Fehlerhaftes Ausschalten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von erdeiclau, 17. Februar 2005.

  1. erdeiclau

    erdeiclau New Member

    Hallo Leute!

    Gehört dieser Beitrag nun in Hard- oder Software? Keine Ahnung, also verzeiht mir, wenn ich ihn in beide Kategorien stelle!

    Mein Mac hat immer wieder (und immer öfter) Probleme beim Ausschalten. Das bedeutet im Detail, daß er ewig "rumtingelt" und das "Kränzlein" sich dreht, und irgendwann dreht dann der Mac ab und verlangt einen Neustart!!

    Und das kann ein ganz schön nerviger Teufelskreis sein!!!
    Auf dem Mac ist der Jaguar installiert, aber dasß Problem hatte er logischerweise nicht von Anfang an.

    Fällt jemand von Euch dazu was kreatives ein????

    Danke Euch und bin schon recht gespannt,


    Claudia
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Bedeutet was ?
    Du meinst er hat eine kernel Panik ?
    Wie sieht das aus wenn er einen Neustart verlangt?

    Kernel Paniks sind zu 99% auf fehlerhafte hardware zurückzuführen, oder auf einen Konflikt von Hardware und dazugehörigem Treiber. das kann ein einfacher USB Hub sein oder auch ein defekter RAM Baustein.

    was steckt denn an dem mac so alles dran das nicht per default dazugehört ?
     
  3. erdeiclau

    erdeiclau New Member

    Also, das sieht so aus, daß er die übliche Oberfläche zeigt wo sich das "rad" dreht, na dieser kleine kreisel. Plötzlich erscheint dann ein schwarzes Feld uaf dem Bildschrim wo man mehrsprachig zum Neustart aufgefordert wird.

    Drannhängen direkt tut eigeltich nur ne externe festplatte - sonst nix, außer daß der Mac in nem Netzwerk hängt.

    Langt das als Info für Dich????
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    das ist tatsächlich eine kernel Panik !
    Ist die festplatte per USB oder FireWire angeschlossen ?
    Stöpsel mal alles ab was nicht dazu gehört (also die festplatte und unter Umständen auch netzwerk)
    Hast du nen USB Hub, oder stecken deine USB geräte (maus tastatur) alle direkt am Rechner ?
    Ist nachträglich zusätzlich Arbeitsspeicher verbaut ?
     
  5. erdeiclau

    erdeiclau New Member

    Also: die Festplatte ist per Firewire angeschlossen und Tastatur und Maus NICHT über ein USB-Hub sondern direkt am Mac. Ob zusätzlicher Arbeitsspeicher verbaut ist, kann ich schlecht sagen, da es sich um einen Mac handelt den ich nur betreue!
    Die entsprechende Person kennt sich nicht genug aus um diese Frage zu klären, bedeutet ich müßte erst extra da mal hinfahren und mir das anschauen! Ber vielleicht ist das ja auch nicht sooo ausschlaggebend bei der Geschichte?
    Also, bevor ich da nun hinzuckel, was kannst Du mir weiters im Detail raten?

    Danke schon mal
     
  6. teorema67

    teorema67 New Member

    Andererseits in Verbindung mit dem Installer Problem: Ich würde das OS einfach 'mal neu aufsetzen und so wenig wie möglich Peripherie betreiben. Scheint sich ja nur um eine FireWire Platte zu handeln. Wie lange ist die denn schon dran?
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Ui, also wenn du nichtmal davor sitzt kannst du auch nicht mal eben schnell nachgucken was z.B. alles in den Startobjekten liegt, was im Prozessmonitor für Dienste laufen (denn beim ausschalten des rechners werden diese Dienste ja beendet ... und offenbar stolpert das System bei irgendeinem davon)
    Es gibt außerdem ein crash log file ... ein Blick darin hilft auch weiter.
    Ansonsten auch mal mit MacJanitor die Cronjobs ausführen (oder den rechner über nacht mal laufen lassen)

    Laufen auf dem rechner Serverdienste ?
     

Diese Seite empfehlen