn auch auf.
     
  8. thosiw

    thosiw New Member

    Woody Allen hat letztlich in einem Spiegel Interview gemeint, das der amerikanische Wähler sich in keinster Weise durch einen Journalisten, Filmemacher, Musiker, Hollywoodschauspieler oder Europäer von seiner vorgefertigten Meinung abbringen lassen würde.
    Ein wahrer Amerikaner muss tun, was er tun muss. Und wenn er der Meinung ist, er muss Bush wählen, dann tut er das auch.
    Ob es für uns oder die Musiker oder die Schauspieler absurd scheinen mag ist ihm eigentlich wurscht.

    Also wird der Film auch nichts dran ändern.
     
  9. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Ein Film, zugeschnitten auf das durchschnittsamerikanische Denk- und Urteilsvermögen. Spare ich mir.
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Du guckst den!

    Basta!

    :party:
     
  11. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Ach, rutsch mir doch...

    Ändert eh nix, also kann ich mit der Zeit auch was Sinnvolleres anfangen.
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich möchte die Seele des weißen Amerkaners ergründen und deshalb schaue ich mir diesen Film an!

    :party:
     
  13. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen