Festplatte größer als 128 GB

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Okinam, 27. Mai 2003.

  1. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!
    Ich habe einen iMac 800 Superdrive mit Macos 10.2.6. Jetzt habe ich mir eine externe Firewirefestplatte mit 160 GB Größe zugelegt (Datafab MD3a_FW11-USB). Nun mein Problem: es werden nur 128 GB angezeigt. Im Internet habe ich folgendes über ein erforderliches Zusatzteil gefunden:

    "Der ACARD AEC-6280M ist ein Busmaster fähiger Ultra ATA-133 Controller. Er ist plug & play kompatibel, durch sein flashbares Bios bootfähig und kann auch mit ATA 100 / 66 / 33 Geräten betrieben werden. Durch seine 48-Bit Adressierung lassen sich auch Festplatten mit einer Kapazität größer als 128GB (137 Milliarden Bytes) verwalten".

    Wer weiß was darüber, bzw. wer hat das gleiche Problem und hat dieses gelöst.
    Schönen Tag
    :confused:
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hast Du die Platte und FW-Gehäuse einzeln gekauft und zusammengebaut? Könnte sein, dass die IDE-Bridge im Gehäuse noch ein altes Modell ist, bei dem bei 128MB schluss ist.
    Was ist das für ein Zusatzteil? Klingt für mich wie eine vollwertige IDE-Bridge, die aber bereits 48Bit-fähig ist. Wenn die eingebaut ist, müsste es eigentlich klappen.

    Übrigens: Du könntest die Platte auch partitionieren, was bei 160GB u.U. sinnvoll ist. Dann funktioniert es auch mit einer ev. 128GB-Grenze des Controllers.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!
    Ich habe einen iMac 800 Superdrive mit Macos 10.2.6. Jetzt habe ich mir eine externe Firewirefestplatte mit 160 GB Größe zugelegt (Datafab MD3a_FW11-USB). Nun mein Problem: es werden nur 128 GB angezeigt. Im Internet habe ich folgendes über ein erforderliches Zusatzteil gefunden:

    "Der ACARD AEC-6280M ist ein Busmaster fähiger Ultra ATA-133 Controller. Er ist plug & play kompatibel, durch sein flashbares Bios bootfähig und kann auch mit ATA 100 / 66 / 33 Geräten betrieben werden. Durch seine 48-Bit Adressierung lassen sich auch Festplatten mit einer Kapazität größer als 128GB (137 Milliarden Bytes) verwalten".

    Wer weiß was darüber, bzw. wer hat das gleiche Problem und hat dieses gelöst.
    Schönen Tag
    :confused:
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hast Du die Platte und FW-Gehäuse einzeln gekauft und zusammengebaut? Könnte sein, dass die IDE-Bridge im Gehäuse noch ein altes Modell ist, bei dem bei 128MB schluss ist.
    Was ist das für ein Zusatzteil? Klingt für mich wie eine vollwertige IDE-Bridge, die aber bereits 48Bit-fähig ist. Wenn die eingebaut ist, müsste es eigentlich klappen.

    Übrigens: Du könntest die Platte auch partitionieren, was bei 160GB u.U. sinnvoll ist. Dann funktioniert es auch mit einer ev. 128GB-Grenze des Controllers.

    Gruss
    Andreas
     
  5. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!

    Die Platte habe ich komplett zusammen gekauft. Was die für ein Gehäuse hat, weiß ich nicht.

    Wenn ich die Festplatte partitioniere, komme ich nicht über die 128 GB-Grenze hinaus, da nur die 128 GB angezeigt werden und nur innerhalb dieser Grenze kann ich partitionieren.
     
  6. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!
    Ich habe einen iMac 800 Superdrive mit Macos 10.2.6. Jetzt habe ich mir eine externe Firewirefestplatte mit 160 GB Größe zugelegt (Datafab MD3a_FW11-USB). Nun mein Problem: es werden nur 128 GB angezeigt. Im Internet habe ich folgendes über ein erforderliches Zusatzteil gefunden:

    "Der ACARD AEC-6280M ist ein Busmaster fähiger Ultra ATA-133 Controller. Er ist plug & play kompatibel, durch sein flashbares Bios bootfähig und kann auch mit ATA 100 / 66 / 33 Geräten betrieben werden. Durch seine 48-Bit Adressierung lassen sich auch Festplatten mit einer Kapazität größer als 128GB (137 Milliarden Bytes) verwalten".

    Wer weiß was darüber, bzw. wer hat das gleiche Problem und hat dieses gelöst.
    Schönen Tag
    :confused:
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hast Du die Platte und FW-Gehäuse einzeln gekauft und zusammengebaut? Könnte sein, dass die IDE-Bridge im Gehäuse noch ein altes Modell ist, bei dem bei 128MB schluss ist.
    Was ist das für ein Zusatzteil? Klingt für mich wie eine vollwertige IDE-Bridge, die aber bereits 48Bit-fähig ist. Wenn die eingebaut ist, müsste es eigentlich klappen.

    Übrigens: Du könntest die Platte auch partitionieren, was bei 160GB u.U. sinnvoll ist. Dann funktioniert es auch mit einer ev. 128GB-Grenze des Controllers.

