Feldhamsterverdachtsfläche

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macixus, 9. August 2002.

  1. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich hab's schon wieder getan. Zeitung gelesen beim Frühstück. Aber nicht den Politikteil, was mir erst kürzlich den Tagesbeginn versaut hat, sondern den Lokalteil. Und da sind sie drin, die frohen Botschaften. Wie z.B. die hier:

    Seit Herbst letzten Jahres wird im Baugebiet "Schille" in Springe-Bennigsen (kennt ihr nicht? solltet ihr aber!) nicht mit dem Bau von immerhin 200 Häusern begonnen. Warum?

    Ein wacher Anwohner mit scharfen Augen hat im besagten Herbst 2001 einen Feldhamster gesehen - meldete er. Und die Fürsorglichkeit der Gesetzgeber (ja, genau die, die sich zur Belohnung hin und wieder einen Freiflug erdienen) gebietet es, in Sachen Hamster alle Baumaßnahmen einzustellen - Maschinenstopp! Winterschlaf abwarten, warten bis die Felder abgemäht sind.

    Erst dann kann ein Diplom(!)Biologe die Feldraine nach unseren lustigen und possierlichen Nagern absuchen. Und - falls - er welche entdeckt, können unsere Freunde entweder an eine andere Stelle umgezogen werden oder das Wohngebiet der Nager wird von den Baumaßnahmen ausgespart. Das geht, weil sich die Hamster nicht an den Menschen stören.

    Zu Ehren der netten Nager habe ich mein Körnermüsli pur genossen. Welch ein erfreuliches Frühstück, scheint ein schöner Tag zu werden bei so viel gegenseitiger Rücksichtnahme zwischen Mensch und Hamster :)
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    abwarten. Noch steht nicht fest, wie es weitergeht. Erst dann aufregen. So weit ich weiß steht der Feldhamster auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten. Hast Du was gegen deren Schutz?
     
  3. die.nadine

    die.nadine New Member

  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    ich mir irgendwie anders vorgestellt - bisschen grimmiger. Aber so kann's gehen, wenn man mit Hamstern statt mit Wölfen tanzt :))
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    I wo - überleben wird sowieso unsere Regulierungswut...
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    nää, mal ehrlich macixus, wir richten unsere Natur langsam zu Grunde - hier ein bißchen, da ein bißchen, dort ein bißchen. Überall sinds nur kleine Sauereien, kleine Zerstörungen. In der Summe bedeutet es aber die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen. Und dann würde ich meinen Kindern, die vermutlich nie gebohren werden, lieber einen Feldhamster zeigen als den neuen Opel, Mercedes, Audi, VW, BMW undsoweiter. Viele Kinder wissen ja heute nicht mal mehr wie eine Kuh aussieht. Unsere Umwelt wird immer lebensunwerter durch die vielen Zerstörungen.
     
  7. Ganimed

    Ganimed New Member

    Die gnadenlos ansteigende Bauerwartungsfläche in unserem Kaff stinkt mir auch schon lange ganz gewaltig :-((((
    Sollte der lokalen Presse vielleicht mal stecken, daß ich dorten erst kürzlich einen Nasenaffen erspäht hab...
    Vielleicht bauen die erst dann, wenn er gefunden wurde;-))
     
  8. grufti

    grufti New Member

    Ach ist sie schön, diese heile Welt bei euch. Da entsteht jetzt bestimmt ein Feldhamsterschutzgebiet mit Lehrpfaden. Bei mir werden meine Katzen vom Nachbargründstück mit Steinen verjagt, weil sie ja vielleicht reinscheißen könnten.
    Dafür werf ich dann immer die Schnecken rüber. Zu der Bissgurk.
    :)
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Schon schon. Andererseits sollte auch weiterhin gelten, dass man die Kirche im Dorf lässt. Und da habe ich so meine Zweifel bei einem (1) Scharfauge, der meint, gesehen zu haben...und dann fährt unsere Bürokratie auf - da ist ein Baggerchen ein Dreck dagegen.
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nasenaffen wird teuer. Da reicht ein Diplombiologe nicht. Das riecht nach Kommission mit einzufliegenden Sachverständigen aus der Amazonasregion.

    Versuch mal, einen Schwarzstorch zu sehen gemeint zu haben. Das sollte reichen und belastet die Gemeindekasse etwas weniger ;-)
     
  11. Schlimm - wo doch dringend Wohnungen gebraucht werden bei unserer Bevölkerungsexplosion - da kann man keine Rücksicht auf andere Arten nehmen, wer ausstirbt ist selbst schuld.
     
  12. Ganimed

    Ganimed New Member

    Stimmt, ich könnte auch mit ner 45er im Rathaus einlaufen!
     
