Faxen am Mac...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacLefty, 6. Juli 2005.

  1. MacLefty

    MacLefty New Member

    ...macht das eigentlich jemand ? ? ?

    Habe hier den iMac II, 1250 Mhz. Wenn ich jetzt den Canon iP 4000 kaufe und anschließe, kann ich dann mit dem Gespann faxen ? Natürlich schließe ich das interne Modem an die Telefondose an. Aber habe ich mit Tiger die entsprechende Software schon auf dem Rechner ? Oder müßte ich eine zukaufen ?
    Oder ist schlicht ein externes Faxgerät die einfachere Lösung ? Zuverlässig müßte die Sache schon sein.

    Danke Euch für die Denkanstöße !

    Ach so. Falls das noch wichtig ist. Wir haben unseren ISDN Anschluss gekündigt und nur noch eine analoge Telefonnummer.

    Lefty
     
  2. mac123franz

    mac123franz New Member

    …

    Internes Modem an die Telefondose anschließen.

    Systemeinstellungen DRUCKEN & FAXEN konfigurieren.

    Dokument erstellen.

    Im DRUCKEN - Menu als "PDF faxen" auswählen. Siehe Anhang.


    …

    ps: Manche haben ab und an ein kleines Problem damit:
    siehe: http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=660051
     

    Anhänge:

  3. Opa01

    Opa01 New Member

    Faxen geht doch ohne Drucker.
    Dokument als PDF sichern, anschließend PDF faxen.

    Gruß Opi
     
  4. schnabbel

    schnabbel New Member

  5. MacLefty

    MacLefty New Member

    Danke Euch.

    Aber jetzt mal SAUBLÖD gefragt :
    Früher hatten wir ein Splitter. So'n Analog teiler. Ein rein, drei raus. Da hatte ich dann auf A, Telefon, B, Fax, C, zweite Analognummer (Die war aber nicht im Betrieb).
    Nur zu der Zeit hatten wir noch drei nummern von der Telekom. Eben ISDN.
    Wenn ich jetzt das Modem (iMac) direkt an die Telefonbuchse lege, wer erkennt dann ob es ein Fax oder ein Telefonanruf ist ? Das Modem im Mac ?

    Lefty... :klimper:
     
  6. MacLefty

    MacLefty New Member

    Öh...

    Das wird jetzt heftig. Aber ich muss da durch ! :cry:

    Habe ich das so richtig gemacht ? Siehe Bild.
    Faxen ohne Drucker wäre natürlich obertoll ! Nur wie erstelle ich ein fax ? Als PDF sichern ? Habe ich leider noch nie machen müßen. Kann ich also nicht. Aber ich bin lernfähig.
    Ich verlasse mich jetzt auf die Verschwiegenheit von macixus, Macci, Convenant, Kawi... Und alle anderen Leidensgenossen !

    * SCHWITZ ! ! ! *

    Lefty...
     
  7. Pahe

    Pahe New Member

    Du kannst nach der Konfiguration von jedem Programm mit Druckfunktion auch faxen.
    Druckdialog aufrufen und dan unten das Knöpfchen fax bzw. faxen anklicken, die Empfängernummer eintippen und bestätigen.

    Eingehende Faxe findest Du in dem von Dir eingestellten Ordner. Doppelklick offnet diese, wenn es PDFs sind. Ansonsten müßte ein Bildverarbeitungsprogramm wie GraphicConverter herhalten.

    Sinnvoll ist es, wenn Du 3 Nummern hast, eine für das Fax zu reservieren.
    Das hast Du vermutlich schon gemacht.
     
  8. MacLefty

    MacLefty New Member

    Hallo Pahe,

    nein. Wir haben nur noch eine Nummer. Analog. Ein analoges Schnurloses Dect Telefon mit Zweitgerät. Das ist alles was noch übrig ist. Und auch nur noch eine Rufnummer.

    Gruss,

    Lefty
     
  9. Pahe

    Pahe New Member

    Hier würde ich dringend empfehlen, die Anzahl der Klingelintervalle hochzusetzen (mindestens 6-10), um sicherzugehen, dass Anrufer nicht "ausgepfiffen" werden.
    Das Modem hat keine sichere Faxerkennung.
    Hier ist ggf. eine spezielle Faxsoftware notwendig, die das Modem entsprechend steuert. - Leitung abhören und halten. Wenn Fax, dann übernehmen und ansonsten weiterklingeln lassen.

    Das ist übrigens der einzige Vorteil von ISDN, dass die 3 Nummern fest zugeordnet werden können.

    Das, was Du in einem Beitrag davor genannt hast, war kein Splitter sondern ein NTBA mit AB-Wandler.

    Splitter bzw. Splitter mit AB-Wandler ist nur für die Trennung der Analog/ISDN von den DSL-Signalen.
     

Diese Seite empfehlen