Festplatte formatieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von chiropraktiker, 23. Juli 2006.

  1. chiropraktiker

    chiropraktiker New Member

    Hallo und einen schönen Sonntag...
    kann ich eine externe Festplatte gleichzeitig mit einer Mac journaled und einer MS Dos Fat 32 Partition einrichten? Und wenn ja mit welchem Tool.

    Grüße

    Chiro
     
  2. ggd

    ggd New Member

    Hi,

    das geht mit dem Befehl "diskutil" im Terminal:

    diskutil list

    gibt alle Festplatten un andere Volumes aus. Die entsprechende Festplatte identifizieren (z.B. /dev/disk1 -> unbedingt die richtige wählen, Datenverlust!!!) und partitionieren:

    diskutil partitionDisk disk1 2 MBRFormat MS-DOS bla 300M HFS+ dings 300M

    Erläuterung:

    diskutil partitionDisk -> Partitionstabelle neu anlegen
    disk1 -> auf /dev/disk1 (hier blos keinen Fehler machen!!!!)
    2 -> 2 Partitionen
    MBRFormat -> DOS-Partitionstabelle (wird sonst von Windows nicht erkannt)

    MS-DOS bla 300M -> Frormat, Name und Größe der ersten Partition
    HFS+ dings 300M -> Frormat, Name und Größe der zweiten Partition

    Mit enableJournal kann das Journaling dann am gemounteten Volume angelegt werden. Es ist allerdings nicht möglich, auf der HFS+ Partition ein MacOS zu installieren. Weitere Info's:

    man diskutil

    Grüße, Gabriel
     
  3. chiropraktiker

    chiropraktiker New Member

    wenn ich erst journaled formatiere und partitioniere, konnte ich ich dann nicht einfach nachträglich eine partition mit fat32 überformatieren ohne die Bootfahigkeit der anderen Partition zu verlieren?

    Grüße

    Chiro
     
  4. ggd

    ggd New Member

    Hi,

    nachträglich formatieren würde dann so funktionieren:

    diskutil eraseVolume MS-DOS blubber /Volumes/bla/

    MS-DOS -> Format
    blubber -> neuer Name des Volumes (der Partition)
    /Volumes/bla -> Mountpoint der Partition

    Ich meine allerdings zu wissen, daß eine MacOS-Installation eine Apple-Partitionstabelle benötigt. Du kannst also in dem oben beschriebenen Befehl einfach die Option MBRFormat weglassen und erhälst eine FAT16- und eine HFS+ Partition mit Apple-Partitionstabelle, ohne nachträglich umformatieren zu müssen. Das Problem ist allerdings – falls Du die FAT16-Partition unter Windows mounten möchtest – daß Windows die Apple Partitionstabelle nicht rafft. Solltest Du die Partition als Datentausch-Partition für Linux brauchen, kannst Du auch HFS+ nehen.

    Grüße, Gabriel
     
  5. Vinny

    Vinny New Member

    Quote: das geht mit dem Befehl "diskutil" im Terminal:

    Hallo Gabriel,

    Du scheinst Ahnung zu haben und kannst mir vielleicht weiterhelfen...

    Ich habe mit bootcamp rumgespielt und nicht die Anleitung gelesen. Im Ergebnis habe ich weder MacOS noch Windows und bekomme beim Starten die Meldung "no bootable device-- insert boot disk and press any key" ...

    Ich habe wohl meine Festplatte komplett auf NTFS formatiert und kann jetzt weder mit Diskutilities (gestartet von der installation disc), noch im Target modus meine FP wieder auf HFS+ formatieren.

    Mit Terminal und starten unter unix hab ich auch schon rumprobiert, aber meine FP ebenfalls nicht finden können, zumal ich mich mit unix nicht auskenne

    1 Tipp???
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    glaube ich nicht. Du hast wohl mit dem Boot-Camp Asistenten den Mac für die Windows-Installation vorbereitet. Er wartet jetzt auf die Win XP SP2 oder Vista CD.

    "insert boot disk and press any key"

    Wenn Du Windows nicht willst mußt Du jetzt nur beim Starten die Wahltaste drücken.

    Es erscheint der Startmanager und Du kannst die OS X Partition wieder auswählen.

    Jetzt den Bootcamp Assistenten wieder starten und die Boot-Camp Partition hiermit entfernen.

    Wichtig: Die Boot Camp Partition immer mit dessen Assistenten und nie mit einem anderen Tool bearbeiten!

    Gruß

    Volker
     

Diese Seite empfehlen