    Gruss
    Andreas
     
  8. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!

    Die Platte habe ich komplett zusammen gekauft. Was die für ein Gehäuse hat, weiß ich nicht.

    Wenn ich die Festplatte partitioniere, komme ich nicht über die 128 GB-Grenze hinaus, da nur die 128 GB angezeigt werden und nur innerhalb dieser Grenze kann ich partitionieren.
     
  9. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!
    Ich habe einen iMac 800 Superdrive mit Macos 10.2.6. Jetzt habe ich mir eine externe Firewirefestplatte mit 160 GB Größe zugelegt (Datafab MD3a_FW11-USB). Nun mein Problem: es werden nur 128 GB angezeigt. Im Internet habe ich folgendes über ein erforderliches Zusatzteil gefunden:

    "Der ACARD AEC-6280M ist ein Busmaster fähiger Ultra ATA-133 Controller. Er ist plug & play kompatibel, durch sein flashbares Bios bootfähig und kann auch mit ATA 100 / 66 / 33 Geräten betrieben werden. Durch seine 48-Bit Adressierung lassen sich auch Festplatten mit einer Kapazität größer als 128GB (137 Milliarden Bytes) verwalten".

    Wer weiß was darüber, bzw. wer hat das gleiche Problem und hat dieses gelöst.
    Schönen Tag
    :confused:
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hast Du die Platte und FW-Gehäuse einzeln gekauft und zusammengebaut? Könnte sein, dass die IDE-Bridge im Gehäuse noch ein altes Modell ist, bei dem bei 128MB schluss ist.
    Was ist das für ein Zusatzteil? Klingt für mich wie eine vollwertige IDE-Bridge, die aber bereits 48Bit-fähig ist. Wenn die eingebaut ist, müsste es eigentlich klappen.

    Übrigens: Du könntest die Platte auch partitionieren, was bei 160GB u.U. sinnvoll ist. Dann funktioniert es auch mit einer ev. 128GB-Grenze des Controllers.

    Gruss
    Andreas
     
  11. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!

    Die Platte habe ich komplett zusammen gekauft. Was die für ein Gehäuse hat, weiß ich nicht.

    Wenn ich die Festplatte partitioniere, komme ich nicht über die 128 GB-Grenze hinaus, da nur die 128 GB angezeigt werden und nur innerhalb dieser Grenze kann ich partitionieren.
     
  12. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!
    Ich habe einen iMac 800 Superdrive mit Macos 10.2.6. Jetzt habe ich mir eine externe Firewirefestplatte mit 160 GB Größe zugelegt (Datafab MD3a_FW11-USB). Nun mein Problem: es werden nur 128 GB angezeigt. Im Internet habe ich folgendes über ein erforderliches Zusatzteil gefunden:

    "Der ACARD AEC-6280M ist ein Busmaster fähiger Ultra ATA-133 Controller. Er ist plug & play kompatibel, durch sein flashbares Bios bootfähig und kann auch mit ATA 100 / 66 / 33 Geräten betrieben werden. Durch seine 48-Bit Adressierung lassen sich auch Festplatten mit einer Kapazität größer als 128GB (137 Milliarden Bytes) verwalten".

    Wer weiß was darüber, bzw. wer hat das gleiche Problem und hat dieses gelöst.
    Schönen Tag
    :confused:
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hast Du die Platte und FW-Gehäuse einzeln gekauft und zusammengebaut? Könnte sein, dass die IDE-Bridge im Gehäuse noch ein altes Modell ist, bei dem bei 128MB schluss ist.
    Was ist das für ein Zusatzteil? Klingt für mich wie eine vollwertige IDE-Bridge, die aber bereits 48Bit-fähig ist. Wenn die eingebaut ist, müsste es eigentlich klappen.

    Übrigens: Du könntest die Platte auch partitionieren, was bei 160GB u.U. sinnvoll ist. Dann funktioniert es auch mit einer ev. 128GB-Grenze des Controllers.

    Gruss
    Andreas
     
  14. Okinam

    Okinam New Member

    Hallo!

    Die Platte habe ich komplett zusammen gekauft. Was die für ein Gehäuse hat, weiß ich nicht.

    Wenn ich die Festplatte partitioniere, komme ich nicht über die 128 GB-Grenze hinaus, da nur die 128 GB angezeigt werden und nur innerhalb dieser Grenze kann ich partitionieren.
     
  15. s.wudy

    s.wudy New Member

    Hallo,

    ich habe das gleiche Problem: Gehäuse von ONE, HD von Samsung, 160 GB für Backup-Zwecke, 128 GB werden aber nur benutzt.

    Was tun?

    Hat jemand eine Lösung gefunden?
     
  16. sandretto

    sandretto Gast

    >>>Was tun?

    Erkundige dich beim Hersteller ob es vielleicht ein Firmware-Update gibt für dein Gehäuse !

    Sonst partitionieren.
     
  17. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    aber dann nicht wundern: du wirst höchstens 150 gb zur verfügung haben weil 1000 bytes irgendwie nicht genau 1 mb sind (oder so ähnlich)
    bei meiner 80 gb platte sind auch nur 74,xx gb verfügbar...
     

Diese Seite empfehlen