Fehler in Pages-Formel

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hapu, 3. Februar 2007.

  1. hapu

    hapu New Member

    Mal sehen, ob das alle Pages-User so kennen oder ob ich hier der einzige bin ...

    Ich schreibe meine Rechnungen (20 im Jahr?) mit Apple Pages 2.0.2 und berechne darin die MWSt automatisch: Die Daten sind in einer Tabelle, also ist die Formel leicht: "=C3*1,2" (20% in Österreich).

    Das funktioniert auch ganz normal, bis ich die Datei schließe und wieder öffne: Dann erscheint statt den Formelergebnissen gelbe Warndreiecke!

    Ein Doppelklick auf ein Warndreieck öffnet das Formularfensterchen mit der unverändert richtigen Formel, darunter steht "Diese Formel enthält einen Syntaxfehler." Ganz freck klicke ich (OHNE die Formel zu verändern!!) auf den grünen OK-Button - und siehe da - alles ist in Ordnung, sogar darauf basierende Zellen sind nun von der gelben Warnung befreit!!

    Bitte H I L F E !!!
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ist so, wie du schreibst. Allerdings: H I L F E !! brauchst du nicht. Du weißt ja, wie du wieder alles ins Lot bringen kannst.
     
  3. Mike-H

    Mike-H New Member

    Mit anderen Worten, das ist so normal bei Page ?
    Dann weis ich jetzt ja warum ich den Apple-Mist nicht nutze.
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Gott im Himmel! Ein Mini-Fehler, der mit einem Klick zu beheben ist – absolut letal! In den Kerker mit Apple! Das rechtfertigt unbedingt einen Hilferuf wie bei einem Festplattencrash.
    "Dann weis ich jetzt ja warum ich den Apple-Mist nicht nutze."
    Lieber Mike, lass dir dieses Statement einfach mal durch den Kopf gehen. Du weißt, dass Pages "Apple-Mist" ist, und jetzt – nach meinem Posting – weißt du endlich warum …
     
  5. Mike-H

    Mike-H New Member

    Ich habe iWorks ungesehen von der Platte gelöscht.

    Das ist jetzt ein Fehler der rausgekommen ist, wieveiel werden den noch als annehmbare "kleine Fehler" hingenommen ?
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    ==> "Das ist jetzt ein Fehler der rausgekommen ist, …"
    Sag, was hast du denn heute morgen schon genommen?? Klar, ganz perfide wollte Apple den Fehler verstecken, aber dank MWF ist er "rausgekommen" – glorreich!.
    ==> " wieveiel werden den noch als annehmbare "keline Fehler" hingenommen ?" "Noch" – wieviele kennst du denn sonst? Sicherlich nicht sonderlich viele, wenn du es "von der Platte gelöscht" hast – und zwar "ungesehen".
    Es lebe die sachliche Kritik! (Vielleicht morgen wieder, wenn du wieder nüchtern bist.)
     
  7. Mike-H

    Mike-H New Member

    @ mac_heibu
    Du solltest es morgens mal mit entkoffeiniertem Kaffee versuchen.
    Hast du Pages programmiert oder warum regst du dich so auf ?
    Ich habe deine erste Antwort für Ironie gehalten und entsprechend geantwortet, konnte ja nicht ahnen das das bitterer Ernst ist.
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ach wie liebe ich diese Forums-Küchen-Rhetorik!
    Zuerst mit einem hochqualifizierten "Scheiß-XX, Müll-XX, Deppen-XX" (XX bilette beliebig ersetzen) auftrumpfen, und wenn dann jemand sarkastisch reagiert, sofort mit ein "warumregstdudichsoauf?" oder "Mannbistduempfindlich!" oder "Wohlvonapplebezahlt" nachkarten.
    Lasst die Korken knallen ob solch ausgefeilte Schreib-, Rede- und Argumentationskunst.
    Bin von dir eigentilch Besseres und Fundierteres gewohnt, Mike …
     
  9. Mike-H

    Mike-H New Member

    Wie schon erwähnt benutze ich iWorks aus verschiedeen anderen Gründen nicht.
    Konnte mir aber auch ehrlich gesagt nicht vorstellen das Formeln bei jedem öffenen der Datei eine Fehler anzeigen den man mit ein paar Klicks nur bestätigen muß.
    Ich habe Tabellen mit 40 und mehr Formeln, müßte ich da jede einzelne bei jedem öffenen mit 3-4 Klicks bestätigen ? Das ist nicht euer Ernst ?
    Und echt mehr als ein kleiner Fehler.
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Was du schreibst, ist völliger Quatsch und auch in keinster Weise aus dem Eingangsposting herauszulesen. Selbst bei bösem Willen sollte man zumindest die Info von hapu zur Kenntnis nehmen, dass ein einziger(!) Klick genügt, um die kompletten Formelstrukturen wieder in Ordnung zu bringen. Wenn das bei dir schon wieder zu "müßte ich da jede einzelne bei jedem öffenen mit 3-4 Klicks bestätigen", so zeugt das nicht unbedingt von dem Willen, das Problem zu lösen. Zur Küchenrhetorik kommt noch Küchenpolemik …
    Aber zur Sache: Das geschilderte Problem betrifft nur ein paar wenige Formeln. Ich selbst habe es nur bei einer einzigen Struktur bemerkt, nämlich bei der Form "A1*0,19" (=Nehme Wert aus Zelle A1 und multipliziere ihn mit 0,19) Hier taucht übrigens kein(!) Rechenfehler auf, man muss lediglich nochmals auf OK klicken. Wenn man diese Formel ändert in "A1/100*19" läuft alles reibungslos. Zugegeben, ist ein Bug. Ein Bug. wie er in 1000 anderen Programmen hunderttausendfach vorkommt.
    Nicht der geringste Grund, ein m.E. sehr feines Programm auf derartig prollige Weise niederzumachen – insbesondere, wenn man es überhaupt nicht kennt.
     
