farblaser?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Muriel, 7. Februar 2005.

  1. Muriel

    Muriel New Member

    hallo, möchte mir egrn einen günstigen farblaser kaufen... aber gut soll er natürlich sein... hat jemand erfahrungen und kann mir einen empfehlen?... ich liebäugel mit dem LEXMARK C510.. gibts günstig bei spardoch.de..

    viele grüße
     
  2. macfux

    macfux New Member

    Da kriegste den HP LJ 2550 billiger

    hier

    Und es gibt noch Geld zurück von HP.
    Und besser isser allemal.
    Gruß
    Macfux
     
  3. tasskaff

    tasskaff New Member

    Wieviel bekommt man denn von HP zurück?
    Unter welchen Voraussetzungen?
    Habe auf der Page auf den ersten Blick nichts dazu gefunden ...

    Ciao ...

    Uli
     
  4. mattis

    mattis New Member

    Habe einen Xerox Phaser 6100 und bin sehr zufrieden. Ist in der Preisklasse vom Hp hat aber im Gegensatz zum HP ein Papierfach. Ist angenehm wenn einem das Papier nicht verstaubt.
     
  5. lorenz23

    lorenz23 New Member

    ..seit einer woche hier in meinem büro :)

    exzellentes teil, super quailtät, schnell und im windows netzwerk per apple problemlos... auch usb ginge.. ist auch postscript.. kostet in ö 550 euro ohne mwst...

    absolut empfehlenswert!
     
  6. phil-o

    phil-o New Member

    grundsätzlich würde ich empfehlen, vor dem Kauf eines jeden Druckers ein bis zwei Augen auf die Tonerpreise zu werfen. Ein billiges Gerät kann damit nämlich sehr schnell zu einer teuren Euronenschleuder mutieren. Lexmark ist zumindest auf Tintenspotzer-Ebene berüchtigt dafür, deshalb würde ich die Finger von dieser Marke lassen...
     
  7. McMartin

    McMartin New Member

    Zum Xerox Phaser:

    Und wie ist die Mac-Anbindung? Postscript hat der glaube ich nicht, oder? Hast Du die Netzwerkversion? Wie gut sind die farbigen Ausdrucke? Die meisten von billigen Farblasern haben mir nicht sonderlich zugesagt
     
  8. Mit Farblasern im Allgemeinen und denen der unteren Preisklasse im Besonderen wäre ich vorsichtig - die Qualität ist meist nicht allzu berauschend - ihre Konsinstenz auch nicht (wir hatten hier auch schon Farbabweichenungen bei einem auf zwei Seiten ausgedruckten Bild - die waren so deutlich, daß Du sie nicht aneinanderstückeln konntest). Wenn Du also nicht gerade die Geschwindigkeit brauchst bist Du nicht selten mit einem Tintenpisser besser dran. Besser für die Umwelt ist es allemal und wie es sich finanziell rechnet hängt von Deinen Druckgewohnheiten ab.
     
  9. mattis

    mattis New Member

    Zum Xerox Phaser:

    mac Anbindung ist o.k.
    er kann beidseitig drucken, das mag ich. Bei mir hängt er an der Airport Express.
    die Ethernetversion nützt einem nix weil der Ethernetanschluss mit dem mac nicht funktioniert.

    Klar hat ein Tintenstrahler auf Fotopapier die besseren Ausdrucke. Aber ich hab auf billigstem Schreibmaschinenpapier ziemlich passable Farbfotos mit dem Xerox ausgedruckt (und das versuch mal mit einem Tintenstrahler)
    Er druckt die Farben eigentlich so wie ich sie am Bildschirm sehe.
    (...bin aber auch kein Grafiker, der 100% Farbgenauigkeit braucht)
    Bei mir muß es nur ziemlich o.k. sein und das ist es allemal.
    Lautstärke (Lüfter) ist mit einem PowerMac vergleichbar, also nix für sensible Ohren (ich schalte ihn halt nur zum drucken ein)
     
  10. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    die Anschaffung eines Farblasers sollte schon aus Gründen des Druckvolumens überlegt werden.

    ca. 3000 Seiten pro Jahr sollten es schon sein, denn die Trommeln altern auch ohne in Betrieb zu sein und nach einem Jahr ist es deutlich bemerkbar.
    Sonst sind die Druckkosten deutlich höher.

    Gruß
    Pahe
     
  11. garymueller

    garymueller New Member

    also falls du dich für den HP 2550 entscheidest möchte ich dir nur kurz schildern, warum ich das teil wieder zurückgegeben habe:

    - die option im druckertreiber 1. Seite auf Papierfach 1 Drucken, alle anderen Seiten auf Papierfach 2 funktioniert schlichtweg einfach nicht. nach ca 6 monatigem hin und her mit dem HP-Support wurde mir gesagt, dass das Problem auch nicht mehr behoben werden würde.

