FEstplatte G4 Powerbook austauschen - Wie starte ich dann das System?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von christianschramm@web.de, 2. September 2006.

  1. LIebe Community.
    Ich möchte gerne meine Festplatte im Powerbook (60GB) gegen eine 100GB austauschen. Anleitung von fixit habe ich, Alle Werkzeuge auch. Nun meine bescheurte Frage. Wenn die neue drin ist, wie bekomme ich mein BEtriebssystem da drauf? ICh habe meine komplette FEstplatte extern auf USB FEstplatte gespiegelt. Aber wie kann ich meinen Rechner nach Einbau der neuen überhaupt starten? Fire Wire hat die externe Platte leider nicht. Brauche ich das um von dort zu booten oder kann ich einfach ein komplettes neues System auf die neue PLatte hauen?
    LG, Christian
     
  2. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    Du kannst mit der mitgelieferten CD/DVD starten. Teste mal ob das Festplattendienstprogramm von der CD/DVD dann Deine externe USB Platte erkennt. Wenn ja kannst Du später einfach durch klonen die Platte zurückspielen.
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Halo Christian,

    leider schreibst Du nicht, um welchen Rechner und um welches System es sich handelt. Da das die wichtigsten Informationen sind, solltest Du die mal in Deinem Profil einstellen.

    Nachdem die Hardware ausgetauscht wurde, lege die Start-CD - DVD in den Rechner - wie bereits von meinem Vorredner gesagt - schalte dann den Rechner ein und boote mit gedrückter C-Taste, damit von der CD/DVD gestartet werden kann. Das System installiert sich selbst.

    Nachdem das System läuft und die Internetverbindung hergestellt ist, würde ich mit der Softwareaktualisierung den gültigen Stand herstellen.

    Welche Möglichkeit hast Du vorgesehen, um Deine Daten auf die neue Platte zu bekommen?
     
  4. Danke schon mal für die Hilfe.
    Mein Rechner: G4 Powerbook, 1,3 Ghz, 756 MB Ram mit Tiger aktuelle Version.

    Weitere Frage: Ich habe die komplette Platte gespiegelt. ISt es sinnvoller das System neu zu instalieren oder die gespiegelte Version auf 100GB Platte zu klonen, dann PLatte einbauen und fertig?

    Ausserdem will ich noch 1GB Ram nachrüsten. Besser vor FEstplatteneinbau oder danach?
     
  5. Dagmar

    Dagmar New Member

    Es ist besser wenn du eine komplette neue Installation machst, so kannst du gleich das System abspecken, wie Sprachpakete deinstallieren...etc.

    Den Arbeitsspeicher kannst du auch nach dem Einbau der Festplatte reinsetzen, das bleibt ganz dir überlassen. Aber ich würde erstmal das System installieren und schauen ob alles ohne Probleme läuft und danach erst den Speicher einsetzen. Wenn du beides gleichzeitig einsetzen würdest und ein Fehler taucht auf, weißt du ja dann nicht von wem der Fehler kommt
    Speicher oder Festplatte........ :frown: :cool: :nicken:
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Danke!

    Gespiegelt? Auf einen anderen Rechner oder auf eine ext. Platte? Wenn Dein System, das gespiegelte, sauber läuft, würde ich es zurückklonen. Anderenfalls könntest Du die Gelegenheit nutzen, ein sauberes System zu installieren.

    Das bleibt sich ziemlich gleich. Also egal.
     
  7. Noch mal blöde Frage. Mit Spiegeln oder klonen meine ich kopieren. Ich habe einfach komplett die HD kopiert. GEht das so oder brauche ich da ein spezielles Programm?Noch mal blöde Frage. Mit Spiegeln oder klonen meine ich kopieren. Ich habe einfach komplett die HD kopiert. GEht das so oder brauche ich da ein spezielles Programm?
     
  8. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Ich würde das wie folgt machen:
    1) neue Platte in das USB-Gehäuse packen (ggf. mit Adapter)
    2) von Installations-CD/DVD booten
    3) per Festplattendienstprogramm die interne Platte auf die externe klonen (Option Wiederherstellen, intern ist Quelle, extern ist Ziel)
    4) danach neue Platte aus dem USB-Gehäuse nehmen und intern einbauen

    FERTIG!

    5) ggf. die alte interne noch in's USB-Gehäuse packen und neu initialisieren...
     
  9. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Reines Kopieren geht nicht. Man klont entweder mit Bortmitteln (Festplattendienstprogramm, s.o.) oder mit Fremdsoftware wie Carbon Copy Clone oder SuperDuper
     
  10. Vielen lieben Dank an alle. HAbe es jetzt so hemacht wie w8ing4xs geschrieben hat. HAt wunderbar funktioniert. Alles da, alles gut. DANKE!
     

Diese Seite empfehlen