Fernadministration

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Max.Renn, 5. Juli 2004.

  1. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Hallo,

    ich erinnere mich schwach, dass Panther eine Funktion hat, mit der man zwei Macs über's Internet miteinander verbinden kann, so dass man den einen Mac vom anderen aus administrieren kann (bzw. fernbedienen kann).

    Wie heißt das Tool? Wie benutzt man es?

    Es geht darum, dass ich für eine Freundin, die neue in der Macwelt ist, Schützenhilfe leisten will und das schon manchmal daran scheitert, dass sie bestimmte Dateien auf ihrem Rechner nicht findet ... und auch gar nicht weiß, wo man die suchen müsste etc.)

    maX
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Apple Remote Access

    Gruß
    Klaus
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Apple Remote Desktop - der Client ist eingebaut, die Serversoftware müsstest du kaufen. Ist relativ teuer, deshalb empfehle ich, dass du mal nach VNC schaust. Gibts für alle möglichen Betriebssysteme. Der Server muß auf dem zu beobachtenden Mac liegen und dann kannst du mit einem Client (da gibts mehrere) den Mac von dir aus steuern. Vorteil: Freeware!
     
  4. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Was heißt VNC?

    maX
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

  6. lateralformats

    lateralformats New Member

    VNC - Virtual Network Computing

    schau mal unter versiontracker, dann nach vnc suchen
     
  7. lateralformats

    lateralformats New Member

    macci war schneller...
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    :tongue:
     
  9. lateralformats

    lateralformats New Member

    ...und besser im thema...
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    So etwas fordert macci doch nicht heraus!
    Aber wie wäre es mit diesem kniffligen Problem, macci:

    Ich möchte einen OS X 10.3 Rechner mit einem OS 9.2 Rechner fernsteuern :eek:

    NA?
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    OK. :ring:

    Ich habe einen OS X 10.3 Rechner der soll von einer Gabriele ferngesteuert werden.
    Und nun das eigentliche Problem: Wenn ich TipEx verwende, soll auf dem Mac automatisch der nachgestellte Text einrücken. :cool:


    ps:
    VNC scheint ja wirklich cool zu sein. Werde das mit X und 9 Rechner ausprobieren, sobald ich Zeit dafür finde!
     
  13. sepp

    sepp New Member

    wie funktioniert denn die kontaktaufnahme?

    muss man sich eine dyndns organisieren oder gehts wie bei timbuktu über
    email-adresse und internetlocator?

    danke

    sepp
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wie wärs mit einem lokalen Netzwerk bzw. einfach die IP?
     
  15. sepp

    sepp New Member

    nur schalten die flatrateprovider (i.p. telekom) alle 24 h die dsl verbindung aus. (sprich die ip ändert sich - ausserdem habe ich meine verbindung ja nicht ständig offen - muss ja auch was erledigen)

    im lan wär´s nur spielerei für fusskranke.

    habe ja auch noch nix ausprobiert, bis auf eine demoversion von timbuktu. aber leider hat das portforwarding auf dem pc nicht gefunzt und ich konnte von zu hause am mac nicht auf das firmenlan zugreifen. nachdem die leute von brainworks sowas von hilfreich waren und mir nur schwachsinnige tips geben, bzw. mich der unerlaubten verwendung des programms bezichtigten, habe ich dankenderweise mein geld nicht investiert.

    scheinbar gibts ne günstige alternative einer dynamisch/statischen dns über dyndns.org aber wie das hinhaut habe ich noch nicht probiert.

    vielleicht gibts ja schon erfahrungen diesbezüglich.

    r.a. scheidet leider aus, da ich von mac auf pc will(muss) und umgekehrt

    liebe grüsse


    sepp
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    richtig...für dauernde Verbindung gehts nicht ohne statische IP...aber hier waren ja Servicelösungen gefragt, um mal eben schnell was zu administrieren/zeigen/reparieren zu können - und da ist die IP einfach das Simpelste...;)
     
  17. Mäkki

    Mäkki New Member

  18. sepp

    sepp New Member

    @ mäkki,

    dass m$ was verschenkt kann ja nur heissen, dass es ein spy-tool ist? oda?

    aber danke für den link, wie mir meine gehirnzelle grad signalisiert hat und ich soeben nachgelesen habe brauchts dazu xp aufe bürokiste.

    "ja und die spyware ist auch schon drin"

    @ macci,

    richtig und gut!

    aber administrieren kann man auch müssen, wenn kein helferlein auf der anderen seite die ip rausfieselt. ich dummie weis grad gar nicht, wo ich die
    ablesen kann, evtl netzwerkeinstellungen oder so oder wie?

    ist denn eine statische ip-adresse anders aufgebaut als z.b. meine tcp/ip-adresse im lan?

    oder andersrum

    habe grad einen günstigen w-lanrouter von der telekom gestiftet bekommen. der hat eine voreingestellte ip.

    leider kann ich den router sehr schlecht einstellen (wurde vorher davor
    gewarnt) da javascript auf dem mac einfach ein mist ist und die leute von
    der telekom alles für pc optimieren.

    wenn ich mich jetzt über tdsl im internet einlogge, bekomme ich eine dyn
    ip-adresse zugewiesen, schreib mir diese auf, fetz ins büro, und konfiguriere den router vom büro-pc aus.

    welche ip-adresse muss ich eingeben?

    die dyn-ip, die voreingestellte ip, beide?

    liebe grüsse

    sepp
     
  19. meisterleise

    meisterleise Active Member

    So - auch ich habe nun ein Test gewagt und viel Zeit mit dieser dämlichen Spielerei vergeudet :D
    Im Intranet klappt es. G3 als Serve, G4 als client - umgekehrt stürzt der G3 beim Versuch das Bild aufzubauen ab :angry:
    Eine Verbindung nach draußen habe ich bis jetzt noch nich hinbekommen. Gleich fahre ich nach Hause und probier es mal umgekehrt…

    @ sepp
    Das Programm nennt dir doch alle Daten, die du benötigst. Du musst nur noch ein Password eingeben. Oder wo ist dein Problem?
     
  20. sepp

    sepp New Member

    hallo mäkki,

    habe das mit dem m$ client mal versucht. (obwohl xp gleich mal gewarnt hat von wegen vertrauenswürdiger personen und einladungen zum remoten)

    habe mir einfach mal vertraut, aber im kleingedruckten gelesen, dass die fernsteuerungsanfrage von der gegenstelle nochmals genehmigt werden muss. gibt´s dafür eine einstellung oder ein workaround in der form, dass ich die fernsteuerungsanfrage blanko ausstellen kann?

    @ meisterleise

    hat denn dein versuch übers internet auch geklappt.

    ich kenne vnc noch nicht und weiss nicht welche eingaben gemacht werden müssen, damit man eine fernwartung machen kann. gibt man da die ip nummer ein? oder geht es komfortabler mittels email-adresse und internetlocator analog timbuktu?

    viel erfolg noch bei deinen tests.

    ich komm leider momentan von zu hause nicht ins internet, denn ein blitz hat meine tk-einrichtungen verdampft und der neue router lässt sich vom mac gar nicht und vom pc irgendwie auch nicht konfigurieren.

    werde heute abend mal bei den telekomikern ne anfrage starten, die sind eigentlich immer ganz fix.

    liebe grüsse

    sepp
     

Diese Seite empfehlen