Festplatte für G4 ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pat612, 29. August 2007.

  1. pat612

    pat612 New Member

    Hallo,

    meine Serienplatte “IBM Deskstar” macht einen Höllenlärm.
    Unglaublich wie leise die Lüftergeräusche dagegen sind.
    Vermutlich wird sie in naher Zukunft abrauchen.

    Welche schnell und LEISE Platte ist denn als Ersatz zu empfehlen ?
    Als reine Systemplatte muss sie nicht sehr groß sein. Ca. 80 GB oder so.
    Macht es Sinn über 7200 rpm zu gehen ?
    Welche Parameter sind noch zu beachten ?

    _____

    867er Dual + Tiger
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Es muss eine ATA-Platte sein (auch P-ATA genannt). Es darf keine S-ATA-Platte sein. Mehr als 128GB kann der interne Controller auch nicht ansteuern.

    Du kannst ruhig eine 7200er Platte nehmen.

    Schnell und leise sind die Samsung Platten.
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    Die 128 GB Grenze kann mit dem Programm "ATA Hi-Cap" (25$) überwunden werden.
    Der Rechner kann mit der Systemerweiterung (für OS9 und OSX) auch auf größere Festplatten zugreifen, allerdings in mehreren Partitionen: in den "ersten" 128 GB muß allerdings das Startvolume liegen!
    Ich arbeite damit schon seit ein paar Jahren (2 x 160 GB Festplatten, mindestens vier Partitionen z.B. MacOS 9 , Mac OSX, Daten ...)
    Vorsicht allerdings bei Techtool- oder Disk-Warrior-Start-CDs, nur die Partitionen im 128 er Bereich prüfen oder reparieren, da sonst Fehler auftreten. Die anderen können vom regulären System geprüft werden.

    Dirk
     
  4. Firekuschel

    Firekuschel Wiesoweshalbwarum ?

    Hallo...


    ...habe eine 250GB Samsung 7.200er in meinem 867DP MDD. Wird auch mit voller Kapazität erkannt. Bin mit der Samsung absolut zufrieden.

    Habe auch schon gehört, dass 400er P-ATA Platten erkannt weren....


    MfG

    Firekuschel
     
  5. pat612

    pat612 New Member

    >Es darf keine S-ATA-Platte sein<

    In anderen Foren habe ich gelesen, S-ATA-Platten würden doch im G4 MDD funktionieren, sehr verwirrend.

    Welche Cachegröße (MB) und welche Zugriffszeiten (ms) sind denn erforderlich ?
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Das ist definitiv falsch. Das geht nur in Verbindung einer S-ATA-Controller-Karte für den PCI-Slot. Dann geht das, aber der interne Controller kann das nicht. Ohne zus. Controller ist das technisch völlig unmöglich.
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Es kommt darasuf an, welcher G4 hier gemeint ist. Mein G4 hat eine Controler, für dem die 128GB-Genze nicht mehr gilt.
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: siehe seine Signatur -> G4 867 Mhz. Erst die G4s der letzten Serie (1,25 und 1,42 Ghz) konnten die Grenze überwinden.
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    Wer informiert ist, ist klar im Vorteil: ich habe eine G4 867 und habe die angesprochene Grenze nicht. Jedenfalls kümmert sich mein G4 nicht darum! :p
     
  10. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Jetzt streitet Euch doch nicht, Ihr habt ja beide Recht!

    Der erste Quicksilver konnte HDs >128GB nicht komplett nutzen, die späteren (2002) dagegen schon - und danach kamen ja auch schon die MDDs und die konnten das alle...

    Wie pat612 in seiner Signatur stehen hat, besitzt er einen 867 Dual und das ist ein MDD und MDDs können definitiv mit >128GB-Drives umgehen!!!
     
  11. pat612

    pat612 New Member

    Was würde es bringen, S-ATA-Platten (mit entsprechender Karte) zu betreiben, welche Vorteile haben die gegenüber ATA-Karten ?
     
  12. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    -größere Kapazitäten möglich (aktuell 750 GB, bei PATA ist so bei 300+/- GB Schluss)
    -zukunftssicherer (Platte kann in Folgerechner verwendet werden)
    -viel schneller glaube ich nicht, weil der PCI-Bus wohl bremsen wird
     
  13. Hesi

    Hesi New Member

    Kann mir jemand eine S-ATA Controller Karte für G4/400 nennen, die gut läuft und günstig ist?
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    dsp-memory.de hat sowas für den Mac. Ob es sich noch für den G4 lohnt, weiss ich nicht.
     
  15. pat612

    pat612 New Member

    Hallo,

    was haltet ihr von dieser Platte ?

    Seagate ST3250620A, U-DMA/100, 250 GB, 16 MB Cache

    Macht sich ein Unterschied beim Cache von 8 resp. 16 MB
    bei der Performance bemerkbar ?

    Zur Samsung SP 2014 N gibt es einen Unterschied bei der
    Datentransferrate:
    Samsung 133 MB/s, Seagate 100 MB/s. Macht sich das bemerkbar ?

    Andererseits scheint die Lesezugriffszeit der Seagate geringfügig kürzer zu sein...

    Die Platte soll primär als Systemträger dienen.
     
  16. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Ich bin kein Fan von Seagate (gebranntes Kind, Feuer, ergänzen Sie sinnvoll). Aus den 90er stammt auch noch das Sprichwort "Seagate oder sie geht nicht" - zugegebenermaßen mag das heute anders sein...

    Ich glaube nicht, dass Du einen massiven Unterschied bei größerem Cache und höherer, angegebener Transferrate bei den beiden zur Auswahl stehenden Platten verspüren wirst.

    Beide werden spürbar schneller sein als Deine IBM-Platte und dabei auch noch leiser zu Werke gehen.
     
  17. pat612

    pat612 New Member

    ... so, habe die >Seagate ST3250620A, U-DMA/100, 250 GB, 16 MB< erhalten und eingebaut.

    Die Platte wurde sofort mit vollem Volumen erkannt.
    Sie läuft schön rund und ist absolut leise.

    Von mir eine eindeutige Empfehlung für diese Platte.
     

Diese Seite empfehlen