"Fehlermeldung:4HDD/11/40000004:SATA(0,0)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von schleimer, 21. Januar 2011.

  1. schleimer

    schleimer New Member

    Hallo,

    ich hatte bereits in zwei vorhergehenden Beitragen berichtet, dass mein Macbook sich starten lässt, aber dann automatisch wieder ausgeht und sich sofort wieder neu startet usw.

    Ich habe jetzt, wie mehrfach empfohlen bekommen, die CD/DVD die mitgeliefert wurde (installations CD?!) gestartet und via Dienstprogrammen fehlersuche nichts gefunden.

    DOCH die erweiterte tiefe Suche hat einen Fehler:4HDD/11/40000004:SATA(0,0) eingebracht. Heißt dat (HD..), dass die Festzplatte hinüber is? Hab da noch wichtiges Material druff. Ungesichert versteht sich (für nen Compi-Anfänger Honk)...mist.


    Liebe Grüße,

    simon

    P:S Bitte nicht gleich wider meckern a la: ..." hab ich doch schon vorher geratetn....haste nicht gemacht" etc.....DANKE
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Die Fehlermeldung klingt wie eine Meldung aus dem Apple Hardware Test! Ja, das klingt nach einem Defekt der Festplatte! Und da ist dann nichts mehr zu machen! Ohne Backup - keine Daten mehr. Es gibt dann nur noch professionelle Datenretter, die aber min. 4-stellige Beträge für die Datenettung verlangen...

    Tja, zu Beginn deiner ersten Fragen hättest du gleich meinen Rat folgen sollen und eine ext. Platte kaufen, um noch paar Daten zu retten, als es noch gerade so ging. Schon damals hatte ich die Vermutung, dass die Platte eine Macke hatte, allerdings hatte ich nicht unbedingt an einen Hardwareschaden gedacht, sondern mehr an einen Strukturfehler in den Datenblöcken. Das Resultat bewirkt aber genau das gleiche.

    Ich denke, dass allen, die das lesen, jetzt klar seien muss, wie wichtig Datensicherung ist, denn persönliche Daten wie Fotos z.B. sind unwiederbringlich in solchen Fällen verloren...
     
  3. John L.

    John L. Active Member

    Mit was ich in solchen Situationen schön öfters mehr Glück als Verstand hatte, ist, die Platte als zweite Platte in einen funktionierenden Rechner bzw. in ein externes Gehäuse einbauen, beten, Platte anschließen, beten, hoffen, warten...wenn die Platte nicht gemoutet wird, das ganze Spiel von vorn. Ich hab das auch schon oft über Stunden und Tage immer wieder mal probiert...manchmal hat es irgendwann geklappt und ich konnte nochmal auf die Daten zugreifen...

    Viel Glück,
    John L.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ja, das ist schon äußerst bitter, wenn die Platte hin ist und keine Sicherungsdaten vorhanden sind. Was du als letzten Verzweiflungsakt noch machen kannst um die Daten zu retten ist folgendes:
    Verpacke die Platte (nebst externem Gehäuse) luftdicht in eine Folie, lege sie einige Stunden in den Kühlschrank und versuche, ob sie dann mountet. Manchmal hilft das und man kann zumindest die Daten retten.

    MACaerer
     
  5. John L.

    John L. Active Member

    @MACaerer: Hab ich so auch noch ned gehört...aber man lernt ja bekanntlich nie aus..! Werd ich das nächste Mal auf jeden Fall mal testen..! ;-))

    Greetz,
    John L.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich hoffe für dich, du kommst erst gar nicht in die Situation solche faule Tricks anwenden zu müssen. Also immer ein funktionierendes BackUp unterm Kopfkissen. :D

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen