Fein: Eine Wortneuschöpfung vom allerfeinsten neoliberalen Stil

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Morgenstern, 20. August 2012.

  1. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Lies auch mal die Kommentare dazu, da wird ihm ordentlich eingeheizt. Er scheint einer vom typischen Springer-Personal zu sein. Mittlerweile haben die aber auch vernünftige Journalisten, die ab und an was Vernünftiges schreiben dürfen.
     
  3. McDil

    McDil Gast

    Ein Akt journalistischer Selbstbefriedigung mit ausbleibendem Orgasmus.
     
  4. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

  5. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Also neosozialstische Fiskalpolitik.

    Irgendwie erinnert mich diese Sprechblase an einen Wahlkampfslogan der CDU in den 70-er Jahren. Freibier statt Rheumatismus. Oder so ähnlich.
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

  7. McDil

    McDil Gast

    Der Artikel von diesem Poschardt ist ein einziger Amoklauf gegen Sinn und Verstand, übelste Desinformation. Wirklich ein heißer Anwärter auf den Chefsessel der BILD-Redaktion.

    Noch dürfen solche Blogs wie NDS, Spiegelfechter, Feynsinn, ad sinistram etc. weitgehend unbehelligt arbeiten. Auf der Seite der Macht (und nicht nur dort) werden sie möglicherweise als Ventil für Querulanten und Miesmacher gesehen, um diese vom Bomben basteln abzuhalten.
     

Diese Seite empfehlen