  11. Robert

    Robert New Member

    Etwas würde mich noch interessieren: woher habt ihr diese komische Formel "A1*0,19"? Das käme mir nie in den Sinn, mit 0,19 zu multiplizieren, dass kann ja nie gut gehen. Bei mir kommt sofort bei der Eingabe der Warnton, das gelbe Dreieck und der Hinweis, dass es sich um einen Syntaxfehler handelt. Pages 2 reagiert demzufolge absolut richtig. Von einem Bug kann hier kaum die Rede sein.

    Und im Übrigen: ich habe mir wirklich die Mühe gemacht, Pages 2 kennen zu lernen und kann dieses Programm mit gutem Gewissen empfehlen.

    Gruss, Robert
     
  12. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    ==> "Das käme mir nie in den Sinn, mit 0,19 zu multiplizieren, dass kann ja nie gut gehen"
    Aber warum sollte das nicht gut gehen? 10 * 0,5 = 5 – Das geht seit der Erfindung der Multiplikation durch Fridolin IV. Auch ein beliebiger Taschenrechner macht das richtig. Aber Pages hat hier halt einen Fehler. Ärgerlich, aber dennoch völlig undramatisch.
     
  13. kakue888

    kakue888 New Member

    hast Du ihn an Apple gemeldet?
    Es kann durchaus sein, dass er nur in bestimmten Sprachversionen vorkommt.
     
  14. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Nein hab ich nicht. Dazu war mir der Fehler viel zu nebensächlich. Wie gesagt – ein Klick genügt …
    Aber wahrscheinlich hast du recht. Wenn ein Programm etwas taugt, sollte man auch etwas dafür tun, dass es noch besser wird. Ich werde den Fehler melden.
     
  15. Robert

    Robert New Member

    @mac_heibu
    Du hast natürlich Recht, aber wenn jemand wie ich mit Formeln normalerweise nichts am Hut hat, ist eine solche Formel auf den ersten Blick schon komisch. Ich habe es deshalb ausprobiert, und tatsächlich mit "A1*0,19" geht es nicht, aber mit "A1*0.19" flutscht es problemlos. Es ist der Punkt, der es möglich macht!

    Gruss und Dank
    Robert
     
  16. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Welche Sprache hast du eingestellt? Ich hatte das auch schon probiert, aber bei mir – deutsche Sprache – provoziert die Eingabe eines Punktes bereits beim Bestätigen der Formel einen Syntaxfehler – korrekterweise übrigens, da hierzulande das Komma und nicht der Punkt Dezimaltrennzeichen ist.
     
  17. Robert

    Robert New Member

    Ich habe "Schweiz-Deutsch" und das hierzulande übliche Zahlenformat 1'234.56 eingestellt. Da das Dezimaltrennzeichen der Punkt ist, erscheint mir der Punkt in einer Formel als logische Konsequenz.

    Aber scheinbar hat es mit der Ländereinstellung und dem ausgewählten Zahlenformat etwas zu tun, was genau wäre die Frage an Apple.

    Gruss, Robert
     
  18. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Das Ganze ist also offensichtlich kein Programm- sondern ein Lokalisierungsfehler. Man könnte unter "Systemeinstellungen/Landeseinstellungen" den Punkt als Dezimaltrenner auch für Deutschland einstellen. Das wäre aber eine sehr windige Angelegenheit. Schließlich ist das hierzulande nicht nur mathematisch, sondern auch buchhalterisch fehlerhaft …
     
  19. Robert

    Robert New Member

    @mac_heibu
    Du siehst das sicher richtig, aber was soll's, es gibt ja noch zwei andere Eingabemöglichkeiten für die Prozentrechnung. Die eine hast du bereits genannt mit "A1/100*19" oder - für Formelbanausen wie mich noch besser verständlich - "A1*19%". Da sieht man dank dem Prozentzeichen "glasklar", dass es sich um eine Prozentrechnung handelt. Und Kommastellenfehler können sich auch nicht einschleichen. So, das wärs.

    Noch einen schönen Tag wünscht
    Robert
     
  20. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Gleichfalls nen schönen Tag noch!
     

Diese Seite empfehlen