Faxe versenden und emfpangen

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von MDK, 17. Juli 2014.

  1. MDK

    MDK Member

    Hallo, hat jemand einen Vorschlag für mich, wie ich unter Mavcericks Faxe versenden und empfangen kann? Seit dem ich einen älteren Rechner von Lion auf Mavericks geupdated habe, funktioniert das Apple USB-Faxmodem nicht mehr…
    Die Software 4-Sight-Fax bekomme ich auch nicht richtig konfiguriert…
    Bin für jeden Ratschlag dankbar,

    MDK
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wie häufig nutzt das noch? Lohnt sich Hardware zu kaufen? Schon mal über Web-Dienste nachgedacht, bei denen man sich anmeldet und gegen kleine Gegühren Faxe verschicken kann? Viele Provider, wie auch die Telekom, bieten das auch an. Fax-Empfang per eMail und Versand, indem man sich dort per Webbrowser einloggt und die zu sendenden Seiten hochlädt.

    Ich habe einen Fritzbox-Router, der Faxe empfängt und entweder auf einen angesteckten USB-Stick speichert oder auch als eMail weiterleitet. Zum Faxen muss ich allerdings die Konfiguration des Routers aufrufen und kann dort ein Fax verschicken, wie bei den Web-Dienstleister. Reicht mir, weil es alle paar Jahre mal vorkommt.
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das Apple Modem ist ein "Software-Modem", wo nur die allernötigsten Teile als Hardware vorliegen und der Rest durch die Software des Computers erledigt wird. Deshalb funktioniert es ab 10.7 nicht mehr, weil Apple beschlossen hat, diese Softwarebestandteile nicht weiter zu pflegen sondern zu entfernen.

    Es soll Modems geben von USRobotics, die auch mit neueren MacOS-Versionen funktionieren - ausprobiert habe ich das selber noch nie. Ich habe kürzlich im Keller auch noch ein altes Modem rumliegen gesehen - ob es Fax kann weiss ich nicht, und man müsste ein Kabel finden, das an die modernen Macs passt (war mit einem uralten Mac in Betrieb, und benötigt ein Netzteil). Und ob es Software dafür gibt, weiss ich auch nicht. Von mir aus könntest du das Modem abholen - aber ob sich der Aufwand lohnt?

    Christian
     
  4. MDK

    MDK Member

    …ja also ein richtiges Faxgerät werde ich mir auch definitiv nicht mehr zulegen.
    Und vom Sauerland bis in die Schweiz wg. einem Faxmodem - ich weiß nicht ;-)
    Ich empfange auch deutlich mehr Faxe, als ich sende. Ein Web-Dienst käme daher prinzipiell auch für mich in Frage. Ich würde nur einen Dienst benötigen, wo ich meine Fax-Nr mit intergrieren kann. Denn diese ist bei sämtl. Lieferanten so hinterlegt.
    Als Router nutze ich den Speedport w921.
    Ich denke, dass ich Deinen Vorschlag über den T-Online Account versuchen werde.
    Danke schon mal!

    P.S.: Ich bin von Mavericks ja nicht so wirklich "geflasht". Verschiedene Videoformate werden als Vorschau nicht mehr dargestellt und und und… Für mich war das Update eher ein Nachteil!
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Du bekommst in der Regel eine neue Nummer. Aber du kannst aber eingehende Faxe umleiten. Wenn du Telefonkunde bist, dann kannst du das im Kundencenter vornehmen. Dann werden Faxe direkt in der Vermittlungsstelle (wobei es das so gar nicht mehr gibt) direkt auf die andere Nummer umgeleitet. Hast du ein eine ISDN-Telefonanalge, kannst du das auch dort machen. Wer einen Kabelanschluss und eine Fritzbox hat, macht es dort in der Fritzbox....

    Antworten würde ich nur per Fax, wenn es nicht anders geht. Ansonsten würde ich dir raten, die Antwort als Email zu senden.
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Eigentlich könntest du irgendeine alte PC-Schwarte irgendwo besorgen, irgendeine uralte Windows-Version drauf installieren (XP hätte ich noch wo, inkl. Installationscode) und dann dort ein Faxmodem anhängen. Für einen halbwegs aktuellen Mac dürfte es schwierig werden, irgendwelche passende Treiber zu finden und Kabel von USB nach RS-232 9polig.

    Sonst wäre ein Faxgerät (Hardware) nicht die dümmste Lösung. Habe ich bekommen (und Thermopapier-Rollen bis zum Abwinken), als mein damaliger Arbeitgeber einen Laserfax angeschafft hat und das alte Gerät loswerden wollte. Für die paar eingehenden Faxe (höchstens 30 im Jahr) reicht das allemal. Pass aber auf, dass du nicht einen kaufst mit einem Film, der die Farbe dann aufs Papier bringt - ist sauteuer im Verbrauch. Also entweder ein Drucker der faxen kann, oder ein altes Faxgerät mit Thermorollen.

    Christian
     

Diese Seite empfehlen