    Die Zeit, bis der Drucker endlich einmal anfängt zu drucken beträgt bei einem normalen word -Doc sowohl über airport extreme/ethernet als auch direkt über ethernet zwischen 1 und mehrere Minuten.

    Ein 1-Seitiges PDF mit rund 800 kb benötigt rund 4-6 minuten, bis das Teil endlich angesprungen ist.

    Leider konnte ich nicht in erfahrung bringen, ob die lange wartezeit auch bei anderen auftritt, da damals niemend diesen drucker zu haben schien.

    die qualität der ausdrucke war, wenn man text druckte, von einem zum nächsten ausdruck total unterschiedlich. die erste seite war mit unter ziemlich scharf gedruckt, die zweite dann schon nicht mehr so und auf der 10. war das ganze dann so, also wäre sie mit einem komplett anderen drucker ausgedruckt worden.

    fotos sind ja nicht unbedingt die stärken eines farblaserdruckers, jedoch kamen mir die ausdrucke doch recht "fleckig" vor, farben waren unnatürlich und auch hier wieder von einem blatt zum nächsten total unterschiedlich.

    Fazit: Ich habe mir jetzt für € 129 einen canon pixma ip 3000 - tintenstrahler vom mediamarkt geholt und bin damit wahrscheinlich glücklicher, als ich es mit dem laser je werden hätte können. das teil ist sowas von schnell, macht null (!!) geräusch beim drucken, schrift und bilder sind verdammt gut !
     
  12. "Klar hat ein Tintenstrahler auf Fotopapier die besseren Ausdrucke. Aber ich hab auf billigstem Schreibmaschinenpapier ziemlich passable Farbfotos mit dem Xerox ausgedruckt (und das versuch mal mit einem Tintenstrahler)"

    Lustig - genau das habe ich gemacht - das Ergebnis war nicht nur "passabel" sondern richtig gut. Und das nicht auf einem mit BEST kallibrierten RIP sondern auf einem ordinären Home-HP 3420.


    "Er druckt die Farben eigentlich so wie ich sie am Bildschirm sehe. "

    Es wäre sinnvoller, er würde sie richtig drucken :)

    "Bei mir muß es nur ziemlich o.k. sein und das ist es allemal."
    Also wenn es "nur ok" sein muß, und Du nicht gerade xtausend Blatt durchjagst, ist ein Tintenpisser allemal preiswerter und besser. Ist halt eine reine Frage des Druckvolumens.

    "Lautstärke (Lüfter) ist mit einem PowerMac vergleichbar, also nix für sensible Ohren (ich schalte ihn halt nur zum drucken ein)"

    Ein Tintenpisser kann Tag und Nacht an sein ;) und braucht nicht Ewigkeiten bis er aufgeheizt ist.
     
  13. zackenbarsch

    zackenbarsch New Member

    ich habe einen orginalen apple color laserwriter 12/600. der hat pslevel2 und netzwerk (ip & apple talk) der verrichtet seit 7 jahren seinen dienst und das ziemlich preiswert und klaglos. das druckwerk sit von canon, was für diese marke spricht. nachteil: laut, brauch lange und falls mal was kaputt geht...ohje..teuer teuer. vorteil: saumäßig gutes druckbild (finishing mit ölfilm, was dem gedrucktem noch einen schönen glanz verleiht) und relativ niedriege unterhaltskosten. aber das nur am rande.

    ich liebäugel selber mit einem farblaserdrucker von dell. c3100 oder so ähnlich. hat netzwerk, und ps. das zu relativ günstigen preis. er wurde kürzlich mal getestet (c't oder so) und schnitt da ganz gut ab. sowohl bei text und bild.

    nur mal so als hinweis. kann man sich ja mal ansehen

    gruß
     
  14. mattis

    mattis New Member

    Lieber Geistindermaschine.
    Ich habe mir erlaubt auf die Fragen von MacMartin zu antworten. Ihn hats interessiert und ich hab ihm das Ding so gut es geht beschrieben.
    Im ursprünglichen Beitrag gings glaube ich um eine Empfehlung für einen günstigen Farblaser, oder :rolleyes:
     
  15. winterhausen

    winterhausen New Member

    ich habe für mich folgende Lösung gewählt:
    1 SW Laser-Drucker von HP
    1 Tintenstrahler von Epson für die Farbe.
    Habe bis jetzt damit keine Probleme- benutze die Farbe sehr wenig und noch sind die Düsen nicht verklebt.
     
  16. McMartin

    McMartin New Member

    @mattis:
    Danke für Deine Antwort, auch wenn andere daran schon wieder rummäkeln. Ich glaube, ich entscheide mich auch für einen Brother sw-Laser + einen Tintenstrahler (canon)?
     

Diese Seite empfehlen