Fast-iPod bei Tchibo !

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Chriss, 10. Oktober 2004.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    ... da hat jemand ganz schön abgekupfert ... auch wenn nähere Vergleiche von Anfang an scheitern (müssen) ... ;-)
     
  2. baumpaul

    baumpaul New Member

    naja, vom design her eher eine billige kopie noch mit der alten knopf-drück technik
     
  3. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :eek: Aber die Festplatte scheint ja eine echte Sensation zu sein.
    Ich wusste gar nich, dass es überhaupt so kleine Festplatten gibt. ;) Und dann passen da sogar 20 GB drauf.
    micha
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    kostet ja auch 250 Euretten und dann nur "High Speed USB". das sich die DOSianer so an ihrem scheiß USB festklammern - vor allem wenns um Datentransfer geht ist das doch ne krücke.
    Nee also dann kann ich auch 50€ mehr ausgeben, hab ein Markengerät das erprobt und am markt bewährt ist ;-)
     
  5. Chriss

    Chriss New Member

    wie Leute,

    30% billiger ... 2 Jahre mehr Garantie ... externe Aufnahme als Killerapplikation können Euch nicht überzeugen .... *feix* ?!

    die haben in 3 Tagen 20.000 Handys abgesetzt - mal sehen, zu was die hier noch fähig sind ....
     
  6. SRock

    SRock New Member

    Verstehe deinen Einwand nicht ganz. USB 2.0 und FW 400 liegen doch sehr nahe beieinander. Nach den Spezifikationen ist USB sogar noch etwas schneller.
     
  7. Chriss

    Chriss New Member

    Der Einwand ist u.a. der, daß viele - auch "neuere" Macs (wie z.B. meiner) kein USB 2.0 haben ... und 1.1 ist schlicht nicht zumutbar ... ;-)
     
  8. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Und USB eben nicht breitbandähig ist. Firewire ist nunmal schlichtweg die bessere Schnittstelle für grosse Datenmengen, deshalb auch immer an Kameras zu finden.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein ist es nicht. Die schnelleren Werte sind reine Laborwerte die als Zielsetzung *vor* der Entwicklung von USB2 festgelegt worden sind. Dann wurde theoretisch so lange dran rumgeschraubt bis man diese Werte auch auf dem Papier erreicht hat, einzig und allein um ein Argument gegen Firewire zu haben.

    In der Praxis werden dieser Werte nie erreicht. USB ist schon aufgrund des Übertragungsprotokolls nicht in der Lage an Firewire heranzukommen.
    Die Übertragungsrate von Firewire dagegen sind praxisnahe Werte. System und Plattform spielen dabei keine Rolle. USB2 ist ein Marketingschwindel. genau wie der Pentium mit dem man plötzlich schneller im netz surfen konnte ;-9
     
  10. SRock

    SRock New Member

    Alles klar. Danke für die Erläuterungen. Bezüglich der "neueren" Macs ist es allerdings so, daß aktuelle PM und iMac Modelle USB-Anschlüsse haben. ;)
     
  11. Chriss

    Chriss New Member

    jau, und alle Modelle, die etwa EIN (!) Jahr und älter sind, müssten dann deshalb draußen bleiben - und das ist bis jetzt noch bei weitem der größte Teil ...
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … seit wieviel jahren gibt es denn bei PCs USB 2?
    außerdem sind sie abwärts kompatibel.
     
  13. DerRavensberger

    DerRavensberger New Member

    Also ich denke mal nicht, dass die Macianer die Zielgruppe von Tchibo´s Jukebox sind, sondern die Dosianer und bei denen ist Firewire ja nicht besonders verbreitet. Dass USB2 langsamer ist als Friewire stimmt auch nur zum Teil, denn das liegt auch an den teils lausigen USB-Chips, die in Macs verwendet werden. Wenn man die Werte von USB2 unter Windows vergleicht gibt es da nur 2% Unterschied (pro USB2), wobei die Firewire Werte nicht langsamer sind als unter MAC OS. Man muss abert auch sagen, dass nicht jeder Windows Rechner USB2 hat. Aber Dosianer sind es ja eh gewohnt sehr viel Zeit und Geduld zu investieren um etwas halbwegs Vernünftiges damit anzustellen. Fazit: mal wieder ein (vielleicht von den features nicht ganz schlechter) Abklatsch vom iPod, aber das ist man ja inzwischen gewohnt. Gute Nacht!
     
  14. Chriss

    Chriss New Member

    ... ich schreib ja, seit EINEM Jahr - ungefähr Sommer letzten Jahres (am Mac). Und was nutzt mir, bitte, die Abwärtskompatibilität, wenn der Datendurchfluss nur noch ein Bruchteil davon (1/40) beträgt ... ?
     
  15. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … ich bezog dies auch nur auf die dann auch zuhauf "draußenbleibenden" PCs.
     
  16. Chriss

    Chriss New Member

    ja schon, aber FAKTISCH muß ich ja bei dem "USB 1.1-Speed" draussen bleiben - theoretisch nicht, da hast Du recht ...
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dieses Tchibo-Ding verkaufen die in der Schweiz für CHF 649. Der iPod 40GB kostet CHF 599.

    Fazit: Wer den Tchibo-Player kauft, muss doch recht dumm sein...

    Gruss
    Andreas
     
  18. alf

    alf New Member

    Wer sich aber das Ding von Tschibo kauft, wird anschließenden keinen iPod mehr kaufen...
    Ich werde z. B. erst in einem halben Jahr auf OS X wechseln, deshalb kann ich zurzeit mit OS 9.2.2 keinen neuen iPod nutzen - ärgerlich.
     
  19. mattis

    mattis New Member

    Ich frag mich vor allem womit man da seine Bibliothek verwaltet. Mit iTunes wirds wohl nicht gehen.
    Da ist das Chaos schon vorprogrammiert.
     
  20. Chriss

    Chriss New Member

    infohalber hier scheinbar das "Original " ... allerdings MIT Radio ... *g*
     

Diese Seite empfehlen