festplatte defekt unter os 9 - was tun?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rudkowski, 3. September 2004.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    ein freund (tonmeister) von mir hat probleme mit seiner externen firewireplatte.

    sie mounted nicht mehr regelmäßig und die daten werden nicht mehr angezeigt.

    festplatte reparieren sagt, "ich kann das nicht", norten diskdoctor stellt ernste probleme im volumeheader fest, stürzt aber beim reparieren ab (reproduzierbar).

    auf der platte lief kein norton filesaver.

    auf der platte befindet sich eine ziemlich große musikproduktion eines protools systems, wenn er die platte nicht mehr an den start bekommt, müssen 12 musiker (unter anderem ich auch) alles noch einmal neu einspielen.

    was tun, wenn norton auch nicht mehr hilft?
    (festplattendienstprogramm unter os x konnte die platte auch nicht reparieren).

    gruß martin
     
  2. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Hast du vielleicht über eine HD, auf der auch OS X ist, den Norton laufen lassen? Dann wäre die HD hin.
     
  3. Mathias

    Mathias New Member

    Na, wenn man von solch wichtigen Daten kein Backup macht, wovon dann...?

    Hast Du das "Erste Hilfe" Programm aus Mac OS 9 ausprobiert? Vielleicht kann das helfen. Ansonsten gibt es weitere kommerzielle Programme, die Festplatten reparieren können.

    Und wenn auch die nicht helfen, kann man versuchen mittels speziellen Programmen gelöschte, verschwundene oder sonstwie nicht sichtbare Dateien auf der Platte zu suchen. Und dann gibt es professionelle Datenretter, die Deine Platte auseinanderschrauben und mittels Laser(?) auslesen. Das kostet dann aber auch 500 Euro...
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    erste hilfe geht auch nicht.

    mit os x arbeiten die jungs eigentlich nicht, norton wurde von der norton-cd gestartet (bzw. der rechner wurde von dort gebootet um genau zu sein).

    zum thema backup: die platte rauchte genau zum zeitpunkt ab, als sie gebackupt werden sollte...

    datenretter habe ich ihm auch schon vorgeschlagen, aber er ist halt ein student (und scheut vor den etwas unübersehbaren kosten).

    er hat die platte auch schon in andere externe gehäuse eingebaut, auch direkt in den rechner, mit verschiedenen firewirekabeln probiert u.s.w.

    gruß martin
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ich würde den DiskWarrior einsetzen. Das Programm hat in der Mac-Welt schon wahre Wunder gewirkt. Kostet ca. 100 Euro, macht pro Musikant 8,33 € Unkostenbeitrag. ;)
     
  6. rudkowski

    rudkowski New Member

    disk warrier sollte man sich wirklich einmal anschaffen, habe früher unter os 7-9 immer norton benutzt und war damit auch immer ganz zufrieden.

    für os x benutze ich gar nichts und hatte bisher auch nie probleme, aber wer weiß, das kann sich ja auch einmal ändern.


    zurück zum thema:
    habe gerade eine sms bekommen, dass seine platte wieder läuft. norton diskdoctor - und rechner gestartet von der norton-cd - hat es dann doch irgendwann geschafft.

    trotzdem vielen dank für eure hilfe,

    gruß martin
     

Diese Seite empfehlen