Festplatte IDE oder ATA

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Volker H., 14. März 2003.

  1. Volker H.

    Volker H. New Member

    Wer kann mir im Buchstabendschungel bei den festplatten helfen.
    Ich hab nen G4 /400 und will mir ne 2. festplatte einbauen (so 80GB). Was ist der Unterschied zwischen IDE und ATA??. Welche platte brauche ich???

    Danke VH
     
  2. Russe

    Russe New Member

    die schnittstelle selbst heißt ide. ata ist nur der standard der datenübertragungsrate.
    folglich: du hast eine ide schnittstelle mit ata 100 (zum beispiel)

    russe
     
  3. Volker H.

    Volker H. New Member

    Danke.
    Aber was brauch ich jetzt für ne Festplatte. Ist mein zweiter Anschluß ein IDE ???
     
  4. Russe

    Russe New Member

  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du brauchst einfach eine feld-wald-und-wiesen-IDE-Festplatte, wie es sie in jedem PC-Schrauber-Shop zu Schrottpreisen zu kaufen gibt. Es gibt Modelle mit 5400 und 7200 U/min, und solche mit 3.5" oder 2.5"-Formfaktor. Letztere ist für iBooks/PowerBooks gedacht.

    Es gibt nur eine Schnittstelle, und die heisst IDE. Am Mac laufen alle Modelle. Die Schnittstellengeschwindigkeit ist wie bei SCSI abwärtskompatibel, d.h. eine 133-er-Platte läuft auch am IDE-100.

    Beim Anschluss einer zweiten Platte musst Du allerdings darauf achten, dass sie als "Slave" gejumpert ist, wenn am gleichen Strang schon eine Platte hängt. Pro IDE-Kanal können immer max. zwei Geräte angeschlossen werden. Einer ist Master, der andere Slave.

    Gruss
    Andreas
     
  6. Crashdummy

    Crashdummy New Member

    ' Festplatte für den internen Einbau.Sollte eine ATA-100 sein mit 7200rpm. Halte Ausschau nach Festplatten von Seagate.
     
  7. Volker H.

    Volker H. New Member

    Klare Auskunft. Vielen Dank.
     
  8. Volker H.

    Volker H. New Member

    Warum Seagate, dachte IBM ist der BigPlayer???
     
  9. Crashdummy

    Crashdummy New Member

    Hallo
    warum seagate?
    Fix,Leise und unverwüstlich!
    Die von IBM sollen es nicht so mit der Langlebigkeit haben.
     
  10. Volker H.

    Volker H. New Member

    Thanks :eek:))
     
  11. Fadl

    Fadl New Member

    Die Seagate Barracuda V ist im Zugriff leider alles andere als leise.
    Dagegen sieht die Hitachi IBM 180GXP Serie viel besser aus:
    Sie ist schneller und im Zugriff leiser.
    Haltbarkeit ist nur bei den alten IBM Platten der DTLA Serie wirklich ein Problem gewesen.

    Wichtig ist das du dir eine Platte mit Flüssigkeitslager kaufst. Die sind bedeutend leiser.
     
  12. Volker H.

    Volker H. New Member

    Steht das mit dem Flüssigkeitslager in "Kurzform" bei der Beschreibung der Platte, oder woher weis ich das??
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich hatte und habe schon viele Platten von IBM in meinen Macs. Und noch nie Probleme damit gehabt. Schnell und leise ist mein aktuelles 120GB-Modell.
    IBM ist ja nun aber Hitachi. Ob sich da was in der Qualität geändert hat, weiss ich nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  14. petervogel

    petervogel Active Member

    IBM/ Hitachi kann ich auch empfehlen. Schnell und sehr leise.
    peter
     
  15. Fadl

    Fadl New Member

    Nicht unbedingt.
    Seagate Barracuda IV und V haben diese Lager. Genauso wie die neuen IBM der 180GXP Serie. Maxtor verbaut in ihren neuen Platten(zumindest die 7200er Versionen) auch diese Lager. WD meines Wissens nach NOCH nicht. Ausser in den 200GB Versionen vielleicht.
     
  16. morty

    morty New Member

    ich hab jetzt heute auch ne IBM Platte bekommen, die jemand als Austausch bekommen hat, weil die andere IBM abgeraucht war, ich werd das mal testen, wie mlange die durchhält, weil schon einige hops gegangen sind.
    Die IBM ist bzumindest schon mal so laut, das ich sie selbst in meinem Staubsauger hören kann, bei geschlossenem Gehäuse :-(

    gruß, morty
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Tja, Aussage gegen Aussage ;-)

    Aber wie so oft im Leben gibt es halt nicht nur eine einzige Wahrheit...

    Gruss
    Andreas
     
  18. morty

    morty New Member

    ich mag auch keine pauschalen Aussagen, habe meine Meinung zu Microtek auch jetzt etwas berichtigen müssen.
    Mit FP habe ich noch keinerlei Erfahrungen gemacht, bisher noch keine Defekte vorzuweisen.

    hoffentlich bleibt es auch so

    gruß, Thorsten
     

Diese Seite empfehlen