Fenster bekommen keinen Focus im Finder

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hannibal, 8. Oktober 2002.

  1. hannibal

    hannibal New Member

    Hallo,

    ich denke mal, das die Entwickler von OSX ihre Gründe dafür hatten.
    Wenn ich von einer Anwendung aus auf den Finder klicker, kommen die
    Finderfenster nicht in den Vordergrund, wei bei einer Dose.
    Aber was soll das für eine Sinn haben?
    Ich seh doch dann nix Neues.

    Und big question: kann man da was hacken?

    Grüße
     
  2. Dradts

    Dradts New Member

    Du kannst die Fenster ja trotzdem in Vordergrund holen.
    Entweder über das Fenster-Menü im Finder (da gibts auch den Menüpunkt alle Fenster in Vordergrund), oder über das Finder Symbol im Dock (Maustaste gedrückt halten und dann gewünschtes Fenster im Popup Menü auswählen).
     
  3. hannibal

    hannibal New Member

    Das ist mir schon klar, aber es macht doch keinen Sinn, auf den Finder zu klicken und es passiert nix, ausser, daß das Programm von dem du kommt grau wird&
    Wozu habe ich einen Finder, wenn ich da nicht draufklicken kann und er kommt auch in den Vordergrund.
    Zugegeben, das Dock ist ja ganz praktisch, aber das halte ich für eine Überbetonung.

    Bin ich jetzt pingelig?
     
  4. Dradts

    Dradts New Member

    Das liegt wohl daran, dass der Fenstermanager von X anders funktioniert als der von OS 9. Schätze mal, für das Problem gibts momentan noch keine Abhilfe :-/
     
  5. hannibal

    hannibal New Member

    Stimmt nicht, mit der Shareware "x-assist" kannste das OS9-Fensterverhalten wieder einführen.
    Aber wer will schon für jede Kleinigkeit wieder ein neues Programm installieren?
     
  6. Dradts

    Dradts New Member

    Ich meinte auch eher "mit standardmitteln des systems geht es nicht".
    dass man das mit irgendwelchen tools hinbekommt, war schon klar.
     
  7. hannibal

    hannibal New Member

    Schon klar, auf der Suche nach Sinn passieren immer wieder seltsame Dinge.
     
  8. Dradts

    Dradts New Member

  9. typneun

    typneun New Member

    sinn steckt da schon dahinter, nur ein anderer: der schreibtisch gehört nämlich nicht mehr zum finder direkt, sondern ist nur ein user-spezifisches verzeichnis.
     
  10. kimbiana

    kimbiana New Member

    Ich glaube der sinn liegt darin, dass man in OS X ein Fenster einer Anwendung in den Vordergrund holen kann, jedoch der rest hinten bleibt. du kannst also verschiedene Fenster zweier Programme übereinander haben. Ist ganz Praktisch und hat eben deinen beschriebenen Nebenefekt. einfach auf das findersymbol im Dock klicken (ohne Kontexmenü) sollte doch die lösung sein.

    gruss Kimbiana
     

Diese Seite empfehlen