Fernsehen am Powerbook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Puma_Hunter, 9. Mai 2008.

  1. Puma_Hunter

    Puma_Hunter New Member

    Hallo!

    Ich habe ein Powerbook G4 Titanium (550 Mhz / 768 MB RAM / OS X 10.4.11) und würde darauf gerne fernsehen.

    Welche Hardware könnt ihr dafür empfehlen? Gibt es überhaupt eine Lösung für ein so "altes" System?

    Schon mal Danke für eure Antworten!
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Das Problem wird USB1.1 sein. Da bräuchtest du noch eine PCMCIA-Karte für USB2.0. Den Rest schaust du dir am besten bei Elgato an!
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Ach ja, wenn du DSL hast, dann saug dir das Programm zattoo, dann brauchst du keine Hardware...
     
  4. meik

    meik New Member

    Wichtig ist m. E., daß die Prozessorlast nicht zu groß wird, d. h. der Lüfter während dem Fernsehen nicht zu stark bläst. Deshalb sollte die ganze Umrechnung von der Empfängerbox vorgenommen werden. EyeTv hatte früher solche Kästchen. Am besten mit Firewire, sind aber nicht ganz billig. Bloß keine billigen USB-Sticks.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Von Formac gibt es eine PCMCIA-Einsteckkarte für DVB-T namens "watchandgo". Leider benötigt diese Karte lt. Formac einen G4 mit mindestens 667 MHz. Es wäre auszuprobieren, ob sie mit deinem 550 MHz-G4 mit kleinen Einschränkungen funktioniert. Wenn ja könnte ich dir eine entsprechende gebrauchte Karte nebst der zugehörigen SW preiswert überlassen.
    Des weiteren gibt es, ebenfalls von Formac, mit dem Studio TVR ein externes Gerät für analoges Fernsehen mit einem eingebauten Kabeltuner. Da das Gerät einen eigenen DSP für die Signalaufbereitung hat, ist die Rechnerleistung weitestgehend egal (es funktionierte bei mir auch mit einem alten PB G3 Pismo mit 330 MHz einwandfrei).

    Gruß
    MACaerer
     
  6. mmetz

    mmetz New Member

    Ich hatte eine ganze Zeit ein PB 550 als Movieserver im Wohnzimmer und daran ein Formac Studio DV. Das lief eigentich ganz gut. Insbesondere mit der Freeware VIDI.

    Alle anderen Lösungen, wie z.B. EyeTV 200 benötigen mehr Mhz.....
     
  7. Snorrt

    Snorrt New Member

    Also ich kann auch nur empfehlen, dass du dich nach Hardware umschaust, die das Rendern übernimmt. Ich hatte eine Billigkarte am G4 und der Lüfter lief ab Minute 2 bis zum Ausschalten. Unerträglich.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Elgato gemacht? Würde das an einem G4 mit 1,25GHz so laufen, dass einen der Lüfter nicht totnervt? Denn dann wäre das durchaus mal zu überlegen...
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Der Elgato diversity benötigt USB II. Der PM G4 hat dagegen nur USB I. Ohne eine zusätzliche PCI-Karte für USB II wird das also nicht funktionieren. Das trifft auch für die anderen Elgato-Geräte wie das hybrid und das EyeTV 250 zu. Ob es von Elgato (noch) Geräte für FireWire gibt, weiß ich nicht. Die 1,25 GHz deines PM G4 müssten auch für DVB-Empfänger ohne eigenen DSP ausreichend sein.

    Gruß
    MACaerer
     
  9. mmetz

    mmetz New Member

    Also ich habe ein iBook G4 800 mit einem EyeTV 200 problemlos laufen, ohne dass der Lüfter sich meldet.
     
  10. Snorrt

    Snorrt New Member

    Hmm... hört sich gut an. Wobei ich glaube, dass mein heißgeliebter Kleiner eh ein Lüfterproblem hat. Springt auch nach 1 Minute DVD schon auf Hochtouren und kommt erst nach Beenden des DVD-Glotzens wieder zur Ruhe.
     

Diese Seite empfehlen