Farbpsychologie

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 13. Dezember 2004.

  1. 2112

    2112 Raucher

     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Und wie ist das mit einem roten Tuch? :klimper:
     
  3. donald105

    donald105 New Member

    >Gelbrot und grün macht das Gelbe, grün und
    viol-blau das Blaue! So wird aus Gurkensalat wirklich der Essig erzeugt! ... <
    (goethen)
     
  4. 2112

    2112 Raucher

     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Oder einer braunen Kappe, wenn darunter die Kleidung rot ist?

    :crazy:
     
  6. turik

    turik New Member

    Blau macht schlau.
     
  7. donald105

    donald105 New Member

    Grün hebt.
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Johannisbeertorte
     
  9. Produo

    Produo New Member

    ab sofort trage ich nur noch grün:cool:
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Zwischen Goethe und Newton gab es einen Zwist. Goethe erkennte Farben als Zustände der menschlichen Empfindung und entsprach dabei einigen klassischen Vordenkern. Newton erkannte Farben als gebrochene Lichtstrahlen, die alle aus dem weißen Sonnenlicht entstehen.




    Newton setzte sich in der Schulweisheit durch, denn mit der newtonschen Spektral-Licht-These ließen sich viele physikalische Probleme damaliger Zeit lösen. Wenn auch nicht alle. Goethe setzte sich mit der Newtonschen Lehre nur halbherzig auseinander. Diese rein mathematische Wissenschaft war nicht sein Ding._ Er soll, so ist es überliefert, die „Newtonschen“ Farben auf einen Kreisel gemal und diesen gedreht haben. Dabei entstand vor seinen Augen die Farbe grau. Goethe, der einem damaligen Trend entsprechend auch ein Esoteriker und Illuminat war, strebte nach dem Licht der Erkenntnis und der inneren Erleuchtung. Die Farbe grau war ihm ganz und gar suspekt, und so verdammte er die Newtonsche Lehre. Wir kennen von Goethe den Satz: Grau ist alle Theorie. Er mag diesen Satz gesprochen habe angesichts des sich ins Grau vermischenden Farbkreisels. Doch war Goethe auch in dieser Hinsicht ein weitsichtiges Genie. Grau ist die Theorie wirklich, von der wir als Idee kommen und zu der wir als Idee zurückgehen. Alerdings über den Kreis der erlebten Farbigkeit des Daseins.___

    http://www.blaueschule.de/wrap/logisches/001-logisches-0026-0.htm

    :D :party: :D
     
  11. donald105

    donald105 New Member

    :D

    oder lila: der letzte versuch.
    :party:





    *jetzaberdieschluppenindiehand*
    :klimper:
     
  12. 2112

    2112 Raucher

    Mein lieber Macci, im August 2002 hat Goethe nicht mehr gelebt also konnte er den Newton gar nicht kennen.
    :cool:
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ich hab hier nur zitiert...:embar:

    Hab aber letztens mal Originalbriefe von G über N in der Hand gehabt...mannomann, was hat der G da vom Leder gezogen - fast wie im Thread nebenan gings da zu :D
     
  14. 2112

    2112 Raucher

    :confused: :confused: :confused:
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    G = Goethe = Briefverfasser
    N = Newton = Briefthema

    ;)
     
  16. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Und eines Tages werden Maccis Enkel, Urenkel und Ururenkel all unsere ausgedruckten Postings und Threads als nationales Kulturgut und Erbe einer Generation der Dichter und Denker sorgsam entstauben, entsäuern, digitalisieren und anschließend luftdicht und tiefgekühlt in den Amalia-Tresorkellern einlagern ... :embar: :bart:
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ich arbeite schon heute dran...jede vierte Datei ist ein Forumsposting...:klimper:
     
  18. 2112

    2112 Raucher

    Jetzt mal im Klartext:
    Apple ist mit dem Newton im August 2002 auf den Markt gekommen. Wie konnte denn der Goethe da Briefe an ihn schreiben ?

    :confused:
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Sir Isaac Newton war der erste, der Sonnenlicht durch ein Prisma schickte und in seine farbigen Bestandteile zerlegte. Das Spektrum beginnt mit Rot und endet mit Violett. Er zeichnete einen Kreis, ordnete die Spektralfarben darauf an und schloss die Lücke zwischen Rot und Violett mit Magenta (Purpur).

    Und der Apple-Newton ist so ne Art Ururenkel, dieses Mannes, dem auch ab und zu Äpfel aufs Haupt fielen ;)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Isaac_Newton
     
  20. donald105

    donald105 New Member

    Sie fielen vor ihm ins gras, er biss aber weder noch.
    Vielmehr machte der fall dem herrn bewusst, dass die gravitation jeden einholen kann, was ja wirklich interessant ist.
    Noch heute sterben mehr leute an herunterfallenden kokosnüssen als an hai-überfällen.
    Daraufhin kriegte meister goethen lange zähne und machte sich einen gurkensalat.
    Jedenfalls gaaaanz, gaaanz ähnlich.
    :cool:
     

Diese Seite empfehlen