  13. CChristian

    CChristian New Member

    Bei uns im Grenzgebiet zu den Niederlanden sollte ein grenzübergreifendes Gewerbegebiet entstehen. Das hat sich aber auch wegen der Feldhamsterthematik enorm verzögert. Und das grenzübergreifend! Die haben mächtige Probleme gehabt, das Ding überhaupt wieder auf Kurs zu bringen..
    http://online.wdr.de/online/news/hamster/index.phtml

    Die Frage der Maßstäblichkeit solcher Widerstände mag durchaus fraglich sein. Nur muss ich maiden in dem Punkt unterstützen, dass wir in Deutschland eigentlich kaum mehr einen Flecken Erde unser Eigen nennen können, der nicht in den vergangenen 150 Jahren mindestens einmal kultiviert worden ist. Da ist jeder verbliebene (und zudem auch vom Aussterben bedrohte) Rest mit besonderer Sorgfalt zu behandeln:
    http://www.dradio.de/cgi-bin/es/neu-umla/998.html

    Gruß
    CChristian
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das ist das Schöne an deinen Beiträgen - auf Anhieb erkennst du den Punkt, den der Schreiber im Auge hatte. Oder war's ein Balken?

    (äh - vielleicht hilft dir meine Antwort an maiden ein wenig weiter. Ich meine die Stelle mit "Kirche im Dorf lassen". Solltest du hin und wieder auch beherzigen.)
     
  15. caMi

    caMi New Member

    Sehr schönes Thema, macixus! Als Landwirt kann ich so manche Erfahrung einbringen. Aber ich glaube, ich lasse das. Versaut mir nur den Tag. Aber sei sicher - diese Diplombiologen (wahrscheinlich Stadtfuzzis) haben keine Ahnung vom Landleben aber können es sehr beeinflussen. Ob es notwendig ist, daß wir heute so viel Wohnraum/Mensch benötigen - das ist eine ganz andere Frage. Wenn wir wieder das Getreide mit der Sense mähen und mit Pferden ackern, dann wird es wieder genug von diesen Nagern geben. Wer sich für diesen Ernteeinsatz bereit erklärt, kann mir eine mail schicken. Um Konkurrenzfähig zu bleiben, liegt der Monatslohn bei ca. 25 ¬, ohne Verpflegung, versteht sich. Dann ist nix mehr mit CD kaufen und Apple-Design. Mein Vater hat mir vor ein paar Tagen erzählt, daß diese Feldhamster früher eine große Plage waren und es Fangprämien und ähnliches gab.
     
  16. Wer sich über Feldhamster das Frühstück versauen läßt sollte vielleicht andere nicht moralisierend belehren.

    Es bringt keinen um, wenn die Häser etwas später gebaut werden - und wenn es kein "Experte" ist, der bescheinigt, daß es ein Hamster und keine Ratte war, dann gibt es auch wieder Zeitungsleser, die sich über unfähige Politiker aufregen, die nur Unsinn reden und keine Experten konsultieren.

    Bedrohte Art ist bedrohte Art, da darf man dann auch mal etwas mehr Aufwand betreiben. Ist mir aber schon klar, daß Du das nicht nachvollziehen kannst. Von wegen Balken im Auge - hängt nur davon ab, welchen Balken.
     
  17. Ganimed

    Ganimed New Member

  18. Ui sogar ein Photo - na, jetzt muß ja alles gestoppt werden ;)
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Gruuuuundgüüüüüüütiger!....

    Jedes Mal wird aus einem deiner moralinsauren Beiträge eine Grundsatzdiskussion...Aber wenn du sie brauchst, kannst du sie haben.

    Ausgangslage:
    1 Anwohner meint 1 Hamster gesehen zu haben.
    Wirkung:
    200 Häuser werden verspätet oder nicht gebaut.
    macixus:
    Schreibt ebendies in die Laberabteilung dieses Forums und meint, das man sein Augenzwinkern erkennen könnte (Ziel: Erheiterung eines tristen Freitagsarbeitstages...)
    Ergebnis:
    ugh macht aus einer erfreulichen Morgenlektüre (steht da so) eine versaute Debatte über moralisierende Belehrungen.
    Folge:
    Aus einem netten Morgen wird mugh-Morgen...Also genau das, was ich nicht wollte.
     
  20. >>Das ist das Schöne an deinen Beiträgen - auf Anhieb erkennst du den Punkt, den der Schreiber im Auge hatte. Oder war's ein Balken?
    (äh - vielleicht hilft dir meine Antwort an maiden ein wenig weiter. Ich meine die Stelle mit "Kirche im Dorf lassen". Solltest du hin und wieder auch beherzigen.) <<

    Mein Beitrag war noch Sarkastisch - mit deinem wurde daraus eine ernste Angelegenheit - siehe auch letztenb Satz. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
     

Diese Seite empfehlen