Faxe empfangen wenn Rechner aus

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von framemaster, 3. Juli 2007.

  1. framemaster

    framemaster New Member

    Hallo Leute,

    Habe noch ein normales Faxgerät, die Tinte ist mir zu teuer. Da dachte ich mir, ist ja auch ganz schön altertümlich. Es müsste also ein Gerät her, das folgendes kann:

    1. Es soll mir anzeigen, wenn ich ein Fax bekommen habe - und zwar auch dann, wenn mein Rechner aus ist. Damit fällt USB-Stromversorgung wohl aus und eine Art Faxspeicher sollte vorhanden sein.
    2. Das Teil soll am Mac und PC betrieben werden. Umstöpseln wäre ok - gibt's das auch so, dass man solch ein Gerät an einen Router per Ethernet anstöpseln kann?

    Kenne mich mit sowas null aus. Habe mir schon diverse externe Faxmodems angesehen, es war aber nichts passendes dabei. Brauche ich überhaupt ein Faxmodem oder bin ich auf der Suche nach etwas anderem?

    Es soll einfach ein Gerät sein, dass ich anstelle meines antiken Faxgerätes an die Telefondose stöpsle so dass ich mir Faxe mit dem PC/Mac ziehen kann. Natürlich möchte ich damit auch senden;-)

    Hat jemand einen Tipp, welches Gerät in Frage käme?

    Grüße aus HH!
    Andy
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich hab ein axgerät mit Thermopapier und einen Rollenvorrat, der wohl bis an mein Lebensende reichen wird (beides wurde mal ausgemustert an einem früheren Arbeitsort und durch einen Laserfax ersetzt). Es gibt nichts billigeres :biggrin:

    Es gab mal ein (serielles) Faxmodem mit Namen "Spiderman", und eines das glaub ich "Olitec" hiess. Die hatten einen Faxspeicher drin - aber die laufen mangels Anschlussmöglichkeit an keinem aktuellen Mac. Aber vielleicht hast du noch einen alten Mac mit seriellem Anschluss, den du für diese Aufgabe einsetzen kannst?

    Da würd ich aber lieber ein zusätzliches Modem an deinen Arbeitsmac anschliessen und von dort aus senden. Senden und Empfangen muss ja nicht zwingend mit dem gleichen Gerät passieren. Du musst bloss aufpassen, dass sich die beiden Modems nicht gegenseitig stören; eventuell einen manuellen Umschalter dazwischenklemmen.

    Christian
     
  3. framemaster

    framemaster New Member

    Ist das Gerät was ich suche eigentlich eine Marktlücke? Kann doch nicht angehen, dass es das nicht gibt. Es muss doch was geben, das ich an den Router klemmen kann (das Ding bekommt ne eigene IP) und von jedem PC (ob XP, OS X, Classic, Linux) per Faxsoftware ansteuern kann. Ich finde nur nichts, was diese "minimalen" Anforderungen erfüllt. Wozu soll man denn heutzutage im Computerzeitalter noch Papier nachlegen?? Mmmmh, wahrscheinlich suche ich nur falsch...
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das gab es vor >10 Jahren schon, damals allerdings noch mit seriellen/parallelen Anschlüssen zum Rechner bzw. Drucker. Meines (wie das Ding hieß, weiß ich schon gar nicht mehr) habe ich nach Ausbruch des USB-Zeitalters dann bei eBay verkauft und sagenhafte 3 Euro dafür bekommen.

    Ausserdem ist das Kommunikationsmedium "Fax" der letzte Zipfel eines fast schon abgestorbenen Astes ("analoge Datenübertragung"), da steckt keiner mehr Geld in die Entwicklung neuer Hardware. Ich habe jedenfalls schon fünf Jahre kein Fax mehr und dabei die Erfahrung gemacht, daß einem die Leute ihr Zeug sowieso viel lieber per Email schicken.

    Grüße, Maximilian
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Was du dir vorstellst ist ein separater Computer - vielleicht mit eingeschränkter Funktionalität - mit einem Faxmodem dran... da kannst du grade so gut deinen Computer laufen lassen.

    Christian
     
  6. framemaster

    framemaster New Member

    Tja, dass faxen nicht der letzte Schrei ist, war mir schon bewusst;-) Ich verschicke auch lieber pdfs. Wenn's aber um rechtliche Dinge geht, wie z.B. 'ne Unterschrift vom Kunden, dann brauche ist das und mein Anwalt schickt mir auch gerne mal Kolonnen an Faxseiten wenn ich noch im Tiefschlaf bin. Auch gerade ältere Kunden können wiederum nicht ganz so viel mit einem pdf anfangen, die bauen lieber auf alt bewährtes. Komisch, dass es sowas scheinbar nicht gibt - oder es ist einfach schwer zu finden (mit neuen Anschlüssen).

    Habe aber gerade eine Idee: Ein dauernd laufender Server in meiner Bude ist einfach nicht drin, das lohnt sich nicht. Ich habe aber ein E-Mailkonto bei web.de, dort kann man auch Faxe empfangen und bekommt die schön per E-Mail als pdf. Leider sieht die Faxnummer recht übel aus. Ich könnte mir einfach 'ne Rufnummerumleitung zu web.de legen. Faxe verschicken müsste ja eigentlich mit dem internen Modem beim Mac funktionieren...
     

Diese Seite empfehlen