Farbmanagement in QuarkXPress

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von konkret, 31. Januar 2002.

  1. konkret

    konkret New Member

    Problem: Hochqualitatives Digicam-Foto wurde von mir nachbearbeitet, danach in ein QuarkXPress Dokument eingefügt (Version 4.1). Jeder bis jetzt erfolgte Ausdruck dieses Dokumentes war von niederschmetternder Schlechtigkeit bezüglich dieses Bildes. Die Farben differierten extrem von denen eines zuvor angefertigten Prints aus Photoshop, obwohl alle mir bekannten Parameter (CMYK Farbmodell, etc.) eingehalten wurden. Woran kann das liegen und wie kann ich das Resultat verbessern, beziehungsweise dem befriedigenden Ausdruck angleichen? Ist die Spezifikation eines anderen Druckertreibers aus Quark möglich und sinnvoll?
    Der Drucker, ein Tektronix 740 ist relativ gut kalibriert, jedenfalls hatte ich zuvor noch nie derartige Schwierigkeiten.
    Wer kann mir helfen? Liegt möglicherweise eine Fehleinstellung bei QuarkXPress vor?
    Vielen Dank für alle Tipps!
     
  2. 2112

    2112 Raucher

    Was für ein Dokumentenformat ist den das Bild.
    Gruß 2112
     
  3. konkret

    konkret New Member

    Das Bild ist ein normales TIFF. Kennst du zufälligerweise ein gutes konfigurationstool, um eine Kongruenz zwischen xpress, photoshop und drucker hinzukriegen was die farben betrifft?
     
  4. 2112

    2112 Raucher

  5. konkret

    konkret New Member

    vielen dank, das werd ich bestimmt.
     
  6. 2112

    2112 Raucher

    ;-) ;-) ;-) ;-)
     
  7. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo konkret,

    bin schneller als Du :)

    Leider kann ich Dir nicht helfen, weil ich Quark nicht habe. Nachdem, was ich so gehört habe, dürfte Dein Problem aber an Quark selbst liegen. Zum Beispiel geht das aus diesem Beitrag hervor:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=16460#114569

    Eine Lösung hab ich nicht. Sorry. Mein Artikel über Farbmanagement wird Dir auch nicht helfen, wenn es an Quark liegt.

    Blaubeere
     
  8. konkret

    konkret New Member

    Problem: Hochqualitatives Digicam-Foto wurde von mir nachbearbeitet, danach in ein QuarkXPress Dokument eingefügt (Version 4.1). Jeder bis jetzt erfolgte Ausdruck dieses Dokumentes war von niederschmetternder Schlechtigkeit bezüglich dieses Bildes. Die Farben differierten extrem von denen eines zuvor angefertigten Prints aus Photoshop, obwohl alle mir bekannten Parameter (CMYK Farbmodell, etc.) eingehalten wurden. Woran kann das liegen und wie kann ich das Resultat verbessern, beziehungsweise dem befriedigenden Ausdruck angleichen? Ist die Spezifikation eines anderen Druckertreibers aus Quark möglich und sinnvoll?
    Der Drucker, ein Tektronix 740 ist relativ gut kalibriert, jedenfalls hatte ich zuvor noch nie derartige Schwierigkeiten.
    Wer kann mir helfen? Liegt möglicherweise eine Fehleinstellung bei QuarkXPress vor?
    Vielen Dank für alle Tipps!
     
  9. 2112

    2112 Raucher

    Was für ein Dokumentenformat ist den das Bild.
    Gruß 2112
     
  10. konkret

    konkret New Member

    Das Bild ist ein normales TIFF. Kennst du zufälligerweise ein gutes konfigurationstool, um eine Kongruenz zwischen xpress, photoshop und drucker hinzukriegen was die farben betrifft?
     
  11. 2112

    2112 Raucher

  12. konkret

    konkret New Member

    vielen dank, das werd ich bestimmt.
     
  13. 2112

    2112 Raucher

    ;-) ;-) ;-) ;-)
     
  14. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo konkret,

    bin schneller als Du :)

    Leider kann ich Dir nicht helfen, weil ich Quark nicht habe. Nachdem, was ich so gehört habe, dürfte Dein Problem aber an Quark selbst liegen. Zum Beispiel geht das aus diesem Beitrag hervor:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=16460#114569

    Eine Lösung hab ich nicht. Sorry. Mein Artikel über Farbmanagement wird Dir auch nicht helfen, wenn es an Quark liegt.

